Protestaktion

openPetition geht heute für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle! Ich protestiere und gehe zur Demo.

  • Petitionsbeschluss: Der Petition wurde nicht entsprochen oder überwiegend nicht entsprochen

    01.02.2014 20:50 Uhr

    Hallo ihr Lieben,

    (verzeiht bitte, wenn ihr diese Mail doppelt bekommen solltet. Leider schien der bisherige Versand nicht funktioniert zu haben.)

    ich möchte mich noch einmal bei allen Menschen, die hier unterschrieben haben bedanken. Über 11000 Personen haben wir für unser Vorhaben mobilisieren können. Leider jedoch haben die Handwerkskammern und der Zentralverband des Handwerks die Petition vollkommen ignoriert. Nach fast einem Jahr ist mit einer Reaktion wohl nicht mehr zu rechnen.

    Momentan ist also weiterhin das Dreaden von Haaren für die meisten Menschen entweder illegalisiert oder mindestens eine rechtliche Grauzone.

    Wir wollen uns nicht gefallen lassen, dass so viele Menschen einfach ignoriert werden. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, einen Verein zu gründen. Der Bundesverband freie Dreadlocks hat es sich zur Aufgabe gemacht, gegen diese absurde Regelung anzugehen.

    Ich findet den Verein unter freie-dreadlocks.de

    (Der Verein ist gemeinnützig und per Satzung zweckgebunden an die Durchsetzung der Inhalte dieser Petition.)

    Falls ihr Interesse an einer Mitarbeit habt, egal ob mit Tipps und Tricks oder mit einer Mitgliedschaft, freuen wir uns über jede Unterstützung. Lasst uns zusammen dieser Petition Nachdruck verleihen. Es darf nicht sein, dass so viele Menschen einfach ignoriert werden können.

    Liebe Grüße,
    Marvin Pollock

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern