• Petition in Zeichnung - Impfpflicht Verhindern: Jetzt Kommt Es Auf Jeden Von Uns An

    at 17 Apr 2019 14:08

    View document

    Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

    Gut 30.000 Menschen haben in wenigen Tagen unsere Petition gegen die Einführung einer Impfpflicht in Deutschland unterschrieben. Das ist ein toller Erfolg in einer so kurzen Zeit. Vielen Dank für das Engagement!

    Wir brauchen noch viel mehr! Und zwar bis zum 1. Mai, dann wenn wir Schwelle erreichen wollen, mit der wir eine Anhörung im deutschen Bundestag kurzfristig ermöglichen können. Der Bundesgesundheitsminister hat für Anfang Mai einen Gesetzentwurf angekündigt, auf den man gespannt sein darf. Nichts ist bisher bekannt. Die Regelungen werden entscheidend sein für das, was die Bundesländer am Ende konkretisieren. Bisher fehlt ihnen die rechtliche Möglichkeit zum Ausschluss von Kindern aus den staatlichen KITAS für den Fall, dass sie nicht gegen Masern geimpft sind. Auch ist völlig unklar, wie eine Impfpflicht gegen Masern allein überhaupt gesetzlich durchgesetzt werden könnte, wenn in Deutschland bisher nur ein Dreifach-Impfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln zugelassen ist.

    Derzeit überschlagen sich Politiker mit Sympathiebekundungen für eine Impfpflicht, beschwören eine nicht existierende Gefahrenlage in Deutschland und verlassen die von ihnen bisher vertretenen Positionen. Der Baden-Württembergische Gesundheitsminister mit grünem Parteibuch sieht sich offenbar nicht an bisherige Festlegungen seiner Partei gebunden. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat sich – entgegen bisheriger Aussagen zur Wahl 2016 – nunmehr für eine Imfppflicht ausgesprochen. Eine Seuchenhysterie wird geschürt ohne jeden realistischen Boden. Mehr Informationen finden Sie unter dem unten angegebenen Link.

    Nun brauchen wir noch viel Einsatz bis wir die mindestens 50.000 Stimmen in den kommenden Tagen erreicht haben werden. Wenn jede/jeder von Ihnen in seinem E-Mail-Verteiler nachschaut, dann werden Sie viele Menschen finden, die mit unterstützen können. Die sozialen Medien sind eine hervorragende Möglichkeit zur weiteren Verbreitung. Sollten Sie selber diese Medien nicht nutzen können, dann gibt es sicherlich Menschen in Ihrem Umkreis, die Sie bitten können die Petition auf diesem Wege zu verbreiten. Gemeinsam können wir es schaffen!

    Legen Sie gerne das Material mit den Unterschriftenlisten (im Anhang dieser Mail und zum Herunterladen auf der Kampagnenplattform) aus. Sie können die Unterschriftenbögen eingescannt senden an petition@individuelle-impfentscheidung.de. Auch ein Plakat steht zur Verfügung zum Herunterladen und ausdrucken (im Anhang dieser Mail und auf der Kampagnenplattform).

    Ihre/ Eure

    Ärzte für Individuelle Impfentscheidung e.V.

    Link zur Erläuterung:
    www.individuelle-impfentscheidung.de/impfpflicht/die-impfpflicht-wirksamkeit.html

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now