• Änderungen an der Petition

    at 07 Sep 2020 21:46

    Eine gute Busanbindung und eine Infokampagne würden die Aufmerksamkeit der Bewohner für die Fähre als Alternative zu Auto u.a. erhöhen - damit kann die Auslastung der Fähre verbessert werden.


    Neuer Petitionstext: **Die Stadt soll die Fähranbindung durch die Schwentine-Fähre stärken!**
    Die Stadt soll den Fährbetrieb so finanzieren, dass die die Fähre auch am Wochenende fährt (erste Priorität) und die Fahrzeiten für jeden Tag auf 6 bis 24 Uhr erweitert werden. Auch eine Fähranbindung des Hauptbahnhofs an die Schwentine-Fährstationen sollte angestrebt werden.
    Dazu soll neben der Erweiterung der Fährflotte auch folgende Maßnahme durchgeführt werden:
    - Busanbindung zu den Fähranlegern verbessern
    - Infokampagne zur Nutzung der Fähre als Alternative ggü. Auto u.a.
    -
    Aufsetzung eines Ausbildungsprogramms für Fährkapitäne, bzw. eine Kampagne zur Rekrutierung von Fährkapitänen/solchen die sich dazu ausbilden lassen möchten


    Neue Begründung: Die Fähre verbindet Ost und Westufer in nicht vergleichbarer Art und Weise - Alternativen wie Bus und Fahrrad bedeuten einen deutlichen Mehraufwand an Zeit, bzw. Kraft.
    So braucht die Verbindung Wellingdorf - Reventlou mit der Fähre 15 min., mit dem Fahrrad bis zu 30 min. und mit dem Bus 45 min.
    Durch Ausweitung der Fahrzeiten kann die Attraktivität des Ostufers, insbesondere der Stadtteile Wellingdorf und Dietrichsdorf enorm gesteigert werden. In Dietrichsdorf/Wellingdorf/Ellerbek wohnen zusammen über 20.000 Einwohner und damit über 10% von Kiel - ein Bevölkerungsanteil der von einer besseren Fährverbindung sowohl privat als auch wirtschaftlich profitieren wird!
    Spätestens wenn die Präsenzphase wieder losgeht, werden die Fahrzeiten der Schwentinefähre auch für alle FH-Studierenden wieder sehr relevant.
    Eine bessere Einbindung der Fähre in den öffentlichen Nahverkehr rückt Ost- und Westufer näher aneinander.
    **Ziel sollte ein Fährbetrieb vergleichbar mit Amsterdam sein, wo die Fähre die ganze Nacht hindurch und für alle kostenlos fährt.**

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 385

  • Petition in Zeichnung - Beitrag zur Petition im Podcast "Ablegen!"

    at 07 Sep 2020 21:20

    Liebe Mitstreiter,

    vor knapp einem Monat, am 11.08, habe ich mich mit der Journalistin Daniela Mett aka Panama über diese Petition unterhalten und unser Gespräch wurde in den "Ablegen!"-Podcast Ep. 5 als Extra integriert. Seit der Aufnahme ist die Unterstützerzahl von knapp 80 auf aktuell 385 gestiegen - vielleicht hilf der Podcast, das Thema noch ein bisschen mehr zu verbreiten - ihr findet ihn unter ablegen.sh.

    Viele Grüße
    Malte

  • Änderungen an der Petition

    at 31 Aug 2020 12:38

    schärfen der Priorität und Erweiterung der Begründung


    Neuer Petitionstext: **Die Stadt soll die Fähranbindung durch die Schwentine-Fähre stärken!**
    Die Stadt soll den Fährbetrieb so finanzieren, dass die die Fähre auch am Wochenende fährt (erste Priorität) und die Fahrzeiten für jeden Tag auf 6 bis 24 Uhr erweitert werden und die Fähre auch am Wochenende fährt. werden. Auch eine Fähranbindung des Hauptbahnhofs an die Schwentine-Fährstationen sollte angestrebt werden.
    Dazu soll neben der Erweiterung der Fährflotte auch folgende Maßnahme durchgeführt werden:
    - Aufsetzung eines Ausbildungsprogramms für Fährkapitäne, bzw. eine Kampagne zur Rekrutierung von Fährkapitänen/solchen die sich dazu ausbilden lassen möchten


