openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Benennung des Platzes am Siegesdenkmal in Freiburg Benennung des Platzes am Siegesdenkmal in Freiburg
  • Von: Initiative Platzbenennung Siegesdenkmal mehr
  • An: Oberbürgermeister Dieter Salomon, Bürgermeister ...
  • Region: Freiburg im Breisgau mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 64 Tage verbleibend
  • 345 Unterstützende
    273 in Freiburg im Breisgau
    14% erreicht von
    2.000  für Quorum  (?)

Benennung des Platzes am Siegesdenkmal in Freiburg

-

Sehr geehrter Oberbürgermeister Dr. Salomon, Sehr geehrter Bürgermeister von Kirchbach, Sehr geehrte Stadträte*innen,

Die Versetzung des Siegesdenkmals in die Nähe der alten Stelle bietet immer noch zusammen mit der Neugestaltung des Platzes für die Stadt Freiburg und seine Bürgerinnen und Besucherinnen eine neue Chance, sich mit seiner Geschichte auseinanderzusetzen. Das Denkmal ist ein Zeichen der damaligen Zeit. Ein zeitgenössischer Umgang mit dem Erbe der Vergangenheit verpflichtet dazu, über diese geschichtlichen Hintergründe aufzuklären und diese für die Nachwelt aufzuzeigen.

Eine Wiederherstellung der Vergangenheit kann es nicht geben. Im Gegenteil: eine neue Bewusstseinsbildung ist aktueller und dringender denn je. Der Platz um das wieder aufgestellte Denkmal des Sieges im Jahr 1871 über französische Soldaten hat bis heute formal keinen Namen, sondern war zuletzt nur mit der Straßenbahnhaltestelle "Siegesdenkmal“ verbunden.

Hierbei hat der Gemeinderat mit der Stadtverwaltung bisher jedoch viele Möglichkeiten der Gestaltung verstreichen lassen. Die Planung des Garten- und Tiefbauamts beinhaltet hierzu keine Antworten. Zuletzt wird bestenfalls eine weitere Informationstafel zur Aufklärung kommen. Das ist zu wenig! Es bedarf deshalb einer stärkeren Symbolik, die den historischen Aussagen aus der Zeit Kaiser Wilhelms etwas entgegenzusetzen vermag.

Wir, die Unterzeichner wollen nun, dass dieser Platz in Zukunft einen der heutigen Zeit angemessenen Namen trägt.

Begründung:

Als "Platz des Friedens“, "Friedensplatz“ oder „Platz der Versöhnung“ würde der bis dato umkommentierten Kriegsverehrung symbolisch zeitgemäß begegnet.

Der Name "Platz des Friedens“ hat bisher den meisten Zuspruch erhalten. Im Gemeinderat wurde dieser Name von zwei Gemeinderäten genannt und unterstützt.

Als Alternative mit konkreten Bezug zum Siegesdenkmal wurde auch der Name "Platz der Versöhnung" diskutiert, der als eine Entsprechung zu dem gerade eröffneten deutsch-französischen Soldaten-Museum auf dem Hartmannsweiler Kopf verstanden werden kann.

Informationstafeln können den interessierten Besuchern über den Bezug im Platznamen und das Siegesdenkmal aufklären. Über die Namensgebung hinaus ist eine ergänzende Installation eines Kunstwerkes, das Hintergründe und Gegenwartsbezug kritisch beleuchtet weiter möglich und sinnvoll.

Die Neubenennung des bisher namenlosen Platzes ist laut BM von Kirchbach immer noch möglich. Es Bedarf kaum finanzieller Mittel; es ist keine postalische Adresse, mehr noch: alle Anrainer oder anders betroffene Institutionen wie die VAG z.B. können sich entscheiden, ob sie als Referenz / Ortshinweis das Siegesdenkmal, als ein Denkmal der Kriegsverherrlichung, oder einen Platznamen, der dem entgegen steht, verwenden wollen. Hierzu ist allein der politische Wille nötig. Diese Gelegenheit sollte in einem breiten Bündnis aus der Stadt mit der Stadt und für die Stadt genutzt werden!

Es ist die realistische, über Jahre nachhaltige Möglichkeit, als Stadt, als Bürger*in ein Zeichen für die Versöhnung mit dem benachbarten ehemaligen Erbfeind, gegen Nationalismus, Gewalt und Militarismus und für ein geeintes Europa, für ein friedliches Miteinander und gewaltfreie Konfliktlösungen für die kommenden Generationen zu setzen.

Aktuelle Neuigkeiten zur Initiative Platzname können Sie auf unserer Facebookseite verfolgen www.facebook.com/IniPlatzname-1448267251954935/?modal=admin_todo_tour

Im Namen aller Unterzeichner*innen.

Freiburg im Breisgau, 19.11.2017

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Freiburg, 19.11.2017 (aktiv bis 18.02.2018)


Neuigkeiten

Das Siegesdenkmal ist ausgerüstet. Der Gemeinderat hat einem Antrag, die Beiträge aus dem Kunstwettbewerb prüfen zu lassen nicht zugestimmt, weil eine erneute Diskussion um die Gestaltung des Siegesdenkmals derzeit nicht mehr gewünscht wird. Im Februar ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Das Denkmal beruht auf einem Krieg. Zudem hat die dahinter stehende Geisteshaltung zu zwei Weltkriegen geführt. In seiner Positionierung Richtung Frankreich symbolisierte es eine permanente Drohung. Geschichte wiederholt sich nicht, aber Paralellen k ...

Weil in dieser instabilen Welt der Friedensprozess auf allen! möglichen Ebenen Unterstützung braucht, auch regional ,lokal, persönlich... Wenn dies in der offenen StadtFreiburg . nicht möglich ist, dann ist dies ein Armutszeugnis

Nicht mein sieg

Friedensplatz finde ich einen guten Namen. Passt zum Siegesdenkmal 1871

Weil ich pax christi mitglied bin

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Dr. Hans-Werner Retterath Kenzingen vor 5 Std.
  • Marie Battran-Berger Heuweiler vor 7 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Denzlingen vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • Handschriftlich Freiburg vor 23 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen