• Petition in Zeichnung - Petition für unsere Grundschüler in Schleswig-Hollstein

    at 04 Nov 2020 22:32

    Juhu, wir haben schon 25% erreicht! Vielen Dank an euch Alle!

    Ich habe so eben noch eine E-Mail an alle mir bekannten Grundschul-Kreis-Elternvertreter mit der Bitte um Linkverteilung an Ihre Schulelternvertretungen der einzelnen Kreis. Ich hoffe, dass viele mit machen!

    Anbei mein Text;

    Liebe Landeselternvertreter der Grundschulen und Förderschulen in SH,

    Mein Name ist Beatrice Glüder. Ich lebe in Norderstedt und meine große Tochter besucht seit August 2020 die Klasse 1C der Grundschule Friedrichsgabe in Norderstedt.

    Ich bin Elternvertreterin und habe mich auch dem Schulelternbeirat verpflichtet.

    Meine Tochter ist, wie alle Erstklässler, unter Coronamaßnahmen eingeschult worden und macht das auch, wie alle anderen Grundschüler, nach wie vor, vorbildlich mit.

    Bis letzte Woche Mittwoch war Schule unter den geltenden Corona—Schutz-Maßnahmen, kein Problem. Seit Donnerstag, als die Härtefall-Reglung in unserem Kreis in Kraft trat und verlangt, dass auch Grundschüler des Landes Schleswig-Holstein bei Überschreitung des Inzidenzwertes von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner ganztägig und durchgängig im Unterricht, an Ihrem Platz, einen Mundschutz tragen müssen. Seitdem ist nichts mehr in Ordnung.

    Viele 6/7/8 Jährige haben Kopfschmerzen, kämpfen mit Überkeit und Schwindel, bekommen Ausschläge im Gesicht und von der psychischen Belastung möchte ich gar nicht erst anfangen.

    Ich kenne die Empfehlung des RKI, die diese Vorgehensweise empfiehlt.
    aber außer Bayern mit einem 7 Tage Landesinzidenzwert von aktuell 141,7 und Schleswig-Holstein mit einem 7 Tages Landesinzidenzwert von aktuell 54,4, kommt kein anderes Bundesland dieser Empfehlung nach.

    Selbst NRW mit aktuell um die 30.000 infizierten binnen 7 Tagen, hat zum 01.10. die Maskenpflicht für Grundschüler in ihren Klassenverbänden, innerhalb ihrer Klassenräume, wieder abgesetzt.

    Der Münchner Oberbürgermeister, hat sich der Maskenpflicht während des Unterrichts an Grundschulen widersetzt,

    Warum dürfen Grundschüler in 14 anderen Bundesländern frei Ihr ABC lernen aber die Grundschüler in Schleswig-Holstein, mit gerade einmal knapp 1600 fällen binnen 7 Tagen, müssen sich im Unterricht unter Masken quälen und ihre Buchstaben ohne Mimik lernen. Das ist nicht Chancengleich und diese Maßnahme in Schleswig-Holstein durchzuziehen ist nicht verhältnismäßig und schlicht ungerecht.

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Ich habe mit einer weiteren Elternvertreterin eine Petition ins Leben gerufen, welche genau diese Ungerechtigkeit beheben soll.

    Es geht uns lediglich um die Maskenpflicht für Grundschüler im Unterricht, an den vorherigen Maßnahmen möchten wir fest halten!

    Daher meine Bitte an Sie alle,

    Bitte teilt unseren Petitions-Link mit all euren Elternvertreter der Grundschulen, in eurem Kreis. Leider konnte ich auf eurer Homepage nicht alle E-Mail Adresse der Landeselternvertreter finden.

    Mit fehlen die Kreise Kiel, Lübeck, Neumünster, Nordfriesland und Plön.

    Vielleicht können Sie, als Vorsitzende, Herr Volker Nötzold, unseren Link und meine E-Mail intern weiterleiten.

    Es ist eine öffentliche Petition und die Teilnahme ist freiwillig. Ich bin mir bewusst, dass dieses Thema polarisiert aber es wird ja niemand gezwungen mit zumachen.

    Ich möchte Sie alle Bitten unserer Petition eine Chance zu geben, damit wir eine Möglichkeit erhalten mit der Politik ins Gespräch zukommen und im besten Fall eine Lockerung, trotz Inzidenz über 50 für unsere Grundschüler zu erreichen.

    www.openpetition.de/petition/online/aussetzen-der-maskenpflicht-im-unterricht-fuer-grundschueler-des-landes-schleswig-holstein

    Hoffnungsvolle Grüße aus Norderstedt

    Beatrice Glüder

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international