openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Nguyen Van Ly bedankt sich für Ihre Unterstützung

    30-06-16 08:29 Uhr

    Nachdem der vietnamesische Priester und Menschenrechtsaktivist Nguyen Van Ly aus dem Gefängnis entlassen wurde, möchte er sich nun herzlich für Ihre Unterstützung bedanken:

    Mit Gottes Hilfe kann ich nun an die Diözese zurückkehren. Ich danke Gott und allen Unterstützern. Ich danke allen, die mir in den vergangenen Tagen geholfen und für mich gebetet haben.
    Ich möchte Sie alle herzlich grüßen und werde für Sie mehrmals am Tag sowie in den Gottesdiensten beten.
    Ich werde Sie, wie schon während meiner Zeit im Gefängnis, während des Gebets nicht vergessen.
    In diesem Moment verspreche ich Ihnen, dass ich Sie für immer in Erinnerung behalte, Ihnen danke und mein ganzes Leben lang für Sie bete, auch später wenn ich mit Gott vereint bin.
    Ich danke Ihnen und grüße Sie herzlich!

    Auch Reporter ohne Grenzen und missio möchten noch einmal Danke sagen!

  • Danke an alle Unterzeichnenden: Nguyen Van Ly ist frei!

    02-06-16 11:44 Uhr

    Nguyen Van Ly wurde am 21. Mai in Vietnam aus dem Gefängnis entlassen. Ihre Unterschrift hat mit zu dem internationalen Druck auf die vietnamesische Regierung beigetragen. Reporter ohne Grenzen und missio Aachen bedanken sich deshalb ganz herzlich für Ihre Unterstützung! Nguyen Van Ly saß insgesamt vier Mal in Haft und verbrachte insgesamt 25 Jahre seines Lebens im Gefängnis, weil er sich für Demokratie, Informations- und Religionsfreiheit in seinem Heimatland Vietnam einsetzte. Durch Ihre Unterschriften haben Sie Solidarität mit Nguyen Van Ly gezeigt und haben dazu beigetragen, dass er freigelassen wird.

    Nguyen Van Ly ist aber nicht der einzige Menschenrechtsaktivist, der zu Unrecht eine Haftstrafe absitzen musste. Viele weitere Journalisten, Blogger, Priester und Ordensleute leben nicht in Freiheit, weil sie für die Menschenrechte kämpfen, nicht nur in Vietnam - sondern weltweit. Wir werden uns weiter für Sie einsetzen.

    Weitere Informationen zu Vietnam sind unter folgenden Links zu finden:

    Missio:
    www.missio-hilft.de/de/laender-projekte/asien/vietnam/

    Reporter Ohne Grenzen:
    www.reporter-ohne-grenzen.de/vietnam
    t1p.de/2o8d

    Zu Menschen, die sich für ein friedliches Miteinander einsetzen, gehört auch Jacques Mourad. Pater Jacques Mourad ist syrisch-katholischer Priester. Sein Leben widmet er dem Frieden zwischen Christen und Muslimen. Das provoziert die Terroristen des sogenannten „Islamischen Staates“. Sie entführten ihn. Nach fünf Monaten kann er im Oktober 2015 fliehen. Seitdem arbeitet er noch intensiver für Frieden, Versöhnung und einen gemeinsamen Alltag von Christen und Muslimen im Nahen Osten. Wir würden uns freuen, wenn sie Jacques Mourads Vision unterstützen würde. Sie können ihm eine Karte schreiben – die Karte als pdf finden Sie unter www.missio-hilft.de/media/aktion/lebenszeichen/Karte-Bedraengte-Christen-Pater-Mourad.pdf

  • #freeLy: Podiumsdiskussion auf der re:publica 2016 zum Thema „Blogger und die Einschränkung von Medien- und Religionsfreiheit“

