Region: Germany
Education

Die Einführung eines Pflichtschulfaches "Gesundheitsbildung" von der 1. Klasse bis zum Abitur

Petition is directed to
Schulministerien der Länder
120 Supporters
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 30 May 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Änderungen an der Petition

at 16 Feb 2021 22:21

Ich habe zwei Schnellschreibfehler im Nachgang verbessert.


Neuer Petitionstext:

Wir leben gerade in einer Pandemie. Besonders Risikogruppen sind gefährdet.

Wie aber können wir verhindern, daß es so viele Risikogruppen überhaupt gibt?

Durch Bildung und Aufklärung von frühester Jugend an. Denn große Ursachen für die sogenannten Volkskrankheiten sind falsche Ernährung, falsches Verhalten und Stress. Es ist sehr wichtig zu lernen, was man tun kann, um nicht in diesen Teufelskreis zu kommen. Doch nirgendwo wird das richtig gelehrt.

Es soll ein Pflichtschulfach geben, durch das schon Kinder lernen können, wie man gesund bleiben kann. Und zwar nicht nur mit Mitteln aus der Pharmaindustrie sondern in erster Linie durch gesunde Ernährung, gesundes Verhalten, gesunde Lebensweise. Auch Gesundheitsgeschichte soll ein Teil dieses Schulfachs sein.

Was habe unsere Vorfahren gemacht? Es gibt so viele gute Beispiele dafür. Hildegard von Bingen, der Pfarrer Kneipp, aber auch das Wissen aus der Ayurvedamedizin, dem Yoga, der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Klostermedizin, der Medizin aus dem Orient. Auch Hippokrates hat viel dazu gesagt. Zur Gesundheit gehört nicht nur ein gesunder Körper, sondern auch ein gesunder Geist und eine gesunde Psyche. Wie kann man die erlangen?

Dieses Schulfach sollte nicht nur Theorie beinhalten sondern auch Praxis. Das Kennenlernen von KräuterKräutern gehört dazu, von gesunden Nahrungsmitteln, das Praktizieren von Entspannungstechniken und Yoga, Meditation erlernen und viele weitere Techniken zum Gesundbleiben, wie Wasserandwendungenauch Wasseranwendungen oder Heilerde oder die Herstellung von Kräutertees.Kräutertees und vieles mehr.

Dieses Wissen ist unser kulturhistorisches Erbe. Und es wird jetzt in der Pandemie überhaupt nicht erwähnt. Dabei gibt es viele Studien über die positive Wirkung, die belegen, was unsere Vorfahren schon gewusst haben.

Dieses Wissen darf unseren Kindern nicht vorenthalten werden. Im Gegenteil, es ist unabdingbar, daß das richtig gelehrt wird und auch umfassende Anerkennung findet und nicht verloren geht.

Deshalb fordere ich ein Schulfach "Gesundheitsbildung".

Dann wird es künftig viel weniger Risikogruppen geben!


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 37


More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now