openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    05-04-18 22:33 Uhr

    Hallo zusammen,

    es gibt enen neuen Aushang zum Bebauungsplan Tannenstraße, das bedeutet dass auch wieder Einwände gegen den Bebauungsplan vorgebracht werden können.

    Die Gemeinde hat ja in der Gemeinderatssitzung am 25.01.2018 alle bisherigen Einwände abgeschmettert. Wir lassen uns aber nicht entmutigen und werden weiter alles tun, um die Verkleinerung des Bolzplatzes bzw. der dazugehörigen Grünfläche zu verhindern.

    Es kann nicht sein, dass ständig neu gebaut wird und neue Bürger zuziehen und gleichzeitig die Erholungsflächen verkleinert werden. In den Jahren 2005-2015 erhöhte sich die Einwohnerzahl in Pöring+Ingelsberg+Wolfesing um 262 Menschen. In 2016 und bis November 2017 waren es schon 96, d.h. in nicht mal 2 Jahren stieg die Einwohnerzahl um mehr als ein Drittel im Vergleich zu den letzten 10 Jahre.

    Die Einspruchsfrist bzw. der Aushangzeitraum ist vom 28.3. bis 30.4.2018, in der Zeit kann man die Unterlagen im Bauamt der Gemeinde einsehen und sich erklären lassen. Ihr könnt sie aber auch herunterladen: www.zorneding.de/verwaltung/bauamt/index.shtml
    Jeder kann hier (wieder) einen Einwand einreichen! Dieser muss schriftlich (ggf. per Mail) bis 30. April bei der Gemeinde eingegangen sein.

    Am 10. April findet um 19 Uhr der in der Bürgerversammlung angekündigte Anhörungstermin im Rathaus in Zorneding statt. Infos dazu weiter unten. Bitte kommt zahlreich zu diesem Termin, um euer Interesse am Bolzplatz bzw. der Erholugsfläche zu zeigen.
    Leitet diese Mail bitte an eure Freunde und evtl. weitere Interessierte weiter.

    Viele Grüße
    Harry Kummerer
    und die Familien Mol, Federico und Müller


    Infos zum Anhörungstermin am 10. April 2018

    Es handelt sich um eine Veranstaltung rein zum Thema Erörterung der Planungsziele des Bebauungsplans Tannenstraße.

    Neben dem Bürgermeister und der Verwaltung ist noch die Planerin des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum München anwesend. Gemeinderäte können selbstverständlich auch teilnehmen. Die Teilnahme eines Anwalts ist nicht vorgesehen, die Gemeinde will mit den Bürgern reden.

    Die aktuellen Planungsunterlagenliegen in Papierform und digital vor.

    PS: Für uns sind nun doch schon erhebliche Kosten entstanden, falls Ihr uns eine (auch kleine) finanzielle Unterstützung für die Bolzplatzsache zukommen lassen wollt, bitten wir um Überweisung auf IBAN DE69 2004 1133 0394 3909 00, Kontoinhaber Harald Kummerer.
    Wir sichern zu, dass die Spenden ausschließlich für den Einsatz für den Bolzplatz verwendet werden.

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    27-01-18 22:25 Uhr

    Liebe Bolzplatzfreunde und Unterstützer der Initiative für den Erhalt des Bolzplatzes in seiner ursprünglichen Form,

    wie Ihr sicher alle wisst, geht der Kampf um den Pöringer Bolzplatz in seine entscheidende Runde. Viel Zeit, Mühe und auch finanzielle Mittel wurden bereits in die Aktion investiert, die auch Wirkung gezeigt haben. Durch Euren Einsatz in Wort und Schrift und auch in Präsenz bei den Veranstaltungen, in denen das Thema "Bolzplatz" behandelt wurde, habt Ihr der Gemeinde Zorneding gezeigt, dass es Euch Ernst ist und und Ihr es nicht hinnehmt, dass in Sachverhalten, in denen es um das heimatliche Erscheinungsbild geht, über Eure Köpfe entschieden wird.

    Wie ich Euch sicher nicht zu erklären brauche, ist so eine Gegenmaßname leider auch mit einigem finanziellen Aufwand verbunden. Da wir alle keine Experten im Gemeinderecht sind, war (und ist) es nötig einen juristischen Experten zur Rate zu ziehen, mit dessen Unterstützung beispielsweise die Erfolgsaussichten für ein solches Unternehmen ausgelotet werden und der uns bei der Entscheidung über die weiteren Vorgehensweisen hilft. Falls Ihr ungebrochenes Interesse daran habt, dass wir weiter "am Ball" bleiben, würden wir uns über die eine oder andere finanzielle Unterstützung für die Bolzplatzsache sehr freuen. Falls Ihr uns also etwas zukommen lassen wollt, bitten wir um Überweisung auf IBAN DE69 2004 1133 0394 3909 00, Kontoinhaber Harald Kummerer.

    Wir sichern zu, dass die Spenden ausschließlich für den Einsatz für den Bolzplatz verwendet werden. Persönliche Aufwendung der Initiatorengruppe werden ausschließlich von uns selber getragen!

    Hier der Artikel zur Gemeinderatssitzung vom Donnerstag:
    www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/gemeinderat-zur-halbzeit-1.3842395

    Wir müssen jetzt die 14-Seitige Stellungnahme zu den Einwänden abwarten um weitere Schritte einzuleiten. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

    Wir bleiben zuversichtlich und bedanken uns bei Euch und allen Unterstützern!

