Die Petition ist bereit zur Übergabe - Die Bolmke braucht Aufmersamkeit

05.08.2016 11:20 Uhr

Hallo liebe Bolmkefreunde.
Da im Herbst der Aktionismus des Herrn Vetter und Co. voranschreiten soll, wäre es sehr sinnvoll jetzt in dem Wald tätig zu werden.
Eine Idee war es die Sätze und Meinungen der Unterzeichner jeweils einzeln, schriftlich gut sichtbar an einem Baumstamm entlang der Hauptwege zu befestigen.
Dafür braucht es Helfer und Bastlerinnen und weitere Ideen.
Man könnte den jeweiligen Spruch aufschreiben, dann laminieren.
Oder das Papier in eine feste Klarsichthülle verpacken.
Es gibt auch Aktionsformen des Bäume schmückens durch Herzen, farbige Wolle usw..immer wetterfest.
Diese Idee entstand in Gesprächen mit Bolmkefreunden mit dem Gedanken: Dies spricht jeden an, dies zeigt deutlich warum das schöne Naturschutzgebiet nicht weiter beschädigt werden soll, dies sagt, dass die Bäume uns brauchen und wir sie.
Die Sätze findet jeder in der Petition ganz rechts hinter der aufgeführten Adresse etc.
Andere Aktionen bitte vorschlagen!
Herr Vetter und Co. müssen gestoppt werden. Auch Aufforstung ist nötig. 80 Jahre warten, wie von ihm selbst angedacht ist für die Natur keine Hilfe!

Eure Sätze in der Petition zum Thema: warum soll die Bolmke in Ruhe gelassen werden sind individuell ausdrucksstark und teilweise sehr bewegend.

Andere Vorschläge und neue Ideen zur Vorgehensweise hier austauschen oder an meine e mail Adresse: Sonjaflocke@gmx.de
Viele Grüße

Die Petition ist bereit zur Übergabe - Hallo liebe Naturliebende

14.07.2016 13:42 Uhr

Unsere Unterschriftenanzahl ist groß.
Nach den Ferien werden wir sie an die Stadt Dortmund überreichen.
Eine Große Versammlung in der Bolmke ist für Ende August Anfang September geplant.
Das Umweltamt wird ja im Herbst den Waldumbau weiter betreiben
Einen Schönen Sommer allen!
Sonja Flocke

Änderungen an der Petition

21.03.2016 19:33 Uhr

Es finden zur Zeit Vernetzungen statt mit anderen Naturschuetzern und auch anderen Kommunen.Aktionen müssen vorbereitet werden. Bis zur Abgabe der Petition im Rathaus brauchen wir Zeit.
Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

Petition in Zeichnung - Rathaussitzung

04.02.2016 13:31 Uhr

NaturschutzEhrenamtler und Umweltamt (Hr.Vetter, Herr Dr.Mackenbach u.a. )saßen sich in der Runde gegenüber.
Die Diskussion war die gleiche wie zuvor in der Bolmke, jedoch mit erheblich gesteigerten Unverschämtheiten die das Umweltamt von sich gab.
Begriffe wie "Holzernte, 120 Tonnen die weggefahren werden müssen,weniger Spechte? das können sie erstmal bitte beweisen usw" o-ton Vetter!
Presse war nicht anwesend.
Bitte macht euch alle Gedanken über Aktionen+Protest äußerungen! Zb.Baumpatenschaften.

Petition in Zeichnung

28.01.2016 12:57 Uhr

Am 3.2.2016 Öffentliche Sitzung zum Thema Bolmke-"Umbau"!
Im Rathaus zu Dortmund um 15:00 Uhr
Dort den Unmut sichtbar machen rät der BUND.

Änderungen an der Petition

22.01.2016 23:15 Uhr

Neue Kenntnisse der Sachlage und Formulierungsverbesserung
Neuer Petitionstext: Stopp dem Kahlschlag in der Bolmke!
Es wurden bereits Hunderte gesunde und starke Baume gefällt, Tieflader haben Wege und Unterholz zerfurcht, Eulen, Fledermäuse, Füchse und Bussarde haben ihr Zuhause verloren.
Verstöße gegen Artenschutz und Bürgerinformation liegen hier vor!
Die Natur vor unserer Haustür ist genauso wichtig wie das Stadion.
Stadion.Bäume sind auch wunderschön+unsere Sauerstoffspender.
Jede Unterschrift zählt!
Sei ein Dortmunder und unterschreibe!
Neue Begründung: Erhalt des Naturschutzgebietes, Strafzahlungen der Rodungsfirma wegen Artenschutzgesetzesbrechung und Nichtankündigung der Zerstörung im januar 2016.
Hilfen für die verstörten Tiere, Aufdeckung der Machenschaften der Stadt in Sachen "Holzernte" und naturlich Wiederaufforstung.