• Änderungen an der Petition

    06.03.2014 15:12 Uhr

    Rechtschreibung
    Neue Begründung: Es kann nicht sein, dass die Bevölkerung Deutschlands durch Enwicklungshilfe, welche im europäischen Durchschnitt jährlich 100 Euro beträgt, dazu gezwungen wird unmoralische Dinge zu finanzieren. Jeder der einmal ein Land wie z.B. Tansania besucht hat, weiß, wie arm die Bevölkerung dort ist. Doch zur gleichen Zeit bereichern sich tansanianische Politiker täglich mit unserem Geld und finanzieren sich ein Luxusleben während Menschen am Hungertod sterben. Es liegt nicht in Ihrem Interesse die Zustände zu verbessern, denn sie wollen weiterhin durch unsere Entwicklungshilfe ihr pompöses Leben finanzieren. Wir können diese Regierungen nicht durch eine Wahl bestrafen, obwohl wir Ihr "Auftragggeber" sind. Doch eigentlich sollte der "Auftraggeber" von demokratisch gewählte Regierungen das eigene Volk sein! D
    Entwicklungshilfe wird von den Regierungen, die es bekommen, als ständiger Geldfluss angesehen und laut einer Studie der Weltbank werden 85 % der Geldflüsse für andere Zwecke genutzt als geplant, oft für überflüssige oder groteske Unternehmungen.

    Diese Länder müssen nach dem keine Entwicklungshilfe mehr fließt wieder für sich selberverantwortlich sein und werden Vorraussetzungen schaffen, um ihre Wirtschaft an zu kurbeln. Doch wir unterbinden diesen lebenswichtigen Antrieb durch Entwicklungshilfe, welche noch mehr Schaden anrichtet.

    Bildquelle: www.derwesten.de/img/incoming/origs297517/4259243015-w656-h240-bF3F3F3-st/0025677995-0055163692.jpg

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden