• Petition in Zeichnung - Nachbericht zur Veranstaltung „Dach und Aufzug für unseren Seebahnhof: Jetzt!“

    at 10 Oct 2020 08:29

    Liebe Unterstützer*innen der Petition DACH UND AUFZUG FÜR DEUTSCHLANDS “SCHÖNSTEN” SEEBAHNHOF!”,

    die Rückmeldungen zu unserer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Verein Schöner zum See vom 03.10.2020 sind ermutigend. Wir sind zuversichtlich, dass es zeitnah zu Gesprächen mit der Stadt Starnberg und der Bahn kommt.

    Wir werden das Thema kurzfristige Lösung nun im Stadtrat und der Starnberger Bürgerversammlung auf die Agenda bringen. Dazu bitte ich Sie bereits die voraussichtlichen Termine der Bürgerversammlungen in diesem Jahr Dienstag, 24. November 2020, und Donnerstag, 26. November 2020 zu notieren. Unsere Bitte ist, dass Sie alle nach Möglichkeit am Dienstag, 24. November 2020 an der Bürgerversammlung teilnehmen. Hier werden wir einen Antrag einreichen.

    Aufgrund der Abstandsregeln können nur rund 160 Personen in der Schlossberghalle teilnehmen. Sie alle werden sich vorab anmelden müssen. Soweit mehr bekannt ist, werde ich Sie informieren.

    Anbei erhalten Sie die Links zur Pressberichterstattung zu unserer Veranstaltung am 03.10.2020 sowie unsere Pressemitteilung dazu. Fragen und Anregungen können Sie wie immer gerne an seebahnhof@posteo.de schicken.

    www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/bahnhof-starnberg-erst-testen-dann-ueberdachen-1.5056968

    www.merkur.de/lokales/starnberg/muster-dach-als-vorbild-fuer-bahnhof-see-90060489.html

    lokales-aus-starnberg.blog/2020/10/05/seebahnhof-spenden-sammeln-fuer-testfeld/

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    eine kurzfristige Beseitigung der unhaltbaren Zustände am Starnberger Seebahnhof ist möglich. Dieses ist das gemeinsame Fazit der Veranstaltung des Bürgervereins "SCHÖNER ZUM SEE" (SzS) und der Petition “DACH UND AUFZUG FÜR DEUTSCHLANDS “SCHÖNSTEN” SEEBAHNHOF!” am 03.10.2020.

    “Wir werden nun konkrete Maßnahmen vorschlagen und den Druck auf Stadt und Bahn weiter erhöhen.”

    Auf der gut besuchten Veranstaltung im Bayerischen Hof in Starnberg (nicht alle Anmeldungen konnten coronabedingt berücksichtigt werden) wurden verschiedene Lösungsmöglichkeiten diskutiert.

    Hierzu erklärt Maximilian Ardelt (SzS): „Ein kurzfristig umsetzbarer Vorschlag der Überdachung der Bahnsteige kommt von der Wörsching Ingenieure GmbH, die bereits den Bahnhof Starnberg Nord mitgestaltet hatten. Mit einer überschaubaren Anschubfinanzierung von um die 100.000 Euro kann schon bis Ostern ein erstes Modell für die Umsetzung am Starnberger Seebahnhof realisiert werden. Ebenso schnell kann das große Problem fehlender Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer, Kinderwägen etc. temporär mit einem einfachen Plattformlift gelöst werden. Wir werden dem ersten Bürgermeister umgehend erste konkrete Vorschläge unterbreiten."

    Stefan W. Zeil (Petition) ergänzt: „Die Petition fordert neben einem Dach auch einen Aufzug. Hier muss die Stadt Starnberg umgehend sicherstellen, dass die Förderung durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Programms “Bayern barrierefrei” abgerufen werden kann. Wir fordern von Bahn und Stadt nun konkrete Gespräche und einen Zeitplan zur Fertigstellung im Jahr 2021. Auch dies werden wir in einem Gespräch mit Herrn Janik als Vertretern von SzS und der Petition in den nächsten zwei Wochen thematisieren.”

    Auf dem beigefügten Bild sehen Sie links Maximilian Ardelt und rechts Stefan W. Zeil vor dem Bild einer wünschenswerten Gestaltung des historischen Starnberger Bürklinbahnhofs.

    Die Rede von Stefan W. Zeil auf der Veranstaltung vom 03.10.2020 ist beigefügt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Maximilian Ardelt
    Vorsitzender, Verein Schöner zum See

    Stefan W. Zeil
    Initiator Petition “DACH UND AUFZUG FÜR DEUTSCHLANDS “SCHÖNSTEN” SEEBAHNHOF!“

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international