• Petition in Zeichnung - Bitteres Jubiläum: 50 Jahre Atommüll in Asse II

    at 13 Apr 2017 20:37

    Liebe Asse II-Interessierte,

    bundesweite Aufmerksamkeit erfuhr Asse II in der letzten Woche anlässlich der ersten Einlagerung in Asse II vor 50 Jahren am 4.4.1967. Wir haben wir uns am Asse-Schacht getroffen, an die Geschichte erinnert und auf die Gegenwart von Asse II geschaut. Die Texte finden sich – mit weiterführenden Links – nun im Netz unter www.asse-watch.de/pdf/Asse_Durchblicke_Nr6-2_web.pdf .

    Es freut uns besonders, dass auch Dr.-Ing. Hans-Helge Jürgens, der schon 1979 vor einem Laugeneinbruch in Asse II gewarnt hat, uns zum 4.4 ein Grußwort geschickt und unseren Protestbrief gegen die Verfüllung auf auf der 750 m-Sohle (die Petition) unterzeichnet hat! Hier die Sammlung der Grußworte: www.asse-watch.de/pdf/170404_Grussbotschaften.pdf

    Nach unseren Informationen will der Betreiber die problematische Verfüllung im Mai vollenden. Daher bitten wir darum, noch einmal Freunde und Bekannte auf unseren Protestbrief aufmerksam zu machen und um Unterzeichnung zu bitten. kurzlink.de/keine-asseflutung Unabhängige wissenschaftliche Kritik an Maßnahmen des Betreibers eines Atommüll-Endlagers darf nicht einfach vom Tisch gewischt werden!

    Wir haben jetzt gut 1.000 Unterstützterinnen und Unterstützer, das ist erfreulich – aber es ist auch noch Luft nach oben... Wir werden uns Anfang Mai, noch vor Ablauf der Zeichnungsfrist, an Umweltministerin Henricks und die anderen Verantwortlichen wenden, um die Verfüllung stoppen zu lassen (Forderung 2) und um eine detaillierte Rückholungsplanung (Forderung 1) und ein tragfähiges Notfallkonzept (Forderung 3) zu verlangen.

    Wir halten Sie auf dem Laufenden!

    Mit Asse-freundlichen Grüßen
    Andreas Riekeberg

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now