• Petition in Zeichnung - Unsere Petition liegt der Landesregierung vor

    at 01 Mar 2021 20:04

    Liebe Mitunterzeichner,

    durch unsere Unterschriften (mittlerweile 1529) hat es die Petition bis zur Landesregierung (Verkehrsminister Herr Hendrik Wüst) geschafft. Das ist ein wichtiger Schritt.

    Die Petition läuft noch bis zum 31.03.2021.
    Jede bis dahin noch eingereichte Stimme hilft uns weiter. Vielleicht könnt ihr auch noch Mitunterzeichner gewinnen.

    Vielen Dank und Grüße
    Kathinka

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Jan 2021 11:49

    Dauer wurde verlängert. Prozess läuft noch.


    Neues Zeichnungsende: 31.03.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.522 (1.181 in Städteregion Aachen)

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Dec 2020 13:10

    Aufgrund einer aktiven Anfrage und Schilderung vieler gefährlicher Situationen (aufgrund erhöhter Geschwindigkeit und Überholmanövern) für Fahrradfahrer, wurde der Text für Fahrradfahrer erweitert. Der Begriff alle Verkehrsteilnehmer steht deutlich auch für Fahrradfahrer.


    Neuer Petitionstext: Die Hahner Straße zwischen Mulartshütte und Lammersdorf ist eine stark frequentierte Verbindungsstraße zwischen Aachen und der Eifel.
    Eifel.
    Neben dem Berufsverkehr sind es viele Ausflügler (Autos und Motorräder) die die Hahner Straße regelmäßig befahren.
    Ebenso sind dort viele Fahrradfahrer unterwegs (ohne extra Fahrradweg) und Wanderer die die Straße nutzen und ungeschützt überqueren.
    Besonders seit der Erneuerung der Fahrbahndecke wird das Befahren der Hahner Straße täglich zu einem Risiko. Es wird deutlich zu schnell gefahren und trotz der zahlreichen Kurven mit riskanten Manövern überholt.
    Auf der Hahner Straße haben sich schon einige schwere Verkehrsunfälle ereignet.
    ereignet.
    Der aktuelle Verkehrsunfall vom 03.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten macht deutlich, dass ein weiter so nicht möglich ist. Das achtjährige Mädchen erlag seinen Verletzungen und verstarb im Krankenhaus.
    www.google.de/amp/s/www.aachener-nachrichten.de/nrw-region/toedlicher-unfall-schlimmer-verdacht_aid-52726039%3foutput=amp
    Krankenhaus.
    www.google.de/amp/s/www.aachener-nachrichten.de/nrw-region/toedlicher-unfall-schlimmer-verdacht\_aid-52726039%3foutput=amp
    Wir als Anwohner fordern mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer der Hahner Straße.
    Die Hahner Straße muss so gestaltet werden, dass sie nicht mehr zum Rasen einlädt.
    einlädt.
    Wir erwarten streckenweise Überholverbote und stationäre Blitzer.


    Neue Begründung: Wir starten diese Petition, um den Schutz der aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass sich solche schrecklichen Unfälle vom 03.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten und einem tödlich verletzten Kind nicht wiederholen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.501 (1.167 in Städteregion Aachen)

  • Änderungen an der Petition

    at 15 Oct 2020 09:39

    Da der gesamte Prozess noch andauert und die Petition die Möglichkeit geben soll, auch weiterhin unterstützen zu können.


    Neues Zeichnungsende: 31.12.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.402 (1.082 in Städteregion Aachen)

  • Petition in Zeichnung - Unterstützung durch den Bürgermeister

    at 09 Sep 2020 16:17

    Hallo und vielen Dank für eure Teilnahme an der Petition.

    Ich setze mich weiter für die Sicherheit auf der Hahner Straße ein und habe mich mit einem Antrag gemäß Paragraph 24 GO an den Bürgermeister gewendet.

