• Änderungen an der Petition

    21.12.2016 07:07 Uhr

    Korrektur Rechtschreibfehler


    Neuer Petitionstext: Hallo liebe Nachbarn und Freunde,
    einige werden es sicherlich bereits mitbekommen haben:
    Die für das Wohngebiet rund um den Parkfriedhof zuständige Bezirksvertretung (BV 1) plant eine weitere Maßnahme durchzusetzen, die die Attraktivität für den Durchgangsverkehr wachsen lassen wird, und die Wohn- und Aufenthaltsqualität für Anwohner weiter senken wird:
    Marcus Huber


    Neue Begründung: Wie auch in der Vollmerstraße bereits geschehen, sollen im unteren Teil der Luegstraße Bodenmarkierunsarbeiten vorgenommen werden, die vorschreiben, wo geparkt werden darf.
    Zum einen wird dadurch die Zahl der Stellplätze verringert, zum anderen wird der Verkehrsfluss verbessert, und folglich das Wohngebiet wieder attraktiver für den Durchgangsverkehr.
    Diese Aussage wird auch offen in der BV 1, 1 kommuniziert; hier ein link zu den entsprechenden Dokumenten, zu finden unter TOP 3:
    3,:
    ris.essen.de/tops/?__=LfyIfvCWq8SpBQj0MiyHaxCYv8Vn7Ui2OezGcyCXGJ).
    Die BV hat bereits einen Antrag an die Verwaltung gesendet; um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
    Diese "Unterschriftenaktion" soll den Standpunkt der Anwohner deutlich machen, den bevorstehenden Beschluss möglichst abwenden.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden