openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    10-09-14 07:48 Uhr

    Text gekürzt !
    Neuer Petitionstext: Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung oder er ist sogar ein Betrüger und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch, entweder es ohne selbst zu merken, oder ganz bewußt ! Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest fundierte Marktkenntnisse. Vorsicht ist vor allem Geboten wenn ein Immobilienmakler auf Vorkasse besteht ohne mit dem Kunden die Immobilie besichtig zu haben.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Stoppt daher ungelernte "Quereinsteiger" & Profi-Betrüger die ohne jegliches Wissen oder durch geschickte Tricks ihre Kunden über den Tisch ziehen. ziehen, bewußt oder unbewusst. Mit genügend Unterschriften können wir uns an die Regierung wenden.

    Ein professioneller Immobilienmakler sollte gewisse Grundkenntnisse haben.
    Die Marktkenntnis sollte dabei unabdingbar vorhanden sein.
    Die Lage, sämtliche Investitionen für mögliche Renovierungsarbeiten, das Bild der genauen Marktlage als auch die Preisfrage muss ein qualifizierter Immobilienmakler seinen Kunden erklären können. Zusätzlich sollten kompetente Immobilienmakler mit ihren Kunden einen schriftlichen Vertrag abschließen. Erst nach erfolgreicher Vermittlung eines Objekts wird die Provision an den Immobilienmakler gezahlt.

  • Stoppt Ganoven aus der Immobilienbranche !

    03-09-14 13:04 Uhr

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Stoppt daher ungelernte "Quereinsteiger" & Profi-Betrüger die ohne jegliches Wissen oder durch geschickte Tricks ihre Kunden über den Tisch ziehen. Mit genügend Unterschriften können wir uns an die Regierung wenden.
    zur Unterschrift:
    www.openpetition.de/petition/online/exklusivitaet-eines-immobilienmaklers-optimieren-um-langfristig-zufriedenere-ergebnisse-zu-erzielen

  • Änderungen an der Petition

    03-09-14 13:03 Uhr

    noch direkter !
    Neuer Titel: Immobilienmakler mit Kenntnis/ Mit fachkundiger Partner-Erfahrung sind gefragt Stoppt Ganoven aus der Immobilienbranche ! Neuer Petitionstext: Nur wenigen ist die Profession eines kompetenten Immobilienmaklers von Beginn ab der Kontaktaufnahme bekannt. Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung oder er ist sogar ein Betrüger und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch Tisch, entweder es ohne es selbst zu merken. merken, oder ganz bewußt ! Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest fundierte Marktkenntnisse. Vorsicht ist vor allem Geboten wenn ein Immobilienmakler auf Vorkasse besteht ohne mit dem Kunden die Immobilie besichtig zu haben.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Daher sollten wir Quereinsteigern Stoppt daher ungelernte "Quereinsteiger" & Profi-Betrüger die ihr Glück als Immobilienmakler ohne Grundausbildung ohne jegliches Wissen versuchen möchten, davon abhalten als Immobilienvermittler tätig zu werden. oder durch geschickte Tricks ihre Kunden über den Tisch ziehen. Mit genügend Unterschriften können wir uns an die Regierung wenden.

    Ein professioneller Immobilienmakler sollte gewisse Grundkenntnisse haben.
    Die Marktkenntnis sollte dabei unabdingbar vorhanden sein.
    Die Lage, sämtliche Investitionen für mögliche Renovierungsarbeiten, das Bild der genauen Marktlage als auch die Preisfrage muss ein qualifizierter Immobilienmakler seinen Kunden erklären können. Zusätzlich sollten kompetente Immobilienmakler mit ihren Kunden einen schriftlichen Vertrag abschließen. Erst nach erfolgreicher Vermittlung eines Objekts wird die Provision an den Immobilienmakler gezahlt.

  • Änderungen an der Petition

    03-09-14 08:12 Uhr

    Zusätzlicher Text
    Neuer Petitionstext: Sind Sie für Immobilienmakler mit Kenntnis, die Sie z.B. bei der Suche nach einer Wohnung fachgerecht unterstützen um Provisionen die sie von Ihnen gezahlt bekommen gerechtfertigt erhalten?

    Nur wenigen ist die Profession eines kompetenten Immobilienmaklers von Beginn ab der Kontaktaufnahme bekannt. Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch ohne es selbst zu merken. Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest fachkundige Partner-Erfahrung im Beruf als Immobilienmakler. fundierte Marktkenntnisse.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Daher sollten wir Quereinsteigern die ihr Glück als Immobilienmakler ohne Grundausbildung ohne jegliches Wissen versuchen möchten, davon abhalten als Immobilienvermittler tätig zu werden.

    Ein professioneller Immobilienmakler sollte gewisse Grundkenntnisse haben.
    Die Marktkenntnis sollte dabei unabdingbar vorhanden sein.
    Die Lage, sämtliche Investitionen für mögliche Renovierungsarbeiten, das Bild der genauen Marktlage als auch die Preisfrage muss ein qualifizierter Immobilienmakler seinen Kunden erklären können. Zusätzlich sollten kompetente Immobilienmakler mit ihren Kunden einen schriftlichen Vertrag abschließen. Erst nach erfolgreicher Vermittlung eines Objekts wird die Provision an den Immobilienmakler gezahlt.

  • Änderungen an der Petition

    03-09-14 07:35 Uhr

    Immer noch passende Titelsuche !
    Neuer Titel: Wir brauchen Immobilienmakler mit Kenntnis/ Mit fachkundiger Partner-Erfahrung sind gefragt !

