• Änderungen an der Petition

    at 29 Oct 2018 14:39

    Der Text wurde überarbeitet.


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS GHR I, GHRS GHR II, Sopäd und LBS) sind aktuell noch im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Die Bibliothek wird bis Mitte November 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut, welche dann in den Ruhestand geht. Die Stelle ist ab dann vakant, Ein Antrag auf Weiterbeschäftigung nach dem Renteneintritt wurde von der NLSchB abgelehnt. Der bereits im Juni 2017 gestellte Antrag zur Einstellung einer Fachkraft für Medien- und Informationstechnik, welche die Bibliothek fachkompetent betreuen könnte, wurde ebenfalls abgelehnt.
    Ab dem 20.11.2018 bleibt die Bibliothek daher bis auf Weiteres geschlossen
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine Fachkraft ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Die Personalräte der Anwärter_innen
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik,
    * des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien,
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS)
    aller sechs Studienseminare in Hannover
    (Sonderpädagogik, GHR I, GHR II, Gym I, Gym II und LBS)
    fordern daher gemeinsam die (erneute) Einrichtung einer Stelle für eine
    Fachkraft für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.
    Bibliothek.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 201 (124 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2018 19:29

    Der Text wurde überarbeitet.


    Neuer Titel: Ausschreibung einer Stelle für eine*n Fachangestellte*n eine Fachkraft für Medien- und Informationsdienste

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 201 (124 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2018 19:28

    Der Text wurde überarbeitet.


    Neuer Petitionstext: **Einrichtung ** Einrichtung einer Stelle für eine Fachangestellte Fachkraft für Medien- und Informationsdienste in der Bibliothek der hannoverschen Studienseminare.**
    Studienseminare **


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind aktuell noch im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich Die Bibliothek wird die Bibliothek bis Ende Mitte November 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes betreut, welche dann in den Ruhestand geht. Die Stelle ist ab dann vakant, Ein Antrag auf Weiterbeschäftigung nach dem Renteneintritt wurde von der Aufgabenbereich vakant.
    NLSchB abgelehnt. Der bereits im Juni 2017 gestellte Antrag zur Einstellung einer Fachkraft für Medien- und Informationstechnik, welche die Bibliothek fachkompetent betreuen könnte, wurde ebenfalls abgelehnt.
    Ab dem 20.11.2018 bleibt die Bibliothek daher bis auf Weiteres geschlossen
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer*innen
    Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer*innen
    Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine*n Fachangestellte*n eine Fachkraft ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Der Personalrat Die Personalräte der Anwärter*innen Anwärter_innen
    *
    des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik fordert Sonderpädagogik,
    * des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien,
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS)
    fordern
    daher gemeinsam die (erneute) Einrichtung einer Stelle für eine*n
    Fachangestellte*n
    eine
    Fachkraft
    für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.


    Neues Zeichnungsende: 30.11.2018
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 8 (7 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Oct 2018 15:23

    Anpassung der Unterstützer


    Neuer Petitionstext: ** Einrichtung einer Stelle für eine_n Fachangestellt_e eine*n Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste in der Bibliothek der hannoverschen Studienseminare.**
    Studienseminare **


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich wird die Bibliothek bis Ende 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes ist der Aufgabenbereich vakant.
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine_n Fachangestellte_n ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Die Personalräte der Anwärter_innen
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik Sonderpädagogik,
    * des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien Gymnasien,
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS)
    fordern daher gemeinsam die Einrichtung einer Stelle für eine_n
    Fachangestellte_n für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 167 (106 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Oct 2018 15:21

    Anpassung der Unterstützer


    Neuer Petitionstext: ** Einrichtung einer Stelle für eine_n Fachangestellte_n Fachangestellt_e für Medien- und Informationsdienste in der Bibliothek der hannoverschen Studienseminare.**


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich wird die Bibliothek bis Ende 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes ist der Aufgabenbereich vakant.
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine_n Fachangestellte_n ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Die Personalräte der Anwärter_innen
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik
    * des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien
    * des Studienseminars Hannover für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS)
    fordern daher gemeinsam die Einrichtung einer Stelle für eine_n
    Fachangestellte_n für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 167 (106 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Oct 2018 15:19