    Harry Kummerer
    im Namen der Familien Mol, Federico und Müller

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    21-01-18 21:10 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    nun ist es weit, dass der Gemeinderat die eingegangen Einwände zum Bebauungsplan Tannenstraße (also zur Verkleinerung der Bolzplatzfläche) am kommenden Donnerstag, den 25. Januar 2018 um 19 Uhr abwägt und bewertet.

    Deshalb ist es wichtig, dass wir möglichst viele Teilnehmer sind, um den Gemeinderäten zu zeigen, dass das Thema wichtig ist und der Bevölkerung am Herzen liegt.

    Es kann nicht sein, dass die Erholungsflächen verkleinert werden, während gleichzeitig die Einwohnerzahlen ständig steigen und noch mehr steigen werden.

    Bitte unterstützt uns und kommt zur Gemeinderatssitzung im Rathaus in Zorneding, Schulstraße 13, 85604 Zorneding
    Link zur Tagesordnung: www.zorneding.de/verwaltung/gemeinderat/tagesordnungen/GR/2018/GR180125.pdf

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße
    Harald Kummerer
    im Namen der Bolzplatzfreunde Pöring

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    06-11-17 21:44 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    wir wollen die Gelegenheit nutzen und auf der Bürgerversammlung zeigen, dass wir den Bolzplatz mit seiner Grünfläche so erhalten wollen, wie er ist.

    Kommt deshalb bitte zur Bürgerversammlung am 09. November
    Fahrzeughalle der Pöringer Feuerwehr (Burgstr. 24, 86504 Pöring)
    Um 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
    Wegen zu erwartendem Andrang wollen wir schon kurz vor 19 Uhr dort sein.

    Hier nochmal die wichtigsten Punkte :
    1. Die Gemeinde Zorneding plant eine Verkleinerung unseres Bolzplatzes in Pöring.
    2. Und das, obwohl der Bedarf an Freizeitflächen steigt (Zuzug neuer Familien).
    3. Dennoch wurden ca. 1/5 der Bolzplatzfläche in Bauland für einen Investor umgewandelt.
    4. Wir haben im Bereich Pöring, Ingelsberg und Wolfesing nur diesen einen Bolzplatz für unsere Jugend – und der soll auch für die nächsten Generationen so bleiben.
    5. Der Investor hat im Innenbereich unserer Gemeinde genügend Alternativen – für unsere Freizeitfläche gibt es keine Alternative.
    6. Deshalb soll das Grundstück nicht mehr als bisher bebaut werden.
    Zeigen wir, dass wir alle am Ball bleiben – für uns, unsere Kinder und zukünftige Generationen.

    Also:
    Wir wollen uns kenntlich machen, bringt deshalb bitte zur Bürgerversammlung einen (Fuß-)Ball mit. Jugendliche sind besonders herzlich willkommen.

    Wenn Ihr in der Zwischenzeit einen Kommentar oder Eure Meinung mitteilen wollt, könnt Ihr auch Herrn Bürgermeister Piet Mayr über Facebook anschreiben:
    www.facebook.com/piet.mayr
    Oder Ihm eine E-Mail senden an: buergermeister@zorneding.bayern.de

    Die Gemeinderäte werden letztendlich die Entscheidung fällen. Sprecht sie gerne zu dem Thema an. Überall, egal wo Ihr sie trefft.

    Viele Grüße
    Harry Kummerer

  • Die Petition wurde eingereicht

    25-09-17 21:48 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    heute früh haben wir die 464 Unterschriften an den 1. Bürgermeister Piet Mayr übergeben. Der Besprechungspunkt Bebauung Tannenstraße, der für morgen auf einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderates behandelt werden sollte, ist zwischenzeitlich wieder gestrichen worden.

    Ferner ist ein Artikel von der Übergabe in der Online-Ausgabe des Münchner Merkur von Morgen: www.merkur.de/lokales/ebersberg/bolzplatz-poeringer-gehen-auf-barrikaden-8716501.html

    Piet Mayr hat uns versprochen, uns über die weiteren Schritte zu imformieren. Wir geben die Infos dann schnellstmöglich an euch weiter.

    Viele Grüße
    Harry Kummerer

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe am Montag 25.9.2017 an den Bürgerneister

    23-09-17 21:11 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    wir haben einen Termin zur Übergabe beim Bürgermeister Piet Mayr am kommenden Montag, den 25.9.2017 um 8 Uhr im Rathaus in Zorneding. Wenn Ihr Zeit und Lust habt, freue ich mich, wenn Ihr mitkommt. Wir treffen uns 7.50 Uhr am Brunnen vor dem Rathaus.

    Gesammelt haben wir auf Papiersammelbögen 168 Unterschriften, über die Online Petition 176 Unterzeichner aus dem Gemeindebereich Zorneding und 72 außerhalb.

    Wenn Ihr beim Wählen auf Gemeinderäte trefft, sprecht sie doch einfach auf das Thema an. Letztendlich entscheidet der Gemeinderat, ob unser Einspruch Erfolg hat.

    Vielen Dank für eure tolle Unterstützung.

    Viele Grüße
    Harald Kummerer

    PS: Im Anhang ist ein Artikel zu unserer Petition vom Münchner Merkur von gestern.