Änderungen an der Petition

30.11.2013 02:02 Uhr

Ein Artikel wurde hinzugefügt
Neuer Petitionstext: Sehr geehrte Damen und Herren,

nach einem langem Rechtsstreit wurde Susanne Braun Ihre Staffordterrier-Mischlingsdame entzogen und in das Dorstfelder Tierheim gesteckt. Ihr wird nur zur Last gelegt, den Hund erst nach Aufforderung angemeldet und Versichert zu haben.

Auch wenn dies ein Fehler war, geschah das nur weil die Besitzverhältnisse noch nicht geklärt waren. Denn Susanne Braun hatte den Hund von einem serbischen Bekannten zur Pflege übernommen, welcher Ihn eigentlich, wenn seine Privaten Dinge geklärt waren, wieder in seinen Besitz nehmen wollte. Doch dieser meldete sich dann nicht mehr!

Während des 5 Jährigen Rechtsstreit (Gerichts und Anwaltskosten liegen derzeit bei mehreren Tausend Euro, welche Sie selbst tragen muss!) hatte Susanne Braun schon Tierarzt kosten im Wert von mind. 1000€. Daisy Dee benötigt täglich Tabletten für Ihr Herz und Ihre Niere. Zusätzlich wurden Ihr noch 3 Tumore aus dem Körper entfernt.

Weiter hat Sie auch noch ein Problem an der Hüfte, die täglich Physiotherapie benötigt und ein Spezial Futter braucht Sie auch.

Nun sitzt Daisy Dee im Tierheim und die Zukunft für Susanne Braun und Ihren Hund ist ungewiss. Sie muss noch 1 Jahr warten um Ihren Hund dann eventuell wieder zu bekommen. Ob Daisy Dee dann noch Lebt, weiß niemand.

Dazu noch ein kleiner Bericht der Ruhrnachrichten Dortmund:

www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/westen/Rechtsstreit-Ordnungsamt-nimmt-Mengederin-ihre-Huendin-weg;art2577,2197927

Hier ein Artikel zur Petition:
www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/westen/Terrier-Daisy-Dee-Petition-fuer-beschlagnahmten-Hund-aus-Dortmund-gestartet;art2577,2203368



Wir fordern das Ordnungsamt zum menschlichen Denken an und vielleicht auch etwas Herz zu zeigen. Denn Daisy Dee hat noch nie jemandem etwas getan oder ähnliches. Nur Ihre Menschen glücklich gemacht, damit auch sich selbst!