• Änderungen an der Petition

    at 28 Apr 2020 11:14

    Thema muss weiter im Bewusstsein der Öffentlichkeit bleiben.


    Neues Zeichnungsende: 30.05.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 81035

  • Petition in Zeichnung - Korrekter Link zur Baselinestudie

    at 16 Apr 2020 10:05

    Liebe Unterstützende,

    bitte entschuldigen Sie, bei der Webseite der Baselinestudie hatte ich versehentlich einen Punkt zu viel gesetzt. Der korrekte Link ist www.baselinestudie.de
    Jetzt sollten keine Fehlermeldungen mehr auftauchen.

    Bitte beachten Sie aber, das der Inhalt aber grade noch umzieht. Aber heute Abend/morgen früh sollte alles da sein.

    Viele Grüße,
    Viviane Fischer

  • Petition in Zeichnung - Begleitwebseiten endlich online / Mitstreiter für unsere eigene Studie gesucht

    at 16 Apr 2020 00:25

    Liebe Unterstützende,

    nach längerem Schweigen melde ich mich wieder. Ich hatte von Openpetition die Information bekommen, dass ich zu viele E-Mails versandt hatte. Ich freue mich sehr, dass die Petition immer noch wächst und wir immer mehr werden, die das Thema "saubere Corona-Daten" für essentiell halten.

    Auf S. 4 ihres jüngsten Gutachtens thematisiert nun auch die Expertengruppe der Leopoldina-Universität gegenüber der Regierung die unzureichende Datenbasis: "Die Erhebung des Infektions- und Immunitätsstatus der Bevölkerung muss substantiell verbessert werden" www.leopoldina.org/uploads/tx_leopublication/2020_04_13_Coronavirus-Pandemie-Die_Krise_nachhaltig_überwinden_final.pdf

    Sie spricht dabei auch die zunehmend sichtbarer werdenden Auswirkungen des Lockdowns an. Um unserer Forderung nach sauberen Corona-Daten zusätzlichen Nachdruck zu verleihen, haben wir nun Ihre Berichte vom Lockdown-Leid und zu der Bettenauslastung auf www.kollateral.news zusammengefasst. Bitte melden Sie sich dort für unseren Newsletter an, so dass wir auch auf diesem Wege auf jeden Fall in Kontakt bleiben können. In Kürze werden wir eine Vermittlungsfunktion einrichten für Menschen, die schnell einen OP-Termin benötigen, diesen aber wegen freigehaltener Corona-Betten nicht bekommen.

    Die Begleitseite zur Studie ist www.baselinestudie.de. Der Inhalt der Seite zieht grade dahin um.

    Wir suchen für unsere eigene Studie aktuell noch weitere
    Wissenschaftler (Ärzte, Statistiker, Mathematiker)
    Arztpraxen
    Anwälte
    die uns unterstützen wollen. Auch eine anonyme Mitarbeit ist möglich. Die Studie soll auf einer möglichst breiten, unabhängigen Basis stehen

    Bitte melden Sie sich dazu bei mir unter kontakt@vivianefischer.de unter Angabe des betreffenden Stichworts.

    Ganz herzlichen Dank und viele Grüße,
    Viviane Fischer
    ___

    Rechtsanwältin Viviane Fischer

    Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
    Tel: +49 30 922 59 670
    kontakt@vivianefischer.de

    The information contained in this e-mail and any attached files are confidential and may be legally privileged. This information is intended solely for the use of the addressee of this e-mail. If you are not the intended addressee of this e-mail, any disclosure, reproduction, copying, distribution or other dissemination or use of this communication or the information contained within it is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please notify the sender immediately by return e-mail, and then destroy any electronic or paper copy of this e-mail and any attached files.

  • Petition in Zeichnung - Begleit-Webseiten zur Petition online, noch Mitstreiter für unsere Studie gesucht

    at 15 Apr 2020 23:55

    Liebe Unterstützende,

    nach längerem Schweigen melde ich mich wieder. Ich hatte von Openpetition die Information bekommen, dass ich zu viele E-Mails versandt hatte. Ich freue mich sehr, dass die Petition immer noch wächst und wir immer mehr werden, die das Thema "saubere Corona-Daten" für essentiell halten.