    27-04-16 09:04 Uhr

    Am 3. Mai um 16:45Uhr wird der vietnamesischer Blogger Bui Thanh Hieu auf der re:publica, der größten Konferenz rund um das Thema Web 2.0 in Deutschland, über die Medien- und Religionsfreiheit in seinem Heimatland berichten. Als „Nguoi Buon Gio“ (Der Windhändler) schreibt er seit 2005 auf seinem Blog über politische Entwicklungen und allgemeine gesellschaftliche Themen. Obwohl die Regierung versucht immer wieder den Zugriff zu seinem Blog zu verhindern, wird der Blog von bis zu 15.000 Personen gelesen – täglich. Mithilfe von Filmen, Fotos und kurzen Texten dokumentiert er Menschenrechtsverletzungen. Durch seinen Blog ist er einer der bekanntesten Blogger Vietnams geworden. Schon mehrfach war Bui Thanh Hieu wegen seiner Aktivitäten in Haft – zuletzt 2013. Auf Einladung der Stadt Weimar konnte er Vietnam verlassen.

    Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Christian Mihr, dem Geschäftsführer von Reporter Ohne Grenzen.

  • Petition in Zeichnung - Ihre Hilfe für Vietnam

    22-03-16 15:02 Uhr

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    schon heute möchten wir allen ein frohes Osterfest wünschen! An Ostern möchten wir aber auch an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht. Anlässlich der Kampagne für Nguyen Van Ly möchten wir Ihnen ein interessantes Projekt vorstellen, das wir in Vietnam unterstützen.

    Die sozialistische Republik Vietnam ist eine Gesellschaft im rasanten wirtschaftlichen und sozialen Wandel. Das verunsichert viele Menschen. Traditionelle Familienstrukturen lösen sich zusehends auf. In der Diözese Bac Ninh im armen Norden des Landes will missio besonders Frauen und Mütter stärken und ihre Grundrechte schützen.

    missio möchte zusammen mit Ihnen dieses Bildungsprojekt fördern. Helfen Sie mit, Frauen und Familien in Vietnam auf ihrem Weg in eine bessere Zukunft zu begleiten und ihre Rechte zu schützen.

    Weitere Informationen gibt es unter:
    www.missio-hilft.de/de/unterstuetzen/projekte/149971-frauen-und-familien-staerken.html


    Vielen Dank und auf bald,
    Johannes Seibel

  • Einen herzlichen Dank an alle Unterzeichner der Petition „Freiheit für Nguyen Van Ly“! #FreeLy

    08-03-16 09:31 Uhr

    Vor ungefähr 1 ½ Monaten startete die Petition von missio und Reporter ohne Grenzen für Nguyen Van Ly. Über 1.250 Personen haben bereits unterschrieben. Wir danken Ihnen für Ihr Engagement! Dieses ist sehr wichtig für diejenigen, in deren Ländern die Menschenrechte unterdrückt werden. Wir danken auch denjenigen, die sich hierzulande so aktiv für unser gemeinsames Anliegen einsetzen und unsere Petition tatkräftig unterstützen. So auch Dr. Hong-An Duong.

    Er selbst stammt aus Vietnam und ist seit Jahren aktiv im „Forum 21“. In einem aktuellen Interview äußert sich Dr. Hong-An Duong dazu, wie wichtig die Unterstützung der restlichen Welt ist.

    „Vietnamesische Menschenrechtler vermissen die internationale Solidarität schmerzlich und bedauern das mangelnde Interesse der Weltpresse. Der stille Widerstand gegen die Mächtigen in Vietnam produziert leider keine Schlagzeilen. Stattdessen liest man in den Medien regelmäßig Reiseberichte über Sehenswürdigkeiten in Vietnam und günstige Preise in den Urlaubsorten. Gerade wegen dieses Mankos ist die Unterstützung aus dem Westen für die Menschenrechtsbewegung in Vietnam von immenser Bedeutung. Die deutsche Öffentlichkeit, sprich deutsche Politiker, Menschenrechtsaktivisten und -organisationen sollen sich offen für die betroffenen vietnamesischen Blogger einsetzen. Es ist erwiesen, dass internationaler Druck auf das Regime nicht wirkungslos verpufft. In mindestens drei Fällen wurden nach internationaler Intervention bekannte Blogger freigelassen.“

    Das ganze Interview können Sie auf missio-blog.de/blog/2016/02/25/unsere-stimme-fuer-verfolgte-blogger-2/ finden.

