Änderungen an der Petition

31.03.2014 13:31 Uhr

Rechtschreibung, inhaltlich unverändert
Neuer Petitionstext: Es geht um den Fortbestand/Schutz der ältesten deutschen Holztribüne (einer der ganz wenigen, die heute überhaupt noch erhalten ist) von 1910.
Daher suche ich Hilfe und Unterstützung um einen Antrag = einstweilige Verfügung beim Amtsgericht Lüneburg einzureichen, den geplanten Abriß zu verhindern und das Denkmal und unter Denkmalschutz zu stellen. Danke für jede Stimme, jede einzelne ist enorm wichtig. Neue Begründung: Diese Holz-Tribüne ist ein Sport- und Kulturdenkmal Kulturdenkmal, welches für den ganzen deutschen Sport von eminenter Bedeutung ist und kommenden Generationen erhalten werden sollte/muß. Wirtschaftspolitische Gründe führten zu der Entscheidung eines der bedeutendsten Sport-/Kulturdenkmale abzureißen. Die Insolvenz eines beheimateten Fußball-Vereins (Lüneburger SK Hansa) wird hier zum Grund genommen, das Stadion und insbesondere somit auch die alte Holztribüne der Bauwirtschaft zu opfern. Geplant sind Neubau-Wohnobjekte auf höchst umstrittenen Grund (Landschaftsschutzgebiet). Gesellschaftliche und kulturelle Interessen sollen sich fordergründigen Interessen von Banken, Bauwirtschaft und fragwürdigen politischen Entscheidungen unterordnen. Dies alles übersieht übersieht die kulturerbliche Bedeutung dieser einmaligen Sportstätte. Alternativen die dem Verein versprochen wurden zur Erhaltung des Spielbetriebes sind A) Versprechungen und B) würden zur Unwiederbringlichkeit dieses einmaligen Denkmals führen.