    Anpassung der Unterstützung


    Neuer Petitionstext: **Einrichtung ** Einrichtung einer Stelle für eine_n Fachangestellte_n für Medien- und Informationsdienste in der Bibliothek der hannoverschen Studienseminare.**


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich wird die Bibliothek bis Ende 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes ist der Aufgabenbereich vakant.
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine_n Fachangestellte_n ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Die Personalräte der Anwärter_innen
    des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik sowie
    des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien
    des Studienseminars Hannover für das Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS)
    fordern daher gemeinsam die Einrichtung einer Stelle für eine_n
    Fachangestellte_n für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.


    Neues Zeichnungsende: 30.11.2018
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 167 (106 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Sep 2018 13:54

    28.09.2018 - Anpassung der Unterstützer_innen


    Neuer Petitionstext: **Einrichtung einer Stelle für eine Fachangestellte eine_n Fachangestellte_n für Medien- und Informationsdienste in der Bibliothek der hannoverschen Studienseminare.**


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich wird die Bibliothek bis Ende 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes ist der Aufgabenbereich vakant.
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer*innen
    Nutzer_innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer*innen
    Nutzer_innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine*n Fachangestellte*n eine_n Fachangestellte_n ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Die Personalräte der Anwärter*innen Anwärter_innen des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik sowie des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien fordern daher gemeinsam die Einrichtung einer Stelle für eine*n
    Fachangestellte*n
    eine_n
    Fachangestellte_n
    für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 130 (82 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Sep 2018 13:50

    28.09.2018
    Ergänzung der Unterstützer*innen


    Neue Begründung: Die Studienseminare Hannover (Gym I, Gym II, GHRS I, GHRS II, Sopäd und LBS) sind im Besitz einer gemeinsamen Seminarbibliothek, welche im geteilten Haupthaus liegt und mit ihrem umfangreichen Fundus und den weiteren verfügbaren Medien von ca. 800 Lehrkräften im Vorbereitungsdienst aller Schulformen regelmäßig genutzt wird.
    Voraussichtlich wird die Bibliothek bis Ende 2018 durch die derzeitige Verwaltungsangestellte betreut werden. Mit Beginn ihres Ruhestandes ist der Aufgabenbereich vakant.
    Da der Nutzerkreis der Bibliothek sehr vielseitig zusammen gesetzt ist und folglich nicht nur die fachlichen Ansprüche, sondern auch die Anwesenheitszeiten im Hauptgebäude unterschiedlich sind, ist es mehr als sinnvoll zu betrachten, dass eine Fachkraft mit hohen Präsenzzeiten für die in der Bibliothek anstehenden Aufgaben zur Verfügung steht:
    * Ausleihe, Rücknahme und Verlängerung der verleihbaren Werke
    * Überprüfung der Rückgabefristen und Verfolgung bei Nichtrückgabe
    * Auskunft und Beratung gegenüber Nutzer*innen
    * Pflege, Erfassung und Aktualisierung des Bibliotheksbestands
    * Einführung der Bibliothek für neue Nutzer*innen
    u.v.m.
    Alle derzeitigen schulformübergreifenden Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst profitieren in hohem Maße von der gemeinsamen Bibliothek. Die Einrichtung einer festen Stelle für eine*n Fachangestellte*n ist unumgänglich, um die vorhandene Bibliothek für die Qualität der Lehramtsausbildung weiter nutzen zu können. Eine Schließung der Bibliothek stellt zudem einen enormen Nachteil gegenüber anderen Seminarstandorten dar.
    Der Personalrat Die Personalräte der Anwärter*innen des Studienseminars Hannover für das Lehramt für Sonderpädagogik fordert sowie des Studienseminars Hannover I für das Lehramt an Gymnasien fordern daher die Einrichtung einer Stelle für eine*n
    Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste an der gemeinsamen Bibliothek der sechs hannoverschen Studienseminare.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 130 (82 in Hannover)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now