Region: Roßdorf
Construction

Erweiterung Gundernhäuser Grundschule und Ortsmitte

Petition is directed to
Bürgermeisterin Christel Sprößler/Gemeindevertretung
487 Supporters 412 in Roßdorf
100% from 330 for quorum
  1. Launched 24/10/2021
  2. Time remaining > 3 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Alternativvorschläge sind eingereicht

at 13 Nov 2021 20:11

Heute haben wir drei Alternativen für eine Erweiterung der Gundernhäuser Schule an unseren Landrat, Herrn Schellhaas, den Schuldezernenten, Herrn Köhler, das DaDi-Werk, an unsere Bürgermeisterin, Frau Sprößler und an alle Fraktionsvorsitzenden der Gemeindevertretung sowie eine Gemeindevertreterin ohne Fraktionsstatus eingereicht, mit der Bitte, die Unterlagen auch an alle Gemeindevertreterinnen und -vertreter weiterzuleiten. Außerdem haben wir ein Zwischenergebnis dieser Petition beigelegt. Wir hoffen damit, unsere Ziele, Erhaltung des Kerbplatzes und Neubau/Erweiterung der Grundschule im Bestand oder an anderer Stelle, zu erreichen.
Vielen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer. Ohne euch hätten wir kein so großes Gewicht. Natürlich läuft die Petition weiter.
Initiative Schule und Ortsmitte Gundernhausen


Änderungen an der Petition

at 11 Nov 2021 22:51

Dauer der Petition wurde geändert, weil die Abstimmung in der Gemeindevertretung frühstens am 10.12. sein wird.


Neues Zeichnungsende: 25.12.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 474 (399 in Roßdorf)



Nach der Bürgerversammlung am 27.10.2021

at 28 Oct 2021 21:29

Bürgerinformationsveranstaltug am 27.10.2021
Im letzten Redebeitrag zitierte Willi Horneff einige Passagen aus der Ansprache des damaligen Bürgermeister Alfred Jakoubek die er anlässlich der Einweihung des neugestalteten Kerbplatzes am 29. Juli 1994 hielt. Die Rede wurde im gesamten Wortlaut am 4. August 1994 im Roßdörfer Anzeiger veröffentlicht. Die zitierten Auszüge:

„… Erst im Frühjahr nächsten Jahres wird der Platz, den ich als die gute Stube von Gundernhausen bezeichne, in seiner ganzen Schönheit wahrnehmbar sein.
Eine Gemeinde kann sich glücklich schätzen, wenn sie noch im Ortsmittelpunkt über eine so phantastische Freifläche verfügt. Zu keinem Zeitpunkt haben die Verantwortlichen in der Gemeinde den Fehler begangen, diesen Platz zu verbauen wie dies mancherorts leider geschehen ist. Dieser Ortsmittelpunkt von Gundernhausen wird ein Schmuckstück sein, das sich sehen lassen kann. Ich bin fest davon überzeugt, daß der einstimmige Beschluß aller Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter zur Umgestaltung dieses Platzes, eine gute Entscheidung war … Viele von Ihnen fahren nach Michelstadt oder in andere Städte und Gemeinden, und sind voll des Lobes über schöne, umgestaltete Ortskerne. Ich denke deshalb, es ist richtig, daß man auch zu Hause bei sich selbst versucht, die Dinge schön zu gestalten …
Allen Unkenrufen zum Trotz möchte ich sagen, daß alle Feste auf diesem Platz nach wie vor stattfinden können, der Festplatzanschluß neu installiert wurde und damit alle Voraussetzungen gegeben sind, daß dieser neugestaltete Ortsmittelpunkt auch in Zukunft ein Ort der Fröhlichkeit und des Feierns sein wird.

Mit der Umgestaltung dieses Platzes ist Gundernhausen wieder ein Stück schöner geworden. Auch ein Beweis dafür, daß nicht nur Dorferneuerung im Ortsteil Roßdorf stattfindet, sondern daß der Ortsteil Gundernhausen gleichwertig behandelt wird. Wir alle können stolz auf Gundernhausen sein …“
(Auszug aus Roßdörfer Anzeiger Nr. 31/32 Seite 10, 1994)


Nach der Bürgerversammlung am 27.10.2021

at 28 Oct 2021 19:48

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Akteuren für die Organisation und gute Durchführung der gestrigen Bürgerversammlung zum Thema Schulerweiterung.

Die Abstimmung in der Gemeindevertretung für die Grundstücksübertragung ist noch nicht am 5. November. Hier waren wir leider falsch informiert. Ein Termin steht noch nicht fest.

Uns erfreut sehr, wie viele Bürgerinnen und Bürger und Gemeindevertreterinnen und -vertreter gestern teilnahmen.

Alle Informationen, die wir im Vorfeld von Frau Sprößler erhalten haben, wurden von den Vortragenden ausführlich veranschaulicht und vertieft. Danach war viel Zeit für offene Fragen, Kritik und konstruktive Anregungen.

Entgegen unseres Eindrucks vor der Bürgerversammlung, werden nun doch weitere Alternativen von den Expertinnen und Experten des Landkreises geprüft, die von den Bürgerinnen und Bürgern kamen und auch unsere Ansätze weiterdachten, bspw. Schulerweiterung/-sanierung oder Neubau auf dem bereits vorhandenen Schulgelände zu realisieren und den Kerbplatz nur temporär für eine Interimssituation zu nutzen sowie erneut Gespräche mit Grundstücksbesitzern zu suchen, um den erforderlichen Grund für einen Neubau zu erwerben und diesen an anderer Stelle zu realisieren.
Unser Dankeschön gilt allen, die gestern die Bürgerversammlung besucht haben, sich aktiv eingebracht haben und unser Vorhaben auf OpenPetition durch ihre Unterschrift unterstützen.
Wir hoffen natürlich weiter, dass am Ende beides möglich sein wird,
• Neubau/Sanierung/Erweiterung der Schule und
• Erhalt unserer einzigartigen Ortsmitte.

Initiative Schule und Ortsmitte Gundernhausen


Nach der Bürgerversammlung am 27.10.2021

at 28 Oct 2021 19:47

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Akteuren für die Organisation und gute Durchführung der gestrigen Bürgerversammlung zum Thema Schulerweiterung.

Die Abstimmung in der Gemeindevertretung für die Grundstücksübertragung ist noch nicht am 5. November. Hier waren wir leider falsch informiert. Ein Termin steht noch nicht fest.

Uns erfreut sehr, wie viele Bürgerinnen und Bürger und Gemeindevertreterinnen und -vertreter gestern teilnahmen.

Alle Informationen, die wir im Vorfeld von Frau Sprößler erhalten haben, wurden von den Vortragenden ausführlich veranschaulicht und vertieft. Danach war viel Zeit für offene Fragen, Kritik und konstruktive Anregungen.

Entgegen unseres Eindrucks vor der Bürgerversammlung, werden nun doch weitere Alternativen von den Expertinnen und Experten des Landkreises geprüft, die von den Bürgerinnen und Bürgern kamen und auch unsere Ansätze weiterdachten, bspw.
Schulerweiterung/-sanierung oder Neubau auf dem bereits vorhandenen Schulgelände zu realisieren und den Kerbplatz nur temporär für eine Interimssituation zu nutzen sowie erneut Gespräche mit Grundstücksbesitzern zu suchen, um den erforderlichen Grund für einen Neubau zu erwerben und diesen an anderer Stelle zu realisieren.
Unser Dankeschön gilt allen, die gestern die Bürgerversammlung besucht haben, sich aktiv eingebracht haben und unser Vorhaben auf OpenPetition durch ihre Unterschrift unterstützen.
Wir hoffen natürlich weiter, dass am Ende beides möglich sein wird,
• Neubau/Sanierung/Erweiterung der Schule und
• Erhalt unserer einzigartigen Ortsmitte.

Initiative Schule und Ortsmitte Gundernhausen


Änderungen an der Petition

at 27 Oct 2021 22:53

Ich bekam eine E-Mail von OpenPetition mit der Bitte Quellen anzugeben. Ich habe nun ergänzt, dass die Informationen von unserer Bürgermeisterin sind.


Neue Begründung:

Die Planung sieht nun vor, dass die zum Kerbplatz gehörende Wiese (heute zum Teil mit Containern belegt) fast vollständig mit einem zweigeschossigen Schultrakt bebaut werden soll (siehe roten Bereich auf dem Bild). Außerdem soll der Fuß- und Radweg (nördliche Gabelsbergerstraße), der die Nordhäuser Straße und die Friedhofstraße verbindet, während der Schul- und Nachmittgasbetreuungszeit als Erweiterung des Schulhofs genutzt werden (siehe orangetransparenten Bereich auf dem Bild). Ein Alternativweg zwischen Erweiterungsbau der Schule und Kirchenmauer ist ebenfalls in Planung. Vor und nach diesen Zeiten soll der Weg wie gewohnt der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Darüber wurden wir in zwei Gesprächen von unserer Bürgermeisterin informiert.

Damit wäre die erhaltenswerte Wiese zwischen Friedhofstraße und Nordhäuser Straße über die Breite des Kerbplatzes verbaut und verloren. Das besondere Ambiente unserer einzigartigen grünen Ortsmitte wäre damit nachhaltig ruiniert, der schöne Blick von der Friedhofstraße zur Kirche und den in der Rathausstraße stehenden historischen Gebäuden des Grolmanhofs wäre sehr stark eingeschränkt, der Kerbplatz als größerer Veranstaltungs- und Begegnungsort wäre verloren.

Scheinbar sind die Planungen des Landkreises als Schulträger und der Gemeinde Roßdorf bereits so weit vorangeschritten, dass weitere Alternativen nicht mehr berücksichtigt werden. Auch wenn bei diesem Vorhaben von den politischen Entscheidern alle demokratischen Prozesse eingehalten und durchlaufen wurden, fühlen wir uns nicht abgeholt und mitgenommen. Wir hätten uns viel früher mehr Informationen über dieses Projekt gewünscht, stellt es doch einen massiven Eingriff in die Atmosphäre unseres Ortsmittelpunktes dar, beeinträchtigt das kulturelle und gesellschaftliche Leben Gundernhausens und nimmt uns bei seiner Realisierung wieder ein Stück Heimat und Gundernhäuser Identität.

Bitte unterstützt unsere Initiative mit eurer Unterschrift.

Initiative Schule und Ortsmitte Gundernhausen

Heinz Anthes, Walter Volk, Thomas Bach, Georg Klump, Martin Müller, Erik Slabon, Stefan Semmel


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 352 (289 in Roßdorf)


More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now