  • Änderungen an der Petition

    03-09-14 07:26 Uhr

    Grübelei um den richtigen Titel zu finden !!!
    Neuer Titel: Wir haben ein Problem ... Wir brauchen mehr Solidarität im Immobiliengeschäft Immobilienmakler mit Kenntnis/ Mit fachkundiger Partner-Erfahrung ! Neuer Petitionstext: Sind Sie für Immobilienmakler mit Kenntnis, die Sie z.B. bei der Suche nach einer Wohnung fachgerecht unterstützen um Provisionen die sie von Ihnen gezahlt bekommen gerechtfertigt erhalten?

    Haben Sie schon einmal mit einem Immobilienmakler zusammengearbeitet, dem die Grundkenntnisse für seinen Beruf fehlen? Oder kennen Sie jemanden der mit so jemandem bereits auf die Nase gefallen ist? So sollten wir anfangen ungelernten "Quereinsteigern" mitzuteilen eine Ausbildung zu machen.
    Info über Fernschulen, Jobcenter, Arbeitsagenturen, Berufskammer/ Verbände, Information zur Existenzgründung ...

    Nur wenigen ist die Profession eines kompetenten Immobilienmaklers von Beginn ab der Kontaktaufnahme bekannt. Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch ohne es selbst zu merken. Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest langjährige fachkundige Erfahrung. Partner-Erfahrung im Beruf als Immobilienmakler.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Daher sollten wir Quereinsteigern die ihr Glück als Immobilienmakler ohne Grundausbildung ohne jegliches Wissen versuchen möchten, davon abhalten als Immobilienvermittler tätig zu werden.

  • Änderungen an der Petition

    02-09-14 11:34 Uhr

    Erweiterte Informationen !
    Neuer Petitionstext: Sind Sie für Immobilienmakler mit Kenntnis, die Sie z.B. bei der Suche nach einer Wohnung fachgerecht unterstützen um Provisionen die sie von Ihnen gezahlt bekommen gerechtfertigt erhalten?

    Haben Sie schon einmal mit einem Immobilienmakler zusammengearbeitet, dem die Grundkenntnisse für seinen Beruf fehlen? Oder kennen Sie jemanden der mit so jemandem bereits auf die Nase gefallen ist? So sollten wir anfangen ungelernten "Quereinsteigern" mitzuteilen eine Ausbildung zu machen.
    Info über Fernschulen, Jobcenter, Arbeitsagenturen, Berufskammer/ Verbände, Information zur Existenzgründung ...

    Nur wenigen ist die Profession eines kompetenten Immobilienmaklers von Beginn ab der Kontaktaufnahme bekannt. Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch ohne es selbst zu merken. Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest langjährige fachkundige Erfahrung.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Daher sollten wir Quereinsteigern die ihr Glück als Immobilienmakler ohne Grundausbildung ohne jegliches Wissen versuchen möchten, davon abhalten als Immobilienvermittler tätig zu werden.

  • Änderungen an der Petition

    02-09-14 11:02 Uhr

    Erweitert
    Neuer Petitionstext: Wichtige Mitteilung (Ihre Unterstuetzung ist gefragt um wichtige Verbraucherinformationen von kompetenten Immobilienmaklern Haben Sie schon einmal mit einem Immobilienmakler zusammengearbeitet, dem die Grundkenntnisse für seinen Beruf fehlen? Oder kennen Sie jemanden der mit so jemandem bereits auf die Nase gefallen ist? So sollten wir anfangen ungelernten "Quereinsteigern" mitzuteilen eine Ausbildung zu erhalten. Damit wir langfristig deutschlandweit mehr befriedigende Erfolge zu erzielen) ! machen.
    Info über Fernschulen, Jobcenter, Arbeitsagenturen, Berufskammer/ Verbände, Information zur Existenzgründung ...

    Nur wenigen ist die Profession eines kompetenten Immobilienmaklers von Beginn ab der Kontaktaufnahme bekannt. Ein Kunde will verkaufen und informiert sich bei einem Makler nur über die Vorfälligkeit. Dem Immobilienmakler der kontaktiert wurde fehlt jedoch die Grundausbildung und er zieht den Eigentümer ohne Auftrag somit über den Tisch ohne es selbst zu merken. Vormals Koch und jetzt Immobilienmakler. Die Aussagen gegenüber den Kunden sind zweifelhaft und meist falsch. Trotzdem verkaufen (verteilen) die Immobilien. Es gehört wirklich eine Grundausbildung zum Beruf oder zumindest langjährige fachkundige Erfahrung.

    Die paar die ohne Ausbildungsprogramm ihr Glück als Immobilienmakler versuchen und den Markt negativ bearbeiten kommen täglich aufs neue, weil eben keine Ausbildung Pflicht ist und wenn dann werden diese Hausintern oder in Akademien im Ausbildungsprogramm durchgezogen, nach zwei Jahren sind diese Anfänger weg, die Firmen die ausbilden sind dann wie Strukturvertriebe und scheren sich nicht um ihren Ruf, die Politik auch nicht. Es geht dann immer so weiter bis sie selbst aussteigen.

    Ein erfahrener, fachkundiger Immobilienmakler erarbeitet schwer seinen Erfolg und arbeitet so dass die Kunden wirklich glücklich sind. Das hat bei den meisten viele Jahre gedauert.
    Daher sollten wir Quereinsteigern die ihr Glück als Immobilienmakler ohne Grundausbildung ohne jegliches Wissen versuchen möchten, davon abhalten als Immobilienvermittler tätig zu werden.

  • Änderungen an der Petition

    02-09-14 09:19 Uhr

    Überschrift
    Neuer Titel: Wir haben ein Problem ... Wir brauchen mehr Solidarität im Immobiliengeschäft !