openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    15.05.2018 14:17 Uhr

    Stilistische Verbesserungen


    Neue Begründung: Recep Tayyip Erdogan nutzt die beiden Spieler Gündogan und Özil, um Wahlwerbung bei den Türken in Deutschland zu machen - die Spieler helfen deren Stimmen zu gewinnen.
    Ilkay Gündogan hat beim Treffen mit Erdogan ein Trikot mit der Nummer Acht in der Hand. Auf dem Trikot steht "Mit Respekt für meinen Präsidenten." Damit haben diese Personen bewiesen, welchem Staat, welcher Kultur und welcher Nation sie sich zugehörig fühlen. Die Werbung für die Werte, die Kultur und das politische Vorgehen von Recep Tayyip Erdogan sind mitnichten mit der Mitgliedschaft in der deutschen Nationalmannschaft zu vereinbaren. Erdogan und seine Politik sind vielmehr auf die Unterwanderung des deutschen Nationalstaates ausgerichtet.
    Seine Politik, die sich mit dem Erdogan-Zitat: "Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen." zusammenfassen lässt, ist vielmehr antideutsch und undemokratisch.
    Ein deutscher Fußballnationalspieler muss seiner Heimat Deutschland verbunden sein. Als Personen des öffentlichen Lebens nehmen sie Vorbildfunktionen ein. Die zwei Spieler haben bewiesen, dass sie unserer Nationalmannschaft unwürdig sind.
    Foto: Twitter/AK Parti


  • Änderungen an der Petition

    15.05.2018 14:04 Uhr

    Klarstellung " die Spieler helfen deren Stimmen gewinnen."


    Neue Begründung: Recep Tayyip Erdogan nutzt die beiden Spieler Gündogan und Özil, um Wahlwerbung bei den Türken in Deutschland zu machen - sie wollen die Spieler helfen deren Stimmen gewinnen. Ilkay Gündogan hat beim Treffen ein Trikot mit der Nummer Acht in der Hand. Auf dem Trikot steht "Mit Respekt für meinen Präsidenten." Damit haben diese Personen bewiesen, welchem Staat, welcher Kultur und welcher Nation sie sich zugehörig fühlen. Die Werbung für die Werte, die Kultur und das politische Vorgehen von Recep Tayyip Erdogan sind mitnichten mit der Mitgliedschaft in der deutschen Nationalmannschaft zu vereinbaren. Erdogan und seine Politik sind vielmehr auf die Unterwanderung des deutschen Nationalstaates ausgerichtet.
    Seine Politik, die sich mit dem Erdogan-Zitat: "Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen." zusammenfassen lässt, ist vielmehr antideutsch und undemokratisch.
    Ein deutscher Fußballnationalspieler muss seiner Heimat Deutschland verbunden sein. Als Personen des öffentlichen Lebens nehmen sie Vorbildfunktionen ein. Die zwei Spieler haben bewiesen, dass sie unserer Nationalmannschaft unwürdig sind.
    Foto: Twitter/AK Parti


  • Änderungen an der Petition

    15.05.2018 14:01 Uhr

    Richtigstellung und Verbesserung der Begründung


    Neue Begründung: Dieser Recep Tayyip Erdogan nutzt das, die beiden Spieler Gündogan und Özil, um Wahlwerbung bei den Türken in Deutschland zu machen - Sie sie wollen deren Stimmen gewinnen. Ilkay Gündogan hat beim Treffen ein Trikot mit der Nummer Acht in der Hand. Auf dem Trikot steht "Mit Respekt für meinen Präsidenten." Damit haben diese Personen bewiesen, welchem Staat, welcher Kultur und welcher Nation sie sich zugehörig fühlen. Die Werbung für die Werte, die Kultur und das politische Vorgehen von Recep Tayyip Erdogan sind mitnichten mit der Mitgliedschaft in der deutschen Nationalmannschaft zu vereinbaren. Erdogan und seine Politik sind vielmehr auf die Unterwanderung des deutschen Nationalstaates ausgerichtet.
    Seine Politik, die sich mit dem Erdogan-Zitat: "Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen." zusammenfassen lässt, ist vielmehr antideutsch und undemokratisch.
    Ein deutscher Fußballnationalspieler muss seiner Heimat Deutschland verbunden sein. Als Personen des öffentlichen Lebens nehmen Sie sie Vorbildfunktionen ein. Die zwei Spieler haben bewiesen, dass sie unserer Nationalmannschaft unwürdig sind.
    Foto: Twitter/AK Parti