• Der Petition wurde teilweise entsprochen

    at 25 Mar 2018 23:26

    Wir haben unser eigentliches Ziel aber leider verfehlt. 20 Stimmen für und 19 Stimmen gegen Europaplatz war das knappste Ergebnis im Gemeinderat. Unser Vorschlag scheiterte mit 19 Stimmen. Wir sehen darin keine Niederlage, eher eine Bestätigung unseres Engagements und bedanken uns auch auf diesem Weg bei allen Unterstützern im GR und der Bevölkerung für eine sehr intensive Zeit. Immerhin haben sich 39 Stimmen für Frieden als Kontrapunkt bekannt!

    Nun sind die Antragsteller und Befürworter, die Verwaltung mit OB Dieter Salomon an der Spitze, BM von Kirchbach und vor allem das Bündnis 90/Die Grünen Freiburg mit der CDU Freiburg gefordert und stehen "im Wort".

    Sie müssen dem "Friedensprojekt" Europa mehr als nur den Platz am Siegesdenkmal widmen, sondern den Sonntagsreden vom Dienstag auch Inhalte und Taten folgen lassen. Damit auch ein wirklicher Kontrapunkt zum Siegesdenkmal enstehen und eine Umwidmung gelingen kann.

    Sie sollten Projekte mitinitieren (Kulturaustausch, Öffentliche Kunst, Installationen, Performance zum Stadtfest, etc.) oder zumindest mitfinanzieren und nicht wieder auf die Bürgerschaft warten.

    Mit der Entscheidung der Umbenennung der VAG-Haltestelle Siegesdenkmal in Europaplatz wird die Umwidmung des Platzes weiter gestärkt und das sog. Siegesdenkmal in einen anderen Kontext gestellt. Zu schön wäre Friedensplatz gewesen..Jetzt gilt es für Frieden in Europa zu werben.

    Eben - nicht nur reden, sondern aktives auseinandersetzen, für ein friedlich geeintes und agierendes Europa. Für mehr sozialen Frieden in Europa, weniger Nationalismus und Ausgrenzung. Das ist und bleibt die Aufgabe, die wir weiter gemeinsam angehen.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international