Region: Ansbach
Animal rights

Beschwerde gegen gekipptes Wildtierverbot in Ansbach einlegen!

Petitioner not public
Petition is directed to
Oberbürgermeisterin Carda Seidel
1,363 315 in Ansbach
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition wurde nicht eingereicht

3/13/20, 8:11 PM EDT

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


Petition in Zeichnung - 18 zu 16 Stimmen GEGEN eine Beschwerde

3/12/19, 4:53 PM EDT

Mit 18 zu 16 Stimmen hat der Stadtrat Ansbach vor wenigen Stunden beschlossen, dass gegen das VG Ansbach Urteil KEINE Beschwerde eingelegt wird. Somit ist klar: Circus Krone kommt ab Mitte Oktober auf den Messeplatz nach Ansbach. Dass gerade die SPD das Zünglein an der Waage war ist erbärmlich. Ist es doch die SPD die auf Bundesebene seit vielen Jahren ein Verbot von wilden Tieren in ganz Deutschland fordert. Mit den Stimmen der SPD hätte Ansbach morgen Einspruch gegen das Urteil eingelegt.

Für das Gastspiel von Circus Krone in Ansbach werden wir eine große Demonstration organisieren. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr das auf unserer Facebookseite. Aktuell ist der 19. Oktober (Nachmittag) im Gespräch.


Petition in Zeichnung - Sonderstadtratssitzung einberufen: Demo organisiert!

3/8/19, 5:34 PM EST

Unter anderem weil der Fall enormes öffentliches Interesse hervorgerufen hat, hat die Oberbürgermeisterin jetzt eine Sondersitzung des Stadtrates einberufen. Am Dienstag werden die Politikerinnen und Politiker ab 17 Uhr rund zwei Stunden lang beraten, ob sie Beschwerde gegen das VG Urteil einlegen oder nicht. Es ist die letzte Chance für das kommunale Wildtierverbot in Ansbach und womöglich auch bundesweit. Daher haben wir spontan eine Demo von 16.15 Uhr bis 17 Uhr (direkt am Karlsplatz in Ansbach) angemeldet. Schilder und Banner bringen wir mit. Lasst uns nicht nur online, sondern auch vor Ort zeigen, dass uns dieses Thema wichtig ist!

Weitere Infos unter www.facebook.com/events/556547684846148
Über eine "Zusage" im Vorfeld würden wir uns freuen.

Viele Grüße und schon jetzt vielen herzlichen Dank im Namen der Tiere,

Eure Aktionsgruppe Tierrechte Bayern


Petition in Zeichnung - FLZ berichtet über Petition

3/6/19, 8:12 AM EST

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

vielen Dank für eure Beteiligung. Innerhalb weniger Stunden sind schon über 100 Unterschriften aus Ansbach und zahlreiche weitere Unterschriften aus ganz Deutschland zusammengekommen. Der aktuelle Stand sind 228 Unterschriften aus Ansbach und 781 Unterschriften bundesweit. Damit haben wir 33% unseres Ziels, 700 Unterschriften aus der Stadt Ansbach, erreicht. Heute berichtet die FLZ in der Lokalausgabe über den Start der Petition. Zahlreiche Parteien aus dem Stadtrat stehen hinter dem Wildtierverbot und fordern ebenfalls von der OB Seidel, dass sie gegen das Urteil Beschwerde einlegt.

Vielen Dank für eure Unterstützung! Bitte macht weiterhin fleißg auf unsere Petition aufmerksam, schreibt und erzählt euren Ansbacher Kontakten davon und fordert zusammen mit uns, dass die Stadt Ansbach dieses Urteil nicht auf sich sitzen lässt.

Viele Grüße,

eure Aktionsgruppe Tierrechte Bayern


06 Mar 2019 Press review of Petition Starters:

Ansbach | Aktionsgruppe will Druck auf Stadt Ansbach ausüben


Änderungen an der Petition

3/4/19, 9:15 PM EST

Text überarbeiten


Neuer Petitionstext: Die Mehrheit des Ansbacher Stadtrates hat im Sommer 2018 ein kommunales Wildtierverbot für städtische Zirkusse auf städtischen Flächen beschlossen. Weil gerade Wildtiere in Zirkussen nicht artgerecht gehalten werden können und zudem nicht seltene ine selten eine Gefahr darstellen, verbietet die Stadt Gastspiele. Dagegen klagte der Circus Krone, der im Herbst 2019 unter anderem mit Löwen, Tigern, Elefanten und einem Nashorn in Ansbach gastieren möchte.Am möchte. Am 27.02.2019 hat das Verwaltungsgericht Ansbach in einem Eilverfahren der Klage stattgegeben und damit das vom Stadtrat beschlossene Verbot aufgehoben.
Im Urteil schreibt das Gericht schreiben die Richter unter anderem, es habe bisher keine "negativen Erfahrungen mit Tieren der Antragstellerin (Krone Direktorin Jana Mandana Lacey-Krone)" gegeben. Das stimmt so nicht ganz. Im Juni 2018 brach einer der Elefanten des Circus Krone in Neuwied aus. Einige Wochen später stürzte ein Elefant des Circus Krone in Osnabrück in die erste Zuschauerreihe und verletzte einen Mann. Auch bei anderen Zirkussen kommt es immer wieder zu gefährlichen Ausbrüchen.

Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 224 (63 in Ansbach)



More on the topic Animal rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now