openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Das Petitionsziel wurde erreicht

    01-10-15 12:16 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützer der Petition für die Trauerweide in Benrath,

    am Montag, den 28.9 wurden die Unterschriften der Online-Petition zusammen mit denen des Heimatvereins dem Vorsitzenden des Ausschusses für Öffentliche Einrichtungen übergeben. Insgesamt sind innerhalb kürzester Zeit 923 Unterschriften zusammengekommen. Dieser tolle Erfolg ist auf große Resonanz in der Politik gestoßen. Auch der Oberbürgermeister wurde auf unser Anliegen aufmerksam und lässt den Denkmalschutz prüfen.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung und freundliche Grüße,

    Jan Pollmann

    Ein Bericht der RP über die Übergabe ist zu finden unter:
    www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/stadtteile/benrath/923-unterschriften-fuer-weide-auch-politik-skeptisch-aid-1.5431405

  • Bereits über 500 Unterzeichner!

    23-09-15 23:51 Uhr

    Liebe Mitstreiter,

    zusammen mit der "Offline-Unterschriftensammlung" der Heimatgemeinschaft Groß-Benrath kommen wir bereits auf weit über 500 Unterschriften. Diese werden voraussichtlich vor der Sitzung des Ausschusses für Öffentliche Einrichtungen am kommenden Montag, den 28.9 übergeben.

  • Petition erneut in Zeitung

    23-09-15 23:45 Uhr

    Hallo liebe Freunde der Benrather Trauerweide,

    heute (am 23.9) wurde über unsere Petition in der Wochenpost Düsseldorf-Süd unter dem Titel "Denkmalschutz vs. Bürgerwille" und nochmals in der Rheinischen Post unter dem Titel "Unterschriften-Aktion pro Trauerweide läuft" berichtet.

  • Änderungen an der Petition

    09-09-15 19:00 Uhr

    Umformulierung ohne Änderung des Inhalts
    Neue Begründung: Das Gartenamt der Stadt Düsseldorf plant im Rahmen der durch den Sturm Ela bedingten Wiederherstellungsmaßnahmen die Neubepflanzung der Insel im Schlossweiher von Schloss Benrath mit einer Trauerweide UND einer Pappel. Hiermit möchte das Gartenamt einen alten Zustand der Insel wiederherstellen, der zum letzten Mal Ende der 1930er Jahre dokumentiert worden ist (siehe Petitionsbild). Mit dieser Bepflanzung soll das Bild einer sog. Rosseau-Insel Rousseau-Insel aufgegriffen werden (siehe: de.wikipedia.org/wiki/Rousseau-Insel).