• Petition in Zeichnung - Kritische Masse erreicht - nun muss es EXPONENTIELL werden :-)

    at 22 Feb 2021 09:40

    Sehr geehrte Freundin,
    sehr geehrter Freund unserer Petition für Freiheit, ganzheitliche Wissenschaftlichkeit und nicht-verordnete Mitmenschlichkeit in der Coronakrise!

    DANKE für Ihre Unterstützung! Nur noch 2 Wochen - wie geht es weiter? Ich denke, es ist soweit, wir haben eine kritische Masse erreicht, die nun »exponentiell« werden müsste. Wenn heute 555 Menschen noch je 20 Leute erreichen - plus Schneeball-Effekt - können wir das offizielle Quorum erreichen.

    Ja, es ist viel in Bewegung, aber unsere Eingabe ist nach wie vor relevant, denn wer schaut im Expertenzeitalter schon auf die Meinung der Bevölkerung und stille Mehrheiten?

    Mein bisheriger Verbreitungsweg war das Kommentieren einschlägiger Zeitungsartikel, youtube-Videos, Facebook-Gruppen, eMail. Ich habe Parteien, Experten, Journalisten direkt kontaktiert, aber der Erfolg ist mäßig. Alle scheinen überlastet. Je mehr Anfragen, desto besser!

    BITTE HELFT NOCH EINMAL AKTIV MIT und nutzt sämtliche Kanäle zur Verbreitung des Petitionslinks

    www.openpetition.de/petition/online/beruecksichtigen-und-vermeiden-sie-die-folgeschaeden

    Bitte kommentiert Artikel und Kommentare (!) - denn inhaltliche, direkte Antworten werden natürlich höher »gerankt« und lösen z.T. persönliche Mitteilungen an entsprechende Nutzer aus. Und so weiter...

    DIES IST NICHT NUR EINE PETITION AN DIE BUNDESREGIERUNG! Jede unterzeichnende Person ist auch gebeten, in Kommunen und Länder selbst als Petent/in direkt an unsere Adressaten heranzutreten - dafür reicht offiziell auch ein NIEDRIGERES Quorum, bei Kommunen und Ländern! - Das kann ich nicht alleine stemmen. Außerdem geht es ja gerade um das Bekanntmachen der Argumente und Dialog. Viele genervte Bürgermeister können vielleicht nichts direkt entscheiden, aber vielleicht noch die Verbreitung beflügeln.

    BITTE HELFT MIT! JETZT! Es wäre doch ein tolles Zeichen, wenn wir nun EXPONENTIELL würden - passend zum Thema ;-)

    Herzliche Grüße, dankbar für jede Nachricht und jedes »Pro&Contra«

    Ihr/Euer Robert Dietrich

    ###

    Die Informationsmüdigkeit unserer Mitmenschen beeinträchtigt auch unsere Petition. Wir problematisieren komplexe Zusammenhänge, obwohl wir EINFACH nur einen freiheitlichen, menschlichen, ganzheitlichen und wissenschaftlichen Umgang mit der Corona-Krise fordern. Ich denke, das spiegelt sich auch in den bisher geringen Teilnehmerzahlen wider, obwohl es doch so viele Menschen betrifft und nach meiner Wahrnehmung weit mehr unterstützen dürften. Wer gegen Spaltung ist, muss sich trotz inhaltlicher Abgrenzung z.B. auch anhören, was im "Pro&Contra" auf der Petitionsseite so treffend beschrieben ist:

    »Kein Dank, nur Verachtung -- Leider kann ich diese Petition trotz berechtigter Forderungen nicht unterstützen, da ich mich auf keinen Fall bei den Verursachern all diesen Leids bedanken werde.«

    Obwohl das eigentlich ein Pro-Argument ist...

    Bitte streite tapfer weiter auf:
    - Facebook, Instagram, Telegram, Signal, Whatsapp, ... ?
    - Gesundheits- und Politik-Foren,
    - Kommentarfunktionen bei Online-Zeitungen, Spiegel, FAZ, Videoplattformen
    - und natürlich im Gespräch mit Nachbarn, Freunden, Kollegen.

    Viel Glück!

    Was fällt Euch noch ein? Freue mich jederzeit über Nachrichten an robert@lockdownschaden.de

  • Wir sind nicht allein - jetzt gehts los

    at 18 Jan 2021 13:05

    Danke für Ihre Unterschrift!

    Immer mehr Menschen begreifen, dass es zu kurz gedacht ist, immerzu über Infektion, Viren und Mutationen zu sprechen. Wohl wichtig, das im Blick zu behalten, und das tun ja unsere Mediziner. #DankeAber

    Das Leben geht weiter! Das kann man nicht verstaatlichen. Kultur, Freiheit, Menschenwürde GEHT NUR PERSÖNLICH und mit Begegnung.

    Lasst uns die guten Worte zurückerobern:

    #LeaveNoOneBehind - NIEMANDEN ZURÜCKLASSEN IN #Homeschooling #Vereinsamung #HäuslicherGewalt #Entfreundung #VertreibungAusDerÖffentlichkeit #sexuellemMissbrauch #Diffamierung #Verwahrlosung

    #Solidarität - nicht ideologisch verordnet - sondern freiwillig und wohlinformiert!

    Bitte schickt den Petitionslink (www.openpetition.de/petition/online/beruecksichtigen-und-vermeiden-sie-die-folgeschaeden)

    in Eure Netzwerke, nutzt alle Kanäle:

    - youtube-Videos
    - facebook-Seiten und Gruppen
    - Whatsapp, Twitter, Instagram
    - Leser-Kommentare von Zeitungen und Diskussionsforen
    - und natürlich Begegnungen und Gespräche von Angesicht zu Angesicht.

    Und wenn es gelöscht, gesperrt, verunglimpft wird: Einfach nicht aufgeben und an die gute Sache denken. Für unsere Kinder!

    Notfalls kurz: www.lockdownschaden.de

    Haben Sie Zeitungsartikel, Wissenswertesoder Links zu unserem Thema? Bitte gern zusenden an info@lockdownschaden.de

    Herzliche Grüße
    Robert Dietrich

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international