Wir fordern die Stadtverwaltung Düsseldorf bzw. das Gartenamt der Stadt Düsseldorf auf, die Insel im Schlosweiher von Schloss Benrath nur mit einer ausdrucksvollen Trauerweide zu bepflanzen und keine weitere Zusatzbepflanzung durchzuführen.

Begründung

Das Gartenamt der Stadt Düsseldorf plant im Rahmen der durch den Sturm Ela bedingten Wiederherstellungsmaßnahmen die Neubepflanzung der Insel im Schlossweiher von Schloss Benrath mit einer Trauerweide UND einer Pappel. Hiermit möchte das Gartenamt einen alten Zustand der Insel wiederherstellen, der zum letzten Mal Ende der 1930er Jahre dokumentiert worden ist (siehe Petitionsbild). Mit dieser Bepflanzung soll das Bild einer sog. Rousseau-Insel aufgegriffen werden (siehe: de.wikipedia.org/wiki/Rousseau-Insel).

Die symbolische Aufladung der Insel mit einem für den normalen Betrachter verborgenen und abstrakten Hinweis auf Rousseau steht im Widerspruch zum Interesse einer Mehrheit der Benrather Bürger. Diese wollen die alleinige Wiederherstellung der Trauerweide, da diese ein Wahrzeichen für Benrath darstellt und das gewohnte Bild für sie eine individuelle Bedeutung hat.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Die Identifikation mit einem Naturdenkmal durch die allermeisten Benrather ist ein Argument für sich.In welcher Zeit leben wir,wenn für Gefühle kein Platz mehr ist?.

Contra

Das im Kopf dieser Seite gezeigte Bild ist Argument genug. Die Kombination von Weide und Pappel ist nicht nur historisch korrekt, sondern sieht aufgrund der Kontrastwirkung auch wunderbar aus. Lassen Sie sich auf diesen ungewohnten Anblick doch einfach mal ein. Er wird Ihnen sicherlich nicht die Heimat nehmen.