    Neue Begründung: Die Fähre verbindet Ost und Westufer in nicht vergleichbarer Art und Weise - Alternativen wie Bus und Fahrrad bedeuten einen deutlichen Mehraufwand an Zeit, bzw. Kraft.
    So braucht die Verbindung Wellingdorf - Reventlou mit der Fähre 15 min., mit dem Fahrrad bis zu 30 min. und mit dem Bus 45 min.
    Durch Ausweitung der Fahrzeiten kann die Attraktivität des Ostufers, insbesondere der Stadtteile Wellingdorf und Dietrichsdorf enorm gesteigert werden.
    werden. In Dietrichsdorf/Wellingdorf/Ellerbek wohnen zusammen über 20.000 Einwohner und damit über 10% von Kiel - ein Bevölkerungsanteil der von einer besseren Fährverbindung sowohl privat als auch wirtschaftlich profitieren wird!
    Spätestens wenn die Präsenzphase wieder losgeht, werden die Fahrzeiten der Schwentinefähre auch für alle FH-Studierenden wieder sehr relevant.
    **Ziel sollte ein Fährbetrieb vergleichbar mit Amsterdam sein, wo die Fähre die ganze Nacht hindurch und für alle kostenlos fährt.**

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 298

  • Änderungen an der Petition

    at 26 Aug 2020 10:41

    "Fähranbindung des Hauptbahnhofs an die Schwentine-Fährstationen"
    --> Bitte von Petitionsunterstützern

    "Aufsetzung eines Ausbildungsprogramms für Fährkapitäne, bzw. eine Kampagne zur Rekrutierung von Fährkapitänen/solchen die sich dazu ausbilden lassen möchten"
    --> Maßnahme für identifiziertes Problem


    Neuer Petitionstext: **Die Stadt soll die Fähranbindung durch die Schwentine-Fähre stärken!**
    Die Stadt soll den Fährbetrieb so finanzieren, dass die Fahrzeiten für jeden Tag auf 6 bis 24 Uhr erweitert werden und die Fähre auch am Wochenende fährt.
    fährt. Auch eine Fähranbindung des Hauptbahnhofs an die Schwentine-Fährstationen sollte angestrebt werden.
    Dazu soll neben der Erweiterung der Fährflotte auch folgende Maßnahme durchgeführt werden:
    - Aufsetzung eines Ausbildungsprogramms für Fährkapitäne, bzw. eine Kampagne zur Rekrutierung von Fährkapitänen/solchen die sich dazu ausbilden lassen möchten

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 130

  • Petition in Zeichnung - Gespräch mit SPD zur Petition

    at 26 Aug 2020 10:37

    View document

    Hi liebe Unterstützer!

    Letzten Freitag (21.08.) traf ich mich mit zwei Vertretern der SPD: Dem verkehrspolitischen Sprecher Achim Heinrichs (auch Mitglied des Aufsichtsrates der KVG und der SFK) und der wirtschaftspolitischen Sprecherin Christina Schubert.

    Wir hatten ein konstruktives Gespräch und mir wurde (wie auch bei der SFK) vermittelt, dass wir mit unserer Forderung quasi "offene Türen" einrennen: Sowohl die SFK als auch die SPD möchten den Fährbetrieb stärken.

    --> Und genau deswegen müssen wir weiterhin für die Petition werben und weitere Unterstützer gewinnen! Bitte verteilt die angehängte Nachricht in eurer Nachbarschaft - Jeder aufgehängte Zettel macht mehr Menschen aufmerksam!

    Herr Heinrichs und Frau Schubert haben natürlich erläutert, wie die aktuelle Situation aussieht und was die Haupthindernisse für einen stärkeren Fährbetrieb sind:
    - alte Flotte: Die Fähren fahren am Verschleißlimit, die Flotte muss dringend erneuert werden, Ende des Jahres soll eine Elektrofähre die Schwentine-Linie verstärken, aktuell sind mehrere Schiffe im Auftrag
    - die Schwentine-Linie wird aktuell nur von einer Fähre ("Schwentine") befahren - diese muss zwischendurch gewartet werden, was aktuell nur am Wochenende geschehen könne
    - Personalmangel: Es existieren gerade genügend Kapitäne, um die aktuellen Fährzeiten anzubieten, eine Erweiterung scheitere daran, dass es nicht genügend, bzw. keine Kapitäne auf dem Arbeitsmarkt gäbe.
    In der Förde müssen die Fähren auch grundsätzlich mit mindestens zwei Personen befahren werden, die Schwentine-Linie ist die einzige mit einer Sondererlaubnis, für die Fördequerung nur eine Person zu benötigen.