    Je mehr Unterschriften wir haben, je mehr Wirkung kann ich erzielen.

    Daher bitte ich nochmal alle zu überlegen, ob man noch jemanden kennt (Ehepartner/In, Partner/in, Schwester, Bruder, Onkel, Tante, Freunde oder Nachbarn) an den die Petition weitergeleitet werden kann.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Kathinka

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Aug 2020 21:22

    Das Datum wurde korrigiert. In der Beschreibung und der Begründung.


    Neuer Petitionstext: Die Hahner Straße zwischen Mulartshütte und Lammersdorf ist eine stark frequentierte Verbindungsstraße zwischen Aachen und der Eifel.
    Neben dem Berufsverkehr sind es viele Ausflügler (Autos und Motorräder) die die Hahner Straße regelmäßig befahren.
    Besonders seit der Erneuerung der Fahrbahndecke wird das Befahren der Hahner Straße täglich zu einem Risiko. Es wird deutlich zu schnell gefahren und trotz der zahlreichen Kurven mit riskanten Manövern überholt.
    Auf der Hahner Straße haben sich schon einige schwere Verkehrsunfälle ereignet.
    Der aktuelle Verkehrsunfall vom 04.08.2020 03.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten macht deutlich, dass ein weiter so nicht möglich ist. Das achtjährige Mädchen erlag seinen Verletzungen und verstarb im Krankenhaus.
    www.google.de/amp/s/www.aachener-nachrichten.de/nrw-region/toedlicher-unfall-schlimmer-verdacht_aid-52726039%3foutput=amp
    Wir als Anwohner fordern mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer der Hahner Straße.
    Die Hahner Straße muss so gestaltet werden, dass sie nicht mehr zum Rasen einlädt.
    Wir erwarten streckenweise Überholverbote und stationäre Blitzer.


    Neue Begründung: Wir starten diese Petition, um den Schutz der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass sich solche schrecklichen Unfälle vom 04.08.2020 03.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten und einem tödlich verletzten Kind nicht wiederholen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 108 (70 in Städteregion Aachen)

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Aug 2020 21:17

    Ausbau Hahner Straße wurde in Erneuerung der Fahrbahndecke konkretisiert.


    Neuer Petitionstext: Die Hahner Straße zwischen Mulartshütte und Lammersdorf ist eine stark frequentierte Verbindungsstraße zwischen Aachen und der Eifel.
    Neben dem Berufsverkehr sind es viele Ausflügler (Autos und Motorräder) die die Hahner Straße regelmäßig befahren.
    Besonders seit dem Ausbau der Erneuerung der Fahrbahndecke wird das Befahren der Hahner Straße wird das Befahren dieser täglich ein zu einem Risiko. Es wird deutlich zu schnell gefahren und trotz der zahlreichen Kurven mit riskanten Manövern überholt.
    Auf der Hahner Straße haben sich schon einige schwere Verkehrsunfälle ereignet.
    Der aktuelle Verkehrsunfall vom 03.08.2020 04.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten macht deutlich, dass ein weiter so nicht möglich ist. Das achtjährige Mädchen erlag seinen Verletzungen und verstarb im Krankenhaus.
    www.google.de/amp/s/www.aachener-nachrichten.de/nrw-region/toedlicher-unfall-schlimmer-verdacht_aid-52726039%3foutput=amp
    Wir als Anwohner fordern mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer der Hahner Straße.
    Die Hahner Straße muss so gestaltet werden, dass sie nicht mehr zum Rasen einlädt.
    Wir erwarten streckenweise Überholverbote und stationäre Blitzer.


    Neue Begründung: Wir starten diese Petition, um den Schutz der Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass sich solche schrecklichen Unfälle vom 03.08.2020 04.08.2020 mit mehreren lebensgefährlich Verletzten und einem tödlich verletzten Kind nicht wiederholen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 107 (70 in Städteregion Aachen)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international