Stopp dem Kahlschlag in der Bolmke! Es wurden bereits Hunderte gesunde und starke Baume gefällt, Tieflader haben Wege und Unterholz zerfurcht, Eulen, Fledermäuse, Füchse und Bussarde haben ihr Zuhause verloren. Verstöße gegen Artenschutz und Bürgerinformation liegen hier vor! Die Natur vor unserer Haustür ist genauso wichtig wie das Stadion.Bäume sind auch wunderschön+unsere Sauerstoffspender. Jede Unterschrift zählt! Sei ein Dortmunder und unterschreibe!

Begründung

Erhalt des Naturschutzgebietes, Strafzahlungen der Rodungsfirma wegen Artenschutzgesetzesbrechung und Nichtankündigung der Zerstörung im januar 2016. Hilfen für die verstörten Tiere, Aufdeckung der Machenschaften der Stadt in Sachen "Holzernte" und naturlich Wiederaufforstung.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sonja Flocke aus Dortmund
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Hallo liebe Bolmkefreunde.
    Da im Herbst der Aktionismus des Herrn Vetter und Co. voranschreiten soll, wäre es sehr sinnvoll jetzt in dem Wald tätig zu werden.
    Eine Idee war es die Sätze und Meinungen der Unterzeichner jeweils einzeln, schriftlich gut sichtbar an einem Baumstamm entlang der Hauptwege zu befestigen.
    Dafür braucht es Helfer und Bastlerinnen und weitere Ideen.
    Man könnte den jeweiligen Spruch aufschreiben, dann laminieren.
    Oder das Papier in eine feste Klarsichthülle verpacken.
    Es gibt auch Aktionsformen des Bäume schmückens durch Herzen, farbige Wolle usw..immer wetterfest.
    Diese Idee entstand in Gesprächen mit Bolmkefreunden mit dem Gedanken: Dies spricht jeden an, dies zeigt deutlich warum das schöne Naturschutzgebiet nicht weiter beschädigt werden soll, dies sagt, dass die Bäume uns brauchen und wir sie.
    Die Sätze findet jeder in der Petition ganz rechts hinter der aufgeführten Adresse etc.
    Andere Aktionen bitte vorschlagen!
    Herr Vetter und Co. müssen gestoppt werden. Auch Aufforstung ist nötig. 80 Jahre warten, wie von ihm selbst angedacht ist für die Natur keine Hilfe!

    Eure Sätze in der Petition zum Thema: warum soll die Bolmke in Ruhe gelassen werden sind individuell ausdrucksstark und teilweise sehr bewegend.

    Andere Vorschläge und neue Ideen zur Vorgehensweise hier austauschen oder an meine e mail Adresse: Sonjaflocke@gmx.de
    Viele Grüße

  • Unsere Unterschriftenanzahl ist groß.
    Nach den Ferien werden wir sie an die Stadt Dortmund überreichen.
    Eine Große Versammlung in der Bolmke ist für Ende August Anfang September geplant.
    Das Umweltamt wird ja im Herbst den Waldumbau weiter betreiben
    Einen Schönen Sommer allen!
    Sonja Flocke

Pro

es ist traurig, wnn Herr Vetter so argumentiert! Aber er saß ja im Kreise seiner Brötchengeber. Esgibt KEINE Notwenigkeit, diesesWaldgebniet dderart zu verschandeln, auch knappe Kassen sind kein Argument. Es ist schon empörend, wenn man beweisen muss, welche Tierarten von diesem Wahnsinn betroffen sind, ist es nicht Aufgabe dieses Amtes und des Försters (der muss wahrscheinlich ausführen bei der BASTA POLITIK) ein Naturschutzgebiet zu hegen und zu pflegen? Wir sind keine unmündigen Bürger, die man nur noch als Stimmvieh benutzt! Der Behördenton wird schärfer, wir können das auch!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.