    Im Gespräch wurde auch die perspektivische Anbindung des Hauptbahnhofs in die Schwentinelinie angesprochen. Dies wurde auch von Unterstützern dieser Petition an mich herangetragen.

    Ich werde daher die aktuelle Petition um folgende Punkte erweitern:
    - Aufsetzung eines Ausbildungsprogramms für Fährkapitäne, bzw. eine Kampagne zur Rekrutierung von Fährkapitänen/solchen die sich dazu ausbilden lassen möchten
    - Fähranbindung des Hauptbahnhofs an die Schwentine-Fährstationen

    Ich danke euch noch einmal für eure Unterstützung!
    Viele Grüße
    Malte

  • Petition in Zeichnung - *Nachtrag Anhang* Bessere Fähranbindung für das Ostufer!

    at 13 Aug 2020 13:54

    View document

    *Anhang fehlte* - ich entschuldige mich für die Doppelung der Mail - mir ist aufgefallen, dass der Anhang fehlte...

    Liebe Unterstützer!

    83 Personen haben diese Petition seit ihrem Start vor ca. einer Woche bereits unterschrieben.
    Das ist ein toller Start, aber jeder wird mir zustimmen, dass dies nicht genug ist, um unser Anliegen stark genug zu unterstützen.

    Daher möchte ich euch bitten, eure Freunde, Bekannte und Nachbarn auf die Petition aufmerksam zu machen. Ihr könnt auch den beigefügten Zettel ausdrucken und aufhängen oder Unterschriftenlisten ausdrucken und hier mit Unterschriften einreichen.
    Leider wurde es mir nicht erlaubt, auf der Fähre selber oder direkt am Anleger Hinweise anzubringen, aber wir können dies überall um die Anleger herum und im ganzen Stadtteil bekannt machen!

    Unser erstes Ziel sind 500 Unterschriften - wenn jeder von uns 5-6 weitere Personen zum unterschreiben animiert, ist das schnell erreicht! Und das sind nur 2,5% aller Einwohner von Wellingdorf, Ellerbek und Dietrichsdorf!

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Viele Grüße
    Malte

    PS: Für alle Podcast-Interessierte: Ich treffe mich mit dem Team vom Förde Podcast "Ablegen" - unser Anliegen wird in ihrer 5. Episode eingebaut.
    Außerdem habe ich die großen Parteien kontaktiert - die SPD hat bereits Gesprächsbereitschaft gezeigt, ich halte euch auf dem Laufenden!
    Malte Ranis

  • Petition in Zeichnung - Helft, auf das Thema aufmerksam zu machen!

    at 11 Aug 2020 15:53

    Liebe Unterstützer!

    83 Personen haben diese Petition seit ihrem Start vor ca. einer Woche bereits unterschrieben.
    Das ist ein toller Start, aber jeder wird mir zustimmen, dass dies nicht genug ist, um unser Anliegen stark genug zu unterstützen.

    Daher möchte ich euch bitten, eure Freunde, Bekannte und Nachbarn auf die Petition aufmerksam zu machen. Ihr könnt auch den beigefügten Zettel ausdrucken und aufhängen oder Unterschriftenlisten ausdrucken und hier mit Unterschriften einreichen.
    Leider wurde es mir nicht erlaubt, auf der Fähre selber oder direkt am Anleger Hinweise anzubringen, aber wir können dies überall um die Anleger herum und im ganzen Stadtteil bekannt machen!

    Unser erstes Ziel sind 500 Unterschriften - wenn jeder von uns 5-6 weitere Personen zum unterschreiben animiert, ist das schnell erreicht! Und das sind nur 2,5% aller Einwohner von Wellingdorf, Ellerbek und Dietrichsdorf!

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Viele Grüße
    Malte

    PS: Für alle Podcast-Interessierte: Ich treffe mich mit dem Team vom Förde Podcast "Ablegen" - unser Anliegen wird in ihrer 5. Episode eingebaut.
    Außerdem habe ich die großen Parteien kontaktiert - die SPD hat bereits Gesprächsbereitschaft gezeigt, ich halte euch auf dem Laufenden!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international