    Auf S. 4 ihres jüngsten Gutachtens thematisiert nun auch die Expertengruppe der Leopoldina-Universität gegenüber der Regierung die unzureichende Datenbasis: "Die Erhebung des Infektions- und Immunitätsstatus der Bevölkerung muss substantiell verbessert werden" www.leopoldina.org/uploads/tx_leopublication/2020_04_13_Coronavirus-Pandemie-Die_Krise_nachhaltig_überwinden_final.pdf

    Sie spricht dabei auch die zunehmend sichtbarer werdenden Auswirkungen des Lockdowns an. Um unserer Forderung nach sauberen Corona-Daten zusätzlichen Nachdruck zu verleihen, haben wir nun Ihre Berichte vom Lockdown-Leid und zu der Bettenauslastung auf www.kollateral.news zusammengefasst. Bitte melden Sie sich dort für unseren Newsletter an, so dass wir auch auf diesem Wege auf jeden Fall in Kontakt bleiben können. In Kürze werden wir eine Vermittlungsfunktion einrichten für Menschen, die schnell einen OP-Termin benötigen, diesen aber wegen freigehaltener Corona-Betten nicht bekommen.

    Die Begleitseite zur Studie ist www.baselinestudie.de. Der Inhalt der Seite zieht grade dahin um.

    Wir suchen für unsere eigene Studie aktuell noch weitere
    Wissenschaftler (Ärzte, Statistiker, Mathematiker)
    Arztpraxen
    Anwälte
    die uns unterstützen wollen. Auch eine anonyme Mitarbeit ist möglich. Die Studie soll auf einer möglichst breiten, unabhängigen Basis stehen

    Bitte melden Sie sich dazu bei mir unter kontakt@vivianefischer.de unter Angabe des betreffenden Stichworts.

    Ganz herzlichen Dank und viele Grüße,
    Viviane Fischer
    ___

    Rechtsanwältin Viviane Fischer

    Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
    Tel: +49 30 922 59 670
    kontakt@vivianefischer.de

    The information contained in this e-mail and any attached files are confidential and may be legally privileged. This information is intended solely for the use of the addressee of this e-mail. If you are not the intended addressee of this e-mail, any disclosure, reproduction, copying, distribution or other dissemination or use of this communication or the information contained within it is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please notify the sender immediately by return e-mail, and then destroy any electronic or paper copy of this e-mail and any attached files.

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Apr 2020 16:12

    Geforderte Studie wurde von der Regierung noch nicht durchgeführt.


    Neues Zeichnungsende: 30.04.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 74220

  • Änderungen an der Petition

    at 06 Apr 2020 12:58

    Prof. Dr. Scheller bat darum, aus der Linkliste entfernt zu werden, da er eine differenziertere Meinung, die aber im Detail in der Petition nicht dargestellt werden könne. Demgemäß habe ich ihn und seinen Link www.youtube.com/watch?v=9tX7_cX5QhY&feature=youtu.be aus der Liste entfernt.

    Seinen Platz nimmt nun Prof. DDr. Martin Haditsch, Facharzt Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Universität Hannover ein mit diesem Video: www.youtube.com/watch?v=PtzHH8DhgZM


    Neuer Petitionstext: Ich heiße Viviane Fischer, bin Mutter von zwei kleinen Kindern und Rechtsanwältin in Berlin.
    **Ich habe Respekt vor dem Corona-Virus, aber ich habe auch Angst um meine und** **unsere wirtschaftliche und soziale Zukunft und ich habe größte Angst um unsere** **Demokratie**.
    Inzwischen gibt es viele Stellungnahmen renommierter Experten, dass Corona **ähnlich (un)gefährlich ist wie eine Influenza** und dass der ganze **Lockdown sinnlos und sogar schädlich** ist
    So äußern sich öffentlich zum Beispiel
    - Professor Prof. Dr. Bhakdi, der meistzitierte Mikrobiologe Deutschlands (1)
    - Professor Prof. Ioannidis, Lehrstuhl Gesundheitsforschung, Biomedizinische Datenwissenschaft und Statistik an der Uni Stanford (2)
    - Frau Professor Prof. Dr. Mölling, ehemalige Direktorin des Instituts für medizinische Virologie an der Uni Zürich (3)
    - Professor Prof. Dr. Stefan Hockertz, Immunologe und Toxikologe (4)
    - Dr. Wodarg, Internist, Lungenspezialist und ehemaliger Amtsarzt (5)
    - Prof. Dr. Scheller, Virologe, DDr. Haditsch, Infektionsepidemiologie, Uni Würzburg Hannover (6)
    Die Datenbasis stimmt nicht.
    - In seine Corona-Statistik nimmt das RKI **alle corona-positiv Verstorbenen** auf, **unabhängig von der konkreten Todesursache**.(7) Viele haben aber schwere Vorerkrankungen. Auf andere Viren wie z.B. Influenza wird nicht getestet.
    - Es werden nur (noch) Personen mit Corona-Symptomen getestet, also **infizierte ERKRANKTE**. Die wahrscheinlich sehr hohe Dunkelziffer der bereits **Immunisierten** bleibt unberücksichtigt. Dies treibt die Sterbequote in die Höhe. Trotzdem ist die aktuell kursierende Sterberate mit 0,3-0,4 Prozent der ERKANKTEN Infizierten in Deutschland gering. Wahrscheinlich liegt die echte Gesamtsterblichkeit im Promillebereich. (8)
    - Laut WHO ist die vorsymptomatische Übertragung bei COVID-19 kein größerer Treiber der Übertragung. (9) Bei milden Verläufen testen die Probanden teilweise wohl noch Wochen nach Symptomende positiv (10).
    Jeden Tag sterben in Deutschland **2500 Menschen**, dies ist unsere **normale Sterberate**. Eine Übersterblichkeit ist bei unter 200 statistischen Corona-Toten in 18 Tagen absolut nicht gegeben.
    In **Italien wirken viele Sonderfaktoren**: 6000 Intensivbetten für 60 Mio. Italiener, überalterte Bevölkerung, hohe Antibiotikaresistenz (11), starke Luftverschmutzung. Die Corona-Toten sind im Schnitt 80,3 Jahre alt und haben fast alle 1-3 teilweise schwere Vorerkrankungen. (12) Auch die Italiener erfassen als Corona-Toten wenig zielführend jeden corona-positiv Verstorbenen. (13)
    Eigentlich klingt all das nach Entwarnung.
    Gleichzeitig höre ich aber von Ihnen, Frau Merkel, und aus den Medien , dass in Kürze der Kollaps unseres Gesundheitswesen droht wegen der vielen Kranken und sterbenden Menschen.
    Zur Abwehr dieser Krise soll nun das **Notstandsrecht ausgerufen und das Grundgesetz** teilweise ausser Kraft gesetzt werden. In Dänemark dürfen ab sofort das Militär und private Wachdienste Zwangsimpfungen und Zwangsbehandlungen durchsetzen. (14)
    Was ist hier los? Gibt es überhaupt eine Corona-Katastrophe? Und welchen Preis zahlen wir mit dem Lockdown? Notstandsgesetze, Zwangsrekrutierungen, gar noch Zwangsimpfungen? All das hat in Deutschland keinen guten Klang.
    **Ich will unsere Alten und Schwachen schützen, aber die Opfer, die wir jetzt alle** **erbringen, müssen doch auch SINN machen**.
    Hilferufe von Bäckern, verzweifelte Restaurantbesitzer. So viele Existenzen, die Menschen teilweise über Generationen aufgebaut haben, werden durch den Lockdown vernichtet. Viele Menschen verlieren ihre Ersparnisse, ihre Altersabsicherung, ihren Job. Kindern wird dadurch die Zukunft verbaut. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm. Um diesen aufzufangen, sollen die EU-Länder sich nun in Höhe von 1000 (!) Milliarden Euro verschulden. (15)
    Und jetzt kommen immer weitere Einschränkungen unserer Grund- und Menschenrechte hinzu. Menschen dürfen ihre Lieben nicht mehr besuchen, auch wenn diese krank sind oder vielleicht im Sterben liegen. Wie schrecklich ist das denn? Versammlungsfreiheit weg, Meinungsfreiheit eingeschränkt. Aus Italien hören wir, dass es inzwischen verboten ist, alleine zu joggen. In Frankreich patrouilliert das Militär.
    All das wegen eines höchstwahrscheinlich gar nicht bestehenden Notstandes?
    Ohne valide Daten und einen echten Notstand kann es kein Notstandsrecht, kein Aussetzen des Grundgesetzes und keinen Lockdown geben, der Millionen Menschen der wirtschaftlichen Existenz beraubt und eine ganze Nation sozial und psychisch schwerst beschädigt.
    Wir benötigen eine sog. **Baseline-Studie**, um ein zutreffendes Bild zu erhalten, wie sich das Virus in der Bevölkerung ausbreitet, wie hoch die Immunität schon ist und welche Sterbequote tatsächlich vorliegt. Bei einer Baseline-Studie wird eine demographisch repräsentative Gruppe wiederholt getestet, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit und die Aggressivität des Virus sicher feststellen zu können.
    **Frau Dr. Merkel, veranlassen Sie diese Studie!**


    Neue Begründung: (1) www.youtube.com/watch?v=JBB9bA-gXL4
    (2) www.youtube.com/watch?v=d6MZy-2fcBw
    (3) www.rubikon.news/artikel/die-stimme-der-vernunft
    (4) www.youtube.com/watch?v=7wfb-B0BWmo&feature=youtu.be
    (5) www.wodarg.com
    (6) www.youtube.com/watch?v=9tX7_cX5QhY&feature=youtu.be
    www.youtube.com/watch?v=PtzHH8DhgZM
    (7) www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-wie-werden-corona-todesfaelle-gezaehlt,RtnpYVL
    (8) www.statnews.com/2020/03/17/a-fiasco-in-the-making-as-the-coronavirus-pandemic-takes-hold-we-are-making-decisions-without-reliable-data/
    (9) www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-similarities-and-differences-covid-19-and-influenza
    (10) www.statnews.com/2020/03/09/people-shed-high-levels-of-coronavirus-study-finds-but-most-are-likely-not-infectious-after-recovery-begins/
    (11) www.ansa.it/english/news/science_tecnology/2019/11/19/italy-top-in-eu-in-antibiotic-resistance_369e0123-0107-445e-8c17-f11932c9d27c.html
    (12) www.epicentro.iss.it/coronavirus/bollettino/Report-COVID-2019_20_marzo_eng.pdf
    (13) www.telegraph.co.uk/global-health/science-and-disease/have-many-coronavirus-patients-died-italy/
    (14) www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html
    (15) www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/europaeer-sollen-zusammen-eine-billion-euro-leihen-a-59fe892d-7b24-40b6-ae33-93ea0b053907

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 66.668

  • Petition in Zeichnung - Wir machen unsere eigene Baseline-Studie!

    at 05 Apr 2020 13:03

    Liebe Unterstützende,

    es gibt grandiose Neuigkeiten! Wir haben die Möglichkeit, jetzt unsere eigene Baseline-Studie zu machen. Eine sehr gute Statistikerin hat ein Konzept erarbeitet. Namhafte Wissenschaftler unterstützen uns und das beste ist: es kann fast sofort losgehen!

    Die vier Studien, die nach dem Starten meiner Petition nun von Wissenschaftlern und/oder staatlichen Entitäten angekündigt worden sind, prüfen nicht genau das ab, was wir wissen wollen. Es ist daher aus meiner Sicht sehr gut, wenn wir uns hier mit eigenen Kriterien ein Bild machen können.

    Näheres hierzu ganz bald!

    Bezüglich des Mundschutzes möchte ich etwas klarstellen, weil ein paar Fragen kamen: Diese Petition ist nun auf keinen Fall plötzlich eine Mundschutz-Petition. Ich war da vielleicht etwas unklar in meiner Formulierung - es war ja auch schon sehr spät in der Nacht ;-)

    Ich bin nicht für die Masken, schon gar nicht für alle und schlimmstenfalls noch als Zwang. Es wird aber derzeit doch argumentiert, dass der Lockdown (auch) nötig sei, weil Masken fehlen. Dieser Aspekt könnte daher ja (juristisch) wichtig werden, wenn unsere Studie ergeben würde, dass wir zwar keine krasse Gefährdungslage haben, aber doch ein besonderer Schutz unser Krankenhausteams und auch bestimmter Risikogruppen nötig wäre.

    In einer Klinik, die ich kenne, ist es z.B. so, dass es da derzeit drei Corona-Infizierte gibt, es sind drei Ärzte und eine Bürokraft. Die Ärzte haben da jeder nur eine Maske pro Tag zur Verfügung auch in der Notaufnahme. Dies ist selbst in Nicht-Corona-Zeiten zu wenig. Nun fallen diese Ärzte sogar noch aus wegen Quarantäne. Das ist nicht sinnvoll.

    Inzwischen scheinen die verschwundenen Masken der Regierung aber wieder aufgetaucht zu sein, so dass sich das Thema des fehlenden Nachschubs vielleicht auch schon wieder erledigt hat.

    Wie Ihre vielen Mails zu dem Thema gezeigt haben, scheint es merkwürdigerweise aber so zu sein, dass es nicht nur Produktionsprobleme sind, die den Nachschub erschweren sondern auch bürokratische Hindernisse, weswegen viele Lieferungen wohl erst mal im Zoll hängenbleiben.

    Viele Grüße,
    Viviane Fischer

    ___

    Rechtsanwältin Viviane Fischer

    Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
    Tel: +49 30 922 59 670
    Fax: +49 30 922 59 668
    kontakt@vivianefischer.de

    www.vivianefischer.de

    The information contained in this e-mail and any attached files are confidential and may be legally privileged. This information is intended solely for the use of the addressee of this e-mail. If you are not the intended addressee of this e-mail, any disclosure, reproduction, copying, distribution or other dissemination or use of this communication or the information contained within it is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please notify the sender immediately by return e-mail, and then destroy any electronic or paper copy of this e-mail and any attached files.

  • Petition in Zeichnung - Anonymisierung und Mundschutzbeschaffung

    at 05 Apr 2020 02:46

    Liebe Unterstützende,

    bitte entschuldigen Sie, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Es hat etwas gedauert, die Begleit-Webseite für unsere Zwecke umzustricken. Inzwischen habe ich einen Teil der vielen, vielen Erfahrungsberichte anonymisiert. Ich schicke allen, deren Bericht nun bei der ersten Runde auf die Seite kommen soll, die anonymisierte Version noch mal zur Freigabe. Sobald das Einverständnis vorliegt, setzen wir die Berichte ins Netz. ich finde es sehr wichtig, dass so alle die Lockdown-Thematik von einem anderen Blickwinkel als "da müssen wir halt durch" betrachten können.

    Der Archivaufbau kommt nun bald in Gange, dazu melde ich mich bei den Interessierten wieder. Danke, für Ihre vielfach ausgedrückte Bereitschaft, hierbei mitzuwirken!

    Viele haben sicher mitbekommen, dass die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner eine Normenkontrollklage in Bezug auf die Baden-Württembergische Corona-Verordnung angekündigt hat. Auch sie verlangt eine saubere Datenbasis und stützt damit unser Anliegen. beatebahner.de/lib.medien/aktualisierte%20Pressemitteilung.pdf
    RAin Bahner fordert zugleich "die sofortige Sicherstellung der Versorgung mit Gegenständen der persönlichen Schutzausrichtung". Das wäre auch der so kritische Mundschutz.

    Schon seit längerem beschäftigt mich die Frage, ob es an irgendwelchen bürokratischen Hürden liegt, dass es unmöglich scheint, von irgendwoher auf der Welt Mundschutz für uns heranzuschaffen. Der Transport könnte ja theoretisch und praktisch quasi über Nacht mit einem Bundeswehrflugzeug erfolgen.

    Ich denke, wir sollten selbst versuchen, Mundschutz zu beschaffen und so das mögliche Ende des Lockdowns beschleunigen.

    Zum einen könnten wir bei Firmen im Bereich Arzneimittel oder Lebensmitteltechnologie anfragen, ob diese eventuell Lagerbestände haben, die sie die nächsten 2-4 Wochen nicht benötigen, so dass sie unseren medizinischen Teams und auch Menschen in besonders gefährdeten Situationen bis zum Eintreffen des Nachschubs der Bundesregierung zur Verfügung gestellt werden könnten.

    Vielleicht hat aber auch jemand von Ihnen Kontakt zu seriösen chinesischen (?) Lieferanten und wir könnten dort auch Mundschutz kaufen. Es soll eine Liste mit verlässlichen chinesischen Herstellern geben. Aber vielleicht kommt ja auch ein anderes Land in Betracht.

    Ich habe die Information, dass wir FFP2 gem. EN 149 Verordnung 2016/425 Kategorie III benötigen. Wer kennt sich hier aus?

    Aus meiner Sicht sollten wir dieses Thema anpacken. Was meinen Sie?

    Viele Grüße,
    Viviane Fischer

    ___

    Rechtsanwältin Viviane Fischer

    Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
    Tel: +49 30 922 59 670
    Fax: +49 30 922 59 668
    kontakt@vivianefischer.de

    www.vivianefischer.de

    The information contained in this e-mail and any attached files are confidential and may be legally privileged. This information is intended solely for the use of the addressee of this e-mail. If you are not the intended addressee of this e-mail, any disclosure, reproduction, copying, distribution or other dissemination or use of this communication or the information contained within it is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please notify the sender immediately by return e-mail, and then destroy any electronic or paper copy of this e-mail and any attached files.

  • Petition in Zeichnung - Erkenntnisgewinn durch Obduktionen?

    at 03 Apr 2020 15:19

    Liebe Unterstützende,

    ich freue mich sehr, dass wir das Quorum so schnell erreicht haben! Ganz herzlichen Dank für Ihr aller Engagement.

    Die Petition werden wir zeitnah einreichen. Online läuft sie noch weiter, um noch weitere Menschen für das Thema zu sensibilisieren und uns noch weitere Petitions-Optionen offen zu erhalten.

    Bislang bin ich davon ausgegangen, dass die Corona-Toten regelmässig obduziert würden, um auch auf diesem Wege das Wissen um die Erkrankung zu vertiefen. Dies scheint nun ausweislich des beigefügten, neuesten Videos von Herrn Dr. Bodo Schiffmann nicht der Fall zu sein. Wer von Ihnen könnte das RKI in unser aller Namen bezüglich einer Stellungnahme zum Obduktionsverfahren bei den Corona-Toten kontaktieren?

    Heute Abend schalte ich eine Webseite hoch, auf der - natürlich entsprechend anonymisiert - Passagen Ihrer Lockdown-Erfahrungen und Schilderungen zur Krankenhausbelegung zu lesen sein werden. Auf dieser Seite werden wir auch die relevanten Dokumente, Videos und Links vereinen. Für diese Sammlungs- und Archivierungsarbeit können wir Hilfe gebrauchen. Bitte per E-Mail bei mir melden, wer dabei mitwirken will.

    Viele Grüße,
    Viviane Fischer

    ___

    Rechtsanwältin Viviane Fischer

    Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
    Tel: +49 30 922 59 670
    Fax: +49 30 922 59 668
    kontakt@vivianefischer.de

    www.vivianefischer.de

    The information contained in this e-mail and any attached files are confidential and may be legally privileged. This information is intended solely for the use of the addressee of this e-mail. If you are not the intended addressee of this e-mail, any disclosure, reproduction, copying, distribution or other dissemination or use of this communication or the information contained within it is strictly prohibited. If you have received this e-mail in error, please notify the sender immediately by return e-mail, and then destroy any electronic or paper copy of this e-mail and any attached files.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now