    Herzliche Grüße!

  • Film und Blogger-Kit zur Kampagne #FreeLy

    10-02-16 11:31 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    einen kurzen Film zum Kampagnenauftakt, der am 26. Januar 2016 stattfand, finden Sie unter: www.missio-hilft.de/de/angebote/medien/video/start-nguyen-petition-berlin.html

    Ebenfalls gibt es ein Blogger-Kit, das Sie unter folgendem Link aufrufen können: www.missio-hilft.de/vanlybloggerkit
    Die zur Verfügung gestellten Materialien können Sie gerne herunterladen und nutzen, um von der Aktion/Kampagne zu berichten. Darüber würden wir uns sehr freuen.

    Einen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

  • Start der Kampagne und Online-Petition - Freiheit für Nguyen Van Ly#FreeLy

    29-01-16 11:39 Uhr

    Diese Woche startete das Internationale Katholische Missionswerk missio in Aachen und Reporter ohne Grenzen die Kampagne und Online-Petition "Freiheit für Nguyen Van Ly - #FreeLy".

    Wir freuen uns sehr darüber, dass die Petition in den ersten Tagen auf eine gute Resonanz gestoßen ist!

    Herzlichen Dank allen Unterzeichner/innen. Weiter so!

    Weitere Informationen zu Nguyen Van Ly finden Sie auf der Website www.missio-hilft.de/vanly, www.reporter-ohne-grenzen.de oder unter dem Hashtag #FreeLy in den Sozialen Netzwerken von missio Aachen und Reporter ohne Grenzen.

  • Änderungen an der Petition

    14-01-16 10:49 Uhr

    Korrektur
    Neuer Titel: Freiheit Für Nguyen Van Ly! #freely
    #FreeLy
    Neuer Petitionstext: Für Informations- und Religionsfreiheit: Freiheit für Nguyen Van Ly! #freeLy
    #FreeLy
    Online-Petition an die Bundesregierung
    Der katholische Priester und Bürgerjournalist Nguyen Van Ly sitzt in Vietnam im Gefängnis, weil er sich für Demokratie, Informations- und Religionsfreiheit einsetzt.
    Zeigen Sie Solidarität mit Nguyen Van Ly und setzen Sie sich mit missio und Reporter ohne Grenzen für seine Freilassung ein: Für Informations- und Religionsfreiheit!
    Blogger, Bürgerjournalisten und Internetaktivisten unterliegen in Vietnam einem strengen System der Vorzensur durch das Propagandaministerium. Schwammige Strafgesetze wie Artikel 258 gegen den „Missbrauch demokratischer Freiheiten“ ermöglichen es, Journalisten und Blogger zu inhaftieren. Regierungskritik ist verboten und die kommunistische Partei verfolgt Blogger und unabhängige Journalisten hartnäckig, oft auch mit brutaler Gewalt und unter Zuhilfenahme krimineller Gruppen.
    Stellvertretend für viele steht der Fall von Nguyen Van Ly. Deshalb fordern missio und Reporter ohne Grenzen die Freilassung von Nguyen Van Ly und die Einhaltung der Menschenrechte. Unterstützen Sie uns!
    Mit dieser Petition setzen missio und Reporter ohne Grenzen ein Zeichen. Informations- und Religionsfreiheit sind Menschenrechte, die unmittelbar zusammengehören.
    Die Petition #freeLy startet am 26. Januar 2016. Die Unterschriften werden im September 2016 von missio und Reporter ohne Grenzen an die Bundesregierung übergeben.

    Weitere Informationen zur Vietnam-Kampagne von missio und Reporter ohne Grenzen finden Sie unter www.missio-hilft.de/de/aktion/lebenszeichen/ und www.reporter-ohne-grenzen.de/vietnam sowie in den sozialen Netzwerken unter www.facebook.com/missio.de und www.twitter.com/missio_de sowie www.facebook.com/reporterohnegrenzen und www.twitter.com/reporterog.
    Weitere Informationen zur missio-Kampagne zum Thema Religionsfreiheit ("Aktion Lebenszeichen") finden Sie auf der Homepage des Internationalen Katholischen Missionswerkes: www.missio-hilft.de/de/aktion/lebenszeichen/ sowie in den sozialen Netzwerken Facebook de-de.facebook.com/missio.de und Twitter twitter.com/missio_de.
    Wir bitten die Bundesregierung:
    1. Alle diplomatischen Bemühungen gegenüber Vietnam zu unternehmen, damit Nguyen Van Ly freigelassen wird.
    2. In politischen Gesprächen mit der Regierung Vietnams darauf hinzuwirken, dass Blogger, Bürgerjournalisten und Internetaktivisten nicht aufgrund von Strafgesetz-Artikel 258 zensiert und verfolgt werden.
    Unterstützen Sie die Unterschriftensammlung für Nguyen Van Ly und werben Sie weitere Unterzeichner/innen - gerne auch in den sozialen Netzwerken unter #freeLy #FreeLy - herzlichen Dank.
    Weitere Informationen und Vorlagen für Unterschriftenlisten finden Sie auf der Homepage des Internationalen Katholischen Missionswerkes missio Aachen auf www.missio-hilft.de/lebenszeichen.
    Neue Begründung: For freedom of information and religious freedom: freedom for Nguyen Van Ly! #freeLy
    #FreeLy
    Online petition to the German Federal Government
    The Catholic priest and citizen journalist Nguyen Van Ly in Vietnam is in jail because he stands up for democracy, freedom of information and religious freedom.
    Show solidarity with Nguyen Van Ly and support the demand for his release with missio and Reporters Without Borders: For freedom of information and religious freedom!
    Bloggers, citizen journalists and Internet activists in Vietnam are subject to a rigorous system of prior censorship by the Ministry of Propaganda. Spongy criminal laws like Article 258 against the "abuse of democratic freedoms" make it possible to imprison journalists and bloggers. Government criticism is prohibited and the Communist Party persecutes bloggers and independent journalists stubbornly, often with brutal force and with the help of criminal groups.
    Nguyen Van Ly is one representative for this situation. Therefore missio and Reporters Without Borders are jointly calling for the release of Nguyen Van Ly and the observance of human rights. Support our demand!
    With this petition missio and Reporters Without Borders are setting an example. The Freedom of Information and Religious Freedom are human rights that belong inseparably together.
    The petition #freeLy #FreeLy starts on January 26, 2016. The signatures will be handed over to the federal government in September 2016 by misso and Reporters Without Borders.
    For more information about the campaign visit www.missio-hilft.de/de/aktion/lebenszeichen/ or www.reporter-ohne-grenzen.de/vietnam and our social media pages
    www.facebook.com/missio.de, www.twitter.com/missio_de or facebook.com/reporterohnegrenzen and www.twitter.com/reporterog.
    We are asking the federal government:
    1. to undertake all diplomatic efforts to free Nguyen Van Ly.
    2. to demand in policy discussions with the government of Vietnam, that bloggers, citizen journalists and internet activists are not censored or persecuted on the basis of Article 258 of the Criminal Code.
    Support the collection of signatures for Nguyen Van
    Van Ly and advertise other signatories - also in the social networks by the help of #FreeLy - thank you very much.
    More information and templates for signature lists can be found on the website of the International Catholic Mission Society missio Aachen on www.missio-hilft.de/lebenszeichen.