• Petition in Zeichnung

    06.10.2014 11:37 Uhr

    Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    vielen Dank für die Unterstützung. Wir haben die bisher getätigten Unterschriften in der Unteren Naturschutzbehörde Heidelberg abgegeben.

    Realistisch betrachtet werden unsere Unterschriften leider die Änderung der Naturparkverordnung nicht verhindern können. Unser Einwand wird von der Verwaltung zwar zur Kenntnis genommen, hat aber keine verhindernde Wirkung.

    Aber wir halten unsere Petition dennoch nicht für Nutzlos:
    Sie war eine wichtige Möglichkeit auf die Problematik aufmerksam zu machen. Aus diesem Grunde lassen wir die Petition auch noch einige Wochen weiterlaufen.
    Auch wenn die offizielle Frist für Einwände nun abgelaufen ist werden wir dem Regierungspräsidium Karlsruhe am Ende der Petitionslaufzeit dennoch nochmals eine Liste der noch nicht überreichten Unterschriften übergeben.

    Wer Sie sich darüber hinaus weiter engagieren oder über laufende Aktionen informiert werden möchten, schicke doch bitte kurz eine Mail an: rettet.den.odenwald@gmail.com

    Eine weitere Möglichkeit die Ziele der Petition zu unterstützen, ist die zweite Protestwanderung am kommenden Sonntag:

    Am Sonntag, dem 12. Oktober 2014, lädt der gemeinnützige Verein „Initiative Hoher Odenwald“ (IHO), der gegen das Vorhaben „Windpark Markgrafenwald“ kämpft, zu einer „PROTESTWANDERUNG“ am Katzenbuckel ein. Treff ist um 14 Uhr am Parkplatz
    neben der „Turmschenke“.

    Weitere Informationen unter: rettet-den-odenwald.de/protestwandern/
    und www.hoher-odenwald.de/

    Vielen Dank nochmal!


    BI "Rettet den Odenwald"

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden