Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Gesundheitssystem
Auf valide Zahlen werden wir wohl lange warten müssen. Worüber zu reden sein wird, ist das Bangen der Politik wegen des schlechten Zustandes unseres Gesundheitssystems, Grund der "Panikmache". Nach der letzten schweren Influenzaepidemie 2017/18 war genügend Zeit unser Gesundheitssystem zu reformieren, stattdessen wurde daraus ein Krankheitssystem mit einem Krankheitsministerium, dessen Erfolgsmeldungen aus Einsparmaßnahmen beim Personalspiegel besteht. In einigen Tagen wird dieses Ministerium sich das Abflachen der Fallkurve als Erfolg der drastischen Maßnahmen auf die Fahnen schreiben.
Source: www.youtube.com/watch?v=Qob1_M9wvp8
0 Counterarguments Reply with contra argument
Außer im Tagesbericht vom RKI, am 26.03 tauchen nirgends Zahlen auf, die belegen, dass die Testhäufigkeit ansteigt. So ist die Menge an Tests von KW 11 auf KW 12 um ca. das 3fache angestiegen (RKI Bericht vom 26.03). Die Zahlen der Infizierten stieg auch um ca. das 3 fache. Somit ist es schlichtweg irreführend nur die Anzahl der Infizierten zu nennen! Desweiteren wird in der Öffentlichkeit vermittelt, dass jeder der test-positiv ist und gestorben ist, am Corona Virus gestorben ist und nicht mit! Wird dies untersucht? Gibt es hier belegbare Zahlen
2 Counterarguments Show
    Risikogruppenschutz statt Lock-Down
Das Hauptargument für die aktuelle Außerkraftsetzung der Bürgerrechte, die Zerstörung großer Teile der klein- und mittelständischen Unternehmen mit samt ihren Arbeitsplätzen, der Lahmlegung des öffentlichen Lebens und die fdamit einhergehenden Zwangsmaßnahmen, die große Teile der Bevölkerung unter krankmachende Lebensbedingungen stellt, ist an Zynismus nicht zu überbieten. Ich zitiere den Regierungschef Tobias Hans: "... wir wollen die Schwachen schützen." Meine Frage: Warum sperren wir dann die gesamte Bevölkerung ein, anstatt die Risikogruppen zu schützen?
Source: www.swprs.org
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Ein mutiger Vorstoß um endlich anhand Evidenz-basierter Daten sinnvoll entscheiden zu können.
Diese Petition ist ein mutiger Vorstoß um Sachlichkeit in die Diskussion zu bringen! Nur anhand Evidenz-basierter Daten kann die Spirale des gefährlichen Aktionismus beendet werden. In einem Editorial im New England J of Medicine schreibt AS Fauci dass die Mortalitätsrate von Sars-CoV-2 unter Annahme eines hohen Anteil asymptomatischer oder symptomarmer Infektionen deutlich unter 1% liegen könnte. Wir brauchen schnellstmöglich saubere Daten aus Deutschland, auch um die wahrscheinliche saisonale Abhängigkeit der Erkrankung in die aktuelle Diskussion mit einzubeziehen.
Source: www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMe2002387; smw.ch/article/doi/smw.2020.20224
2 Counterarguments Show
    Belastbare Zahlen
Bereits diese Woche sollten die Krankenhäuser nach Aussagen der Panikmacher überlastet sein. Stattdessen werden Kranke aus Süd-Europa zu uns transportiert. Die ganze Angelegenheit wird sich spätestens dann aufklären und verifizieren lassen, wenn hoffentlich die Szenarien der Toten bei Weitem nicht eintreffen. Offensichtlich ist es vielen nicht einmal möglich zwischen positiv getesteten und tatsächlich erkrankten Personen zu unterscheiden. Natürlich würden dann später alle argumentieren,dies sei in der besonderen Qualität begründet, wie in D das Thema gemanaged wurde. wir benötigen diese Zahlen
Source: Meinung
3 Counterarguments Show
Allein in meinem Bekanntenkreis waren in den letzten 2 Wochen über 10 Bekannte krank (Erkältung, Husten, teilweise auch Lungenentzündung). Keiner wurde getestet, da scheinbar nicht im Risikogebiet gewesen oder nicht genügend krank. Ich kann verstehen, dass auf Tests verzichtet wird, da die Anzahl der Tests begrenzt sind. Allerdings stimmen dadurch die Fallzahlen in keinster Weise mit der Realität überein. Das würde bedeuten, dass nur Schwerkranke getestet werden und somit die Sterblichkeitsrate deutlich erhöht wird.
2 Counterarguments Show
Eine von China geprägte Politik der Angst ist hastig durch unsere westlichen Staaten übernommen worden. Eine blühende Konjuktur wurde und wird binnen weniger Wochen politisch abgewürgt - Restaurants, Theater, Kinos, Friseure, Läden, Handwerker, Musiker, ein großer Teil des Mittelstands steht vor dem wirtschaftlichen Ruin. Es werden auch einer Gruppe die Grundrechte abgeschnitten, die selbst in keiner Weise von der Krankheit gefährdet ist: unseren Kindern. Schweden und Japan begegnen der Krise mit Augenmaß. Mögliche Lockerungen der Grundrechtseinschränkungen müssen ständig überprüft werden!
Source: www.zeit.de/politik/ausland/2020-03/coronavirus-schweden-stockholm-oeffentliches-leben?utm_source=pocket-newtab
1 Counterargument Show
    Wie kann man denn gegen solch eine Studie argumentieren?
Es kann überhaupt gar keine Contra-Argumente gegen solch eine Baseline-Studie geben. Natürlich kann man die Argumentation, warum solch eine Studie notwendig ist kritisieren, aber welche Person kann denn tatsächlich gegen diese Studie sein? Und mit welcher Argumentation? Die Studie verhilft zu mehr Gewissheit, wenn man diese auf wissenschtlicher Ebene benötigt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    #saubereCoronaDaten für den Erhalt von Menschlichkeit und der Zukunft aller
Es kann nicht sein, dass durch diese Allmachtsgesetze, Angehörige von Sterbenden ferngehalten werden können oder Menschen sterben müssen, weil die Regierung ihren Job nicht gemacht hat. Alles was man bisher sicher weiß ist, dass großes Chaos und nicht vertrauenserweckende Wechsel in den Zählweisen nicht die Grundlage zur Zerstörung der Wirtschaft bieten. Wenn die Regierung unfähig ist Maßnahmen zu treffen, die unsere Zukunft sichern indem die Menschlichkeit und Humanität nicht auf der Strecke bleibt, dann muss man sie zwingen, mit offenen Karten zu spielen.
Source: Meine Meinung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    #CoronaWeltweit
Es ist ein offenes Anliegen, der ganzen Welt, mehr Transparenz zu verlangen. Ohne verlässliche Daten wird die ganze Welt in Panik versetzt. Artikel in der Financial Times: The mystery of the true coronavirus death rate https://amp.ft.com/content/f3796baf-e4f0-4862-8887-d09c7f706553?__twitter_impression=true&fbclid=IwAR18LAi6fDe-CPPRlYwzQi4MZ9qyDRCh5IwQFqOJQ4sG4v4AZ9y2fe4tTig
Source: Internet, Financial Times, Artikel: The mystery of the true coronavirus death rate
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Covid-19 wächst in D nur noch linear
Am 20.03.2020 rechnete Lesch bei Terra-X vor, dass bei ungebremstem exponentiellen Wachstum in spätestens 11 Tagen die Grenze von 40.000 Covid-19 Neu-Infektionen p. Tag erreicht wäre, ab der die Intensivkapazitäten deutscher Krankenhäuser an ihr Limit gerieten. Heute 31.3. ist dieser Tag gekommen, und das Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigt ein Maximum von ca. 5.200 Neuinfizierten am 27.03.20 an. Auf Basis der RKI-Daten lässt sich zeigen, dass die Zahl gemeldeter Covid-19 Infizierten seit dem 20.03.20 in guter Näherung nur noch linear wächst. Der Autor ist habilitierter Physiker.
Source: florian-nill.de/covid-19.pdf
1 Counterargument Show
    Heinsberg-Studie - s. Corona 22 von Dr. Bodo Schiffmann (Schwindelambulanz)
Die Heinsberg-Studie liefert wichtige Daten! Der Bericht der Tagesschau vom 09.04.20 zur Heinsberg-Studie ist ja zunächst ganz informativ - aber warum wird dann nicht Prof. Hendrik Streeck selbst interviewt? Das Interview ist in meinen Augen nicht sehenswert. Ich wollte einen Kommentar dazu schreiben, aber "Kommentare sind deaktiviert" - deshalb schreibe ich hier - hier der Link zum Bericht https://www.youtube.com/watch?v=dRE_60zyeB8
Source: www.youtube.com/watch?v=ANN73Q-8jJA
1 Counterargument Show
    Todesfälle, Todeszahlen
Die Todesfälle in den europäischen Ländern (23.-29. März) bewegen sich im Durchschnitt. Bei den meisten Ländern ist eine abfallende Tendenz bzw. das übliche Mittelmaß festzustellen, bis auf ein paar Ausnahmen.
Source: www.euromomo.eu/index.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Korrekte Epidemiologie
Als Epidemiologin in der Tierseuchenbekämpfung seit 20 Jahren tätig, fehlen mir aussagekräftige Populationsuntersuchungen und entsprechend sichere Aussagen zur Antikörperdecke (Herdenimmunität), zur Morbidität (wie viele Infizierte erkranken an typischen Symptomen?), zur Letalität (wie viele infizierte UND typisch kranke sterben) und letztlich zur Mortalität (wie viele einer disponierten epidemiologischen Einheit wie ein Pflegeheim sterben nach Infektion UND typischen Symptomen). Prozente bitte, um dann mit anderen Seuchenereignisssen wie Influenza zu vergleichen.
Source: Tiermedizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre, Selbitz et al. 2011
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gewaltfreie Kommunikation und Transparanz
Transparenz und Validität verhindern Hirngespinnste, Verschwörungstheorien, Fanstasien, genährt durch das leichte Spiel mit der Angst oder Sehnsüchte, Hoffnungen, Träume.. Es gibt derer so viele, wie es Menschen auf diesem Planeten gibt. Ich freue mich über die gewaltlose, sachliche und begründete Petition von Frau Fischer! DANKE! WAS finden gerade vielerorts für verbale "Schlammschlachten" statt, offene und versteckte Diffamierungen?!? Wie viele eigene unbewusste Unzulänglichkeiten kommen hier zutage und werden "viral" auf andere übertragen bzw. ins Thema "Corona" projiziert??? Traurig...
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wie kann das alles sein?
Weil im letzten Jahr fast 68.400 Menschen an Atemwegserkrankung starben. Das sind an die 5700 im Monat davon sehr viel an Lungenentzündung! Quelle Statistisches Bundesamt. Weil die Krankenhäuser leer sind....wärend die Pandemie wütet! Quelle DIVI,.Weil die Sterbezahlen eher sinken als steigen.Quelle Euro MOMO. Herr Span will pensionierte Pfleger und Ärzte an die Koronabetten schicken...das hat der öffentlich gesagt ....sind die den nicht genauso gefährdet wie die anderen Alten? .Und weil ein unsägliches Pflegenotstandsgesetz raus kommen soll auf Grund dieser Pandemie.
Source: Statistiches Bundesamt, DIVI, Euro MoMo
0 Counterarguments Reply with contra argument
Vor einer Woche wurde gerufen, dass unsere Krankenhäuser überlastet werden. Eine Freundin von mir ist Arztin in einer Landpraxis und hatte sich freiwillig zum Dienst in die Klinik Krlsruhe gemeldet. Sie sollte morgen beginnen, jedoch bekam sie heute die Absage, weil es genügend Arzte in der Klinik gäbe. Ich sehe hier einfach eine verantwortungslose Panikmache durch die Medien und unsere Volksvertreter. Schämt euch!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Corona et al. oder Corona im Alleingang?
Zeitungsartikel zu Fällen, in denen "Corona" "anwesend" aber nicht (vorrangige?)Todesursache war junger Fußballtrainer hatte Leukämie+war "Corona positiv": https://www.msn.com/de-ch/news/other/spanischer-nachwuchs-trainer-stirbt-an-corona/ar-BB11gT64 Mensch hatte Krebs, war Corona positiv: https://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Corona-in-Luebeck-UKSH-meldet-erstes-Todesopfer man könnte ggf. auch andere Gemeinsamkeiten finden: hatten die Toten Kariesbakterien?Darmpilze wie Candida Albicans?Auch die schwächen Immunabwehr - welche Mikrobe ist neben desolater Gesundheit nun "der Mörder"?
1 Counterargument Show
    Unterstützung fortführen !
Bitte lassen Sie mit der Unterstützung dieser Petition nicht nach! Hier geht es um Versachlichung und Stabilisierung und dieses Thema muss im Gespräch bleiben. Eine Petition mit über 100.000 Unterschriften hat Gewicht in den Medien und zeigt, dass die Demokratie funktioniert. Dietmar Huth
1 Counterargument Show
    Demokratie in Gefahr - weitere Stimmen
Eine Kundgebung im Sicherheitsabstand gegen dogmatische Versammlungsverbote: https://feinfrisch.net/2020/03/26/freiheit-stirbt-mit-sicherheit/ und auch Kritiker von Wodarg wie z.B. Jutta Dithfurt warnen energisch vor Ausgangssperren und deren Folgen! https://rdl.de/beitrag/es-geht-nicht-um-soziale-sondern-k-rperliche-distanzierung Historiker Rene Schlott sieht durch das autoritäre Staatshandeln (nachhaltig) die "Demokratie in Gefahr": https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-freiflaeche/audio-demokratie-durch-corona-in-gefahr---rene-schlott-100.html
4 Counterarguments Show
    Wie bei Schweinegrippe
Ich möchte nur kurz an die Vergangenheit erinnern. Es war bei der Schweinegrippe "auch so schlimm" wurde jedoch von den Medien weltweit nicht so extrem unterstützt. Bitte ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=0mlim_sQsRI Dazu der Kommentar von Dr. Spitzbart: https://urs-raschle.ch/corona-bericht-zur-lage-der-nationen-von-dr-med-michael-spitzbart/
Source: www.youtube.com/watch?v=0mlim_sQsRI
0 Counterarguments Reply with contra argument
Jetzt gibt es ja schon mal eine Baseline Studie aus Heinsberg, die die Vermutung stützt, dass die Sterblichkeitsrate mit nur 0,37 % nicht viel höher ist, als bei einer Grippe. Vielleicht sollte man bald eine Folge Petition starten, dass die übertriebenen Corona Maßnahmen schnellstmöglich zurück gefahren werden und man auf eine Herden Immunität setzt. Risikogruppen schützen und isolieren oder evtl. die Risikogruppen durch Blutplasmaspenden auch immunisieren.
Source: www.welt.de/vermischtes/article207155699/Coronavirus-Studie-Heinsberg-15-Prozent-immun-erste-Lockerungen-moeglich.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Corona Virus und Lungenkrankeit
In der FAZ ist offenbar zum ersten Mal ein Lungenfacharzt (Pneumologe) zu Worte gekommen. Er weist darauf hin, dass die im Vordergrund stehenden Lungenerkrankung nur in den seltensten Fällen in die Intensivmedizin gehört und dass Intubieren nebst Beatmen einen intensiver Eingriff darstellt, der eine möglichst genaue Diagnose in Bezug auf die Vorerkrankungen erfordert, die offenbar überwiegend nicht, jedenfalls nicht durch Lungenfachärzte stattfindet und offenbar aus diesem Grund zu einer hohen Todesfallrate führt.
Source: zeitung.faz.net/faz/deutschland-und-die-welt/2020-04-07/8467f764b651165425807cf285e61084/?GEPC=s1
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Im Interesse der Menschen - oder?
Erfahrung: hatte bis 23.2. eine schwer verlaufende Grippe (?), anschl. fuhr ich am 26.2. in meine onkologische Reha nach Bayern. Der Eingangsarzt interessierte sich nicht für meine kürzlich überstandene Grippe, obwohl die Corona-Info-Welle bereits im Anrollen war. Es erfolgte auch keine Verdachtsmeldung an das RKI. Letztendlich wurde alle Reha-Patienten VOR dem geplanten Termin entlassen, weil die Betten für Corona-Fälle bereit gestellt wurden. Im ges. Ort, auch in privaten Kurhäusern! Unser Befinden war nicht erheblich. Alle Betten stehen übrigens bis heute leer. Wichtigster Grund: s.Link
Source: www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2020/1-quartal/gesetzespakete-corona-epidemie.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
Saison 2017/18 : 25.000 Tote. Davon nur ca 1700 als Influenza - laborbestätigt. RKI-Erklärung: "Im Gegensatz zu anderen Erkrankungen wird Influenza auf dem Totenschein häufig nicht als Todesursache eingetragen, selbst wenn im Krankheitsverlauf eine Influenza labordiagnostisch bestätigt wurde und wesentlich zum Tod beigetragen hat . Es ist die Erfahrung vieler Länder, dass sich Todesfälle, die der Influenza zuzuschreiben sind, in anderen Todesursachen, wie z.B. Diabetes mellitus, Pneumonie oder »Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems« verbergen können."
Source: edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/6253/RKI_Influenzabericht_2018-19.pdf
1 Counterargument Show
    Petition zur Klärung der Verhälnismässigkeit
Bisher bleiben Politiker/ innen und die sie beratenden Wissenschaftler/ innen die Antwort auf die zur Zeit wichtigste Frage schuldig: Auf welcher Grundlage und mit welchem Recht urteilen Sie,dass die jetzt schon sichtbaren Folgen der angeordneten Massnahmen sehr wahrscheinlich geringer sind als die Folgen einer weniger reglementierten und damit weniger gebremsten Ausbreitung der neuentdeckten Sorte (Covid19) des Coronavirus? das heißt einer Ausbreitung, die "nur" durch übliche oder begrenzt erweitere Maßnahmen eingedämmt wird und nicht durch solche, die viele Grundrechte außer Kraft setzten?
1 Counterargument Show
    Angaben des RKI sind unqualifiziert -falsch und nicht Aussagekräftig !
Eis ist unglaublich wie das RKI- welches für die Regierung der wichtigste Entscheidungsratgeber ist so unqualifizierte und nicht aussagekräftige und falsche Zahlen und Fakten nennt und somit ein völlig falsches Bild zur echten Einschätzung der Lage - im besonderen zur Sterblichkeit - abgibt. Es wird nicht informiert wie viele Test im Verhältnis zu den festgestellten infizierten gemacht wurde . keine Info zu Kranken und schwer Kranken - ebenso keine Infos zu der freien Bettenkapazität - zur hohen Dunkelziffer . Infektionszahlen sind. Immer ca.14 Tage alt- Tote aber aktuell ..was soll das ?
1 Counterargument Show
Wir werden hier unserer Grundrechte beraubt und Existenzen werden zerstört. Dazu kommt ein riesiger wirtschaftlicher Schaden. Wer kann dafür die Verantwortung übernehmen? Der Staat muss Rechenschaft über die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen ablegen. Das geht nur durch die Offenlegung, belastbarer statistischer Zahlen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Untersuchungsausschuss RKI
Ich rege an, die Petition dahingehend zu ergänzen, dass diese skandalöse Rolle des Relotius-Koch-Institutes durch einen Untersuchungsausschuss des Bundestages aufzuklären. Das Relotius-Koch-Institut hat gezeigt, dass es nicht in der Lage ist, zuverlässige,auch nur den Minimalstandards genügende Daten zu erheben. Es ist anzunehmen, dass dort entweder eine Mischung aus Inkompetenz und Dummheit zu finden ist oder dort auf Anweisung gehandelt wird. Beides sind allerbeste Gründe, die Erhebung und Auswertung e. Baseline Studie durch wirklich kompetente und neutrale Stellen zu erzwingen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es werden nur absolute Fallzahlen berichtet, ohne dass auf das Verhältnis zu durchgeführten Tests verwiesen wird. Das propagierte exponentielle Wachstum findet nicht statt bzw. kann so nicht nachgewiesen werden. Zahlen werden ebenfalls nicht in Bezug gesetzt zur üblichen Sterblichkeit bzw. zu sonst auftretenden Influenza-Fällen. Kommen die on top? Bei den Toten werden die Todesursachen nicht transparent gemacht. Das RKI hat am 25.3. die Falldefinition für die Zählung der an Corona Infizierten geändert. Auch das fließt nicht in die Berichterstattung ein.
Source: www.rki.de
0 Counterarguments Reply with contra argument
Auch Menschen andere Länder wachen auf und merken dass es nicht stimmen kann was uns über Medien und von der Regierung erzählt wird. Hier eine gerade gestartete Petition aus der Schweiz. https://www.openpetition.eu/ch/petition/online/die-corona-massnahmen-in-der-schweiz-sind-nicht-gerechtfertigt
Source: im Text
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Dunkelziffer, Letalität
Viele der Prognosen sind mathematisch völlig richtig. Wichtig ist nun allerdings, die Annahmen die diesen Prognosen zugrunde liegen, zu prüfen. Dabei sehe ich einige Defizite in der Evidenz. Vor allem basiert die Verbreitungsgeschwindigkeit auf zwei Annahmen: 1. Das Virus ist erst im Februar in Deutschland ausgebrochen. 2. Wir haben mit unserem Testverfahren schneller getestet als sich das Virus verbreitet hat. Sind diese Annahmen nicht richtig, wird es eine hohe Dunkelziffer geben, die gegen eine hohe Letalität spricht. Aus diesem Grund muss die Dunkelziffer ermittelt werden.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Diese Studie wird dringend benötigt und entspricht wissenschaftlichen Standartds. In der Öffentlichkeit findet keine Diskussion mehr statt, auch in den Medien nicht. Die ursprünglich extrem hoch angenommene Mortalitätsrate ist bereits nachweislich widerlegt. Nun geht es aber um den Erhalt des Gesundheitssystems. Aktuell wird auf Basis der DGEpi von 2-6% an Intensivbehandlungen ausgegangen. Wenn aber nicht zwischen Infizierten und Erkrankten unterschieden wird, kann es sein, dass das Gebilde aller Maßnahmen wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt. Wo ist die Evidenz, wir brauchen valide Daten!
Source: Prof. Ioannidis, Stanford Prof. Bhakdi, Mainz Prof. Streeck, Bonn
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Verdachtsfall krank gesund
Also ich habe jetzt noch mal versucht den genauen Wortlaut des ifSG zufinden. Nicht so einfach... Aber: Sind die Verordnungen und Einschränkungen die ist jetzt in Deutschland gibt laut dem Gesetz nicht nur für infizierte/Kranke und verdachtsfälle? Ist das so? Wird das nur nicht mit dazu gesagt? Verschiedene Medien haben Einschränkungen teilweise schon kritisiert wenn diese für ganze stadtteile gelten würden da in so einem Fall mit Sicherheit auch gesunde nicht infizierte betroffen wären...! Wie ist denn die gesetzeslage da genau?
Source: Gehirn!, www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege/infektionsschutzgesetz-grundrecht-freiheit-staat.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    keine "Falldefinition" vorhanden, "statistischer Geburtsfehler"
Heute morgen habe ich ein Youtube-Video angesehen, indem Herr Kekulé zugibt, dass es (bis heute) keine Defintion von "Corona-Faellen" gibt (etwa ab 2:58). Wie kann es sein, dass es noch nicht einmal eine Defintion eines "Corona-Falles" gibt (und demnach auch keinerlei gesicherte Informationen ueber Sterblichkeit, Gefaehrlichkeit und Erkrankungsraten, in *keinem* Land der Welt, weil es noch nicht einmal eine Definition von "Corona-Fall" gibt).
Source: www.youtube.com/watch?v=IeW0mOFG9v0
1 Counterargument Show
    Ein Märchen
Ein Märchen: Es war einmal ein Virus. Direkt nachdem er das Licht der Welt erblickt hat, wurde er von der Virenpolizei in Wuhan ertappt. Die Virenpolizei beobachtet alle Vieren. Die Virenpolizei braucht allerdings etwas Zeit um Tests für das Virus zu entwickeln. In dieser Zeit hält sich das Virus ruhig, es wäre ja unfair sich jetzt schon in dem umliegenden China zu verbreiten. Die Virenpolizei hat nun endlich Tests entwickelt und die Region abgeriegelt. Jetzt endlich darf das Virus loslegen und sich ganz schnell ausbreiten und sogar ins ferne Europa fliegen.
Source: www.government.is/news/article/?newsid=c65cf658-6eb6-11ea-9462-005056bc4d74
2 Counterarguments Show
    Rechtsgrundlage
Die Bedrohung durch Überlastung des Gesundheitssystems muss nachvollziehbar überprüfbar sein. Sonst fehlt jede Grundlage für staatliche Eingriffe in die Grundrechte. Theoretische Modellprognosen, die nicht zum tatsächlichen Zeitverlauf der Belastung des Gesundheitssystems passen, können nicht zur Begründung für eine Bedrohungslage verwendet werden. Es ist die Pflicht der Regierung, die tatsächlich vorliegende Bedrohungslage umgehend aufzuklären.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Lt. WHO etz. Ansteckung mit COVID 19 durch Tröpfchen- / Schmierinfektion.
DU fühlst dich bedroht? Bleib zu Hause oder trage Nasen / Mundschutz (Schal, Rolli, Halstuch - 60 Grad waschbar) und wasche die Hände bevor DU Nase / Mund berührst! Das steht jedem FREI! ICH hatte Anfang Februar eine untypische "Grippe" (NICHT Covid 19 getestet). Was, wenn ich, wie tausende Genesene, NATÜRLICH Covid immunisiert bin? Kostet beinahe "nix"! ICH habe JETZT HausARREST! Meine Eltern gehören auch zur Risikogruppe, aber TAUSENDE (mit schwachem Immunsystem) wie JEDES Jahr gefährdet! vs. MILLIONEN in ihrer Existenz gefährdet? Wo ist die Relation? Und was ist nächstes Jahr?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wie hoch ist die Durchseuchung der so genannten gesunden Bevölkerung.
Das Virus überträgt sich das angeblich hauptsächlich durch Gesunde und noch Unsymptomatische! Warum testet niemand einen Bevölkerungsdurchschnitt von Gesunden des letzten halben Jahres? Dazu braucht es einen Antikörpertest, der jetzt bald zur Verfügung stehen sollte. Alles andere sagt nichts aus. Sag ich als Arzt. 2019 alle Kliniken überfüllt mit Influenza A trotz niedriger Sterberate. Gesundheitsämter? Gibt Meldepflicht! Statisti? Egal durch was war dieses Szenario bei einer starken Epidemie (keine Pandemie! )zu erwarten. Hausgemacht? Schweden hat mehr Ressourcen. Warum wohl?
Source: eigene Erfahrung als Arzt 60 J. und Patient durch. Berufserkrankung, hoch informiert
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es ist ganz einfach. Welche statistischen Zahlen wurden bei der Entscheidungsfindung zugrunde gelegt. Kann man die Maßnahmen mit den zugrunde liegenden Zahlen überhaupt rechtfertigen? Wieso verlässt sich die Regierung auf den Rat von Institutionen, die nicht frei von Interessenskonflikten sind,
1 Counterargument Show
    Labore nicht ausgelastet
Labore sind immer noch nicht voll ausgelastet. Kapazitäten für Tests sind vorhanden. Also warum nutzen wir nicht was wir haben ?
Source: www.tagesspiegel.de/berlin/laborkapazitaeten-nicht-ausgeschoepft-berlin-koennte-50-000-coronavirus-tests-pro-woche-machen-warum-passiert-das-nicht/25728264.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Nur eine besonders schwere Grippe?
Es verdichten sich die Anzeichen, dass es sich lediglich um eine besonders schwere Grippe mit einer Sterblichkeit von 0,3-0,4% handelt, die sich auf die Risikogruppen besonders auswirkt (eine normale Grippe wird mit bis zu 0,1% geschätzt). Wenn sich die Zahlen durch weitere Studien erhärten lassen, dann wird deutlich, dass der Shutdown nicht gerechtfertigt war und eine Überreaktion aus Angst vor dem Ungewissen darstellt. In diesem Fall müssten die Maßnahmen sofort schrittweise aufgehoben und nur noch Risikogruppen geschützt werden.
Source: www.n-tv.de/wissen/Heinsberg-Studie-entraetselt-Coronavirus-article21704605.html?utm_source=pocket-newtab www.rtl.de/cms/fuer-wen-ist-covid-19-besonders-gefaehrlich-corona-risikogruppen-nach-alter-vorerkrankungen-4492711.html
1 Counterargument Show
    Das alte Leid im neuen Kleid... Arte-Doku "Profiteure der Angst"
Anfangs ging es mir dauernd schlecht, ich hatte das Empfinden, dass die Nachrichten einseitig zur "Mobilisierung" und Gleichschaltung genutzt werden. Bei einer echten "Pest" wäre das auch i.O., weil sichtbare Bedrohungen den Alltag bestimmen. Das, was gerade abläuft, ist m.E. eine Neuauflage vergangener "Epidemie-Startups", jedoch potenziert, denn diesmal geht es nicht mehr um Milliarden, sondern um Billionen. Gut dokumentiert/ recherchiert in der u.g. ARTE-Doku, also keine Weltverschwörer-Theorie! Ob unabhängige Studien überhaupt noch möglich sind, sei dahin gestellt, aber besser als nichts
Source: www.youtube.com/watch?v=0mlim_sQsRI
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Professor Hendrik Streeck ist Virologe und untersucht die Fälle von Heinsberg
Professor Hendrik Streeck ist Virologe und untersucht die Fälle von Heinsberg: … Der neue Erreger ist gar nicht so gefährlich, er ist sogar weniger gefährlich als Sars-1…. In Heinsberg etwa ist ein 78 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen an Herzversagen gestorben, und das ohne eine Lungenbeteiligung durch Sars-2. Da er infiziert war, taucht er natürlich in der Covid-19-Statistik auf." Und in den Medien kam er als CORONA Toter in der Schlagzeilen
Source: www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/neue-corona-symptome-entdeckt-virologe-hendrik-streeck-zum-virus-16681450.html
1 Counterargument Show
    Mortalität, Sterberate, Todeszahlen, Corona
Die Gesamtmortalität zeigt, dass die Gesamtmortalität in allen Europäischen Ländern weit unter den Grippewellen von 2017 und 2018 liegen, sogar in vielen Ländern unter Jahresdurchschnitt liegt. Eine Pandemie kann dem nicht zugrunde liegen! Siehe https://www.euromomo.eu/outputs/zscore_country_total.html
Source: www.euromomo.eu/outputs/zscore_country_total.html
1 Counterargument Show
Sieht man die Statistiken wie Sie auch die Hopkins Universität stündlich aktualisiert unter www.arcgis.com für die ganze Welt veröffentlich wird, kann man sich selber ausrechnen das sogar mit den RKI Zahlen die Infektionskurve deutlich verlangsamt ist. Trotzdem wurde auch heute in der Pressekonferenz dieser Umstand nicht erwähnt, sondern wir werden auf viele weitere Wochen und Monate eingeschworen eines totalen Stillstandes. Das RKI muss gesetzlich gezwungen werden gemeinsam mit den verantwortlichen Stellen belastbare und auswertbare Daten zu erheben bzw. zu kommunizieren.
Source: www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
1 Counterargument Show
Sollte mittlerweile jedem, der noch ein bisschen Grips hat, klar sein, dass dieser Virus ein Politikum ist und keine Krankheit. Die Statistiken sind nicht höher, als jedes Jahr bei der Grippe, eher niedriger. Corona-Stationen stehen teils leer, alte Leute lassen sie sterben. Einer vom RKI sagte selbst, es gäbe keinen Erreger. Und in Italien zählen die alle wie auch immer Gestorbenen zu den Corona-Toten. Die Wirtschaft geht den Bach runter, der Euro ist eh am Ar***. Zwangsimpfung inkl. Microchip? Finanzreset? Nein danke! Aufwachen!
2 Counterarguments Show
Wer hier noch an nötige Maßnahmen glaubt, die zur Eindämmung des Virus dienen, hat sich nicht wirklich in den letzten Jahren informiert. Ich glaube an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche jedem Angriff auf die Freiheit Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten möge.
Source: Das wurde uns vom Rias 28 Jahre lang verkauft. Und nun? Wo ist sie geblieben, unsere Freiheit?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundrechte
Neben der epidemiologischen Bewertung steht noch die juristische: sind die einschränkenden Maßnahmen rechtens und verhältnismäßig? Hier ein paar Beiträge von Juristen vom "Verfassungsblog" mit berechtigten Zweifeln: https://verfassungsblog.de/freiheitsrechte-ade/ https://verfassungsblog.de/covid-19-und-das-grundgesetz/ https://verfassungsblog.de/gottesdienstverbot-auf-grundlage-des-infektionsschutzgesetzes/ Und der Dt. Richterbund warnt (u. A.): https://newsburger.de/corona-krise-richterbund-fuerchtet-normalitaet-bei-sondervorschriften-124387.html
Source: verfassungsblog.de/freiheitsrechte-ade/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Seuchennotstand Evidenz ?
Die Daten sind so unvollständig und ungenau, es könnte sogar sein, dass jeden Tag durch die Folgen des Seuchennotstandes mehr Menschen sterben als an dem Virus selbst.
Source: www.ebm-netzwerk.de/de
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Meschheit, Wachstum
Die Menschheit wird sich diese Jahr wieder vermehren. Da kann auch Corona nichts machen: Zurzeit gibt es schon 20Mio mehr Menschen als letztes Jahr. https://www.worldometers.info/
Source: www.worldometers.info/
1 Counterargument Show
    Ungenauigkeit Test
Achtung: die Ungenauigkeit des Tests muss ebenfalls berücksichtigt weden: https://www.esanum.de/today/posts/wie-aussagekraeftig-sind-die-corona-tests ggf. wäre der neue SchnellTest von Bosch aussagekräftiger?? Hier fehlt eine generelle Validierung, auch der bereits verstorbenen UND Baseline.
Source: www.esanum.de/today/posts/wie-aussagekraeftig-sind-die-corona-tests
1 Counterargument Show
Interessant zu wissen wäre auch mal , wie genau sind diese Tests ? Welche unabhängige Behörde prüft diese. Welche unabhängigen Wissenschaftler ? Warum wird empfohlen sie in manchen Fällen zu wiederholen ? Von großer Aussage kann da glaube ich nicht die Rede sein . Schließlich basiert die ganze Seuche auf dieser Tests .
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kapazitätsengpass
In meiner Stadt (100.000 Einwohner) sind knapp 387 Menschen positiv getestet, davon sind 22 Menschen in einer der 4 Krankenhäuser und lediglich 5 Patienten werden intensiv behandelt. Ich kann hier nicht erkennen, dass es eine Überbelastung der Krankenhäuser gibt.
2 Counterarguments Show
    Aufwachen...
Zahlen-Spiele? Laborbestätigte Influenza-Todesfälle 2017/18 : 1.647... Konservativer Schätzwert/Exzess Mortalität durch Influenza (Herr Wieler/RKI) : 21.500... Drei Rechenmodelle : -1.: der Multiplikationsfaktor 15 in Wochen mit hoher, laborbestätigter Sterblichkeit -z.B. 10.KW 2018: 270 Verstorbene x15=4.050 pro Woche oder 578 pro Tag... -2.Modell: 21.500:365 Tage=59 pro Tag... -3.Modell: 21.500:224 Tage(Grippesaison)=96 pro Tag ... Fazit : Erschreckende Zahlen vor zwei Jahren - nach heutigen Maßstäben wurden wir wohl damals um unsere "verdiente" Quarantäne "betrogen" ...
Source: RKI
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Letalität Mortalität
In einem der renommiertesten med. Journale weltweit wird Folgendes festgestellt: "Dies deutet an, dass die gesamten klinischen Folgen von COVID-19 letztlich eher denen einer saisonalen Influenza entsprechen dürften (die eine Sterblichkeitsrate von ca. 0,1 % hat)..." "This suggests that the overall clinical consequences of Covid-19 may ultimately be more akin to those of a severe seasonal influenza (which has a case fatality rate of approximately 0.1%)" Wenn diese Daten stimmen, müssen sie in Deutschland DRINGEND auch erhoben werden. Folge wäre: Rückkehr zu normalen Hygienemaßnahmen
Source: www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMe2002387
1 Counterargument Show
An die Unterzeichner der Petition: Schreiben Sie den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises an. Schreiben Sie das RKI an. In der Masse werden die kritischen Stimmen gehört.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Wie wär's mal mit Hirn, statt Toilettenpapier mit Nudeln und H-Sahne ? Laut Herrn Wieler/RKI (das ist der Herr zwischen den Werbeschaltungen) gab es in der Saison 2017/18 : 25.100 mit Influenza in Verbindung zu bringende Sterbefälle ... Auf Seite 47 (Bericht zur Epidemiologie der Influenza in Deutschland Saison 2017/18) werden 1.674 laborbestätigte Todesfälle durch Influenza ausgewiesen. Die Gesamtschätzung des Herrn Wieler beruht auf dem Multiplikationsfaktor 15 ... Eine Grafik (vorgenannter Bericht / Seite 48) weist in der Meldewoche 10 aus : 270 "Influenza-Tote" ... (x15...?) Noch Fragen ?
2 Counterarguments Show
    Spanien
Die spanische Tageszeitung El País meldete, dass in manchen Regionen Spaniens doppelt so viele Menschen am Coronavirus gestorben sein könnten, wie offiziell erfasst ist. Dem Artikel zufolge haben das Analysen über die Zahl der insgesamt Verstorbenen ergeben, die derzeit deutlich über denen der Vorjahre liegen. Einer der Gründe könnte sein, dass Menschen, die in ihren Wohnungen sterben, nicht mehr nachträglich getestet werden. Gerade in Regionen, in denen Krankenhäuser, Gesundheitsämter und Testlabors bereits überlastet sind.
Source: Zeit online 3.4.2020
0 Counterarguments Reply with contra argument
    alles NUR BETRUG
HALLO,sind wir alle nicht volljährig???ICH BIN ÜBER 18-ich darf wohl selbst entscheiden wohin mit wem,wann und wieso-WAS SOLL ES HIER!VERBOTE-NOCH MEHR VERBOTE-was sind wir noch WERT-billige Arbeitskraft die mit kranke Entscheidungen sich zu Hause verstecken soll oder sind wir einfach zu viele..
Source: mein KOPF!!!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Ursachendiskussion und Abkehr vom China-Hype
Derzeit steht bei Corona nur der Kampf gegen die Symptome im Vordergrund – aber man sollte auch die Ursache diskutieren! Die exzessive Globalisierung und der China-Hype muss in Frage gestellt werden. Wir verschenken mit Verlagerungen unser Know-How und machen uns abhängig. Viele Produkte bekommt man trotz katastrophaler Hygiene-, Produktions- und Umweltbedingungen nur noch aus China! Wo bleiben unsere europäischen Werte und Möglichkeiten? Tschernobyl (analog in dem Fall SARS) hat auch nicht für den Atomausstieg gereicht - erst Fukushima - entspricht in dem Fall hoffentlich Corona.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich weiss nicht, ob valide Daten in dieser Krise noch schnell genug erhoben werden können, als dass ein Ergebnis dann noch etwas ändert. Aber egal wie, valide Zahlen legen die Wahrheit auf den Tisch und wären geeignet die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, wenn es sich tatsächlich nur um eine Panik gehandelt hätte; wie z.B. bei der Schweinegrippe. Da war die Pharmaindustrie der Gewinner. Hat niemand interessiert, meinetwegen. Diesmal geht es um Einschränkung der Grundrechte. Und die lasse ich mir nicht durch vage Vermutungen von Experten nehmen. Vage bleibt es trotz Expertentum.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Wem sollen wir glauben?Sind solche verschiedene Meinungen??Mit Maske?Ohne Maske? Ansteckungs gefahr? Eine sagen so die anderen anders.Wir sind alle so verunsichert das wir nicht mehr wiesen wie ist es richtig zu machen, sich zu verhalten....
0 Counterarguments Reply with contra argument
Der hessische Gesundheitsminister konnte bei der Pressekonferenz am 27.3. nicht sagen, wie viele Tests in Hessen überhaupt täglich durchgeführt werden. Begründung: man kenne nur die Zahlen der an die UniKliniken angegliederten Labore, aber es gäbe ja auch noch viele private. Deren Zahlen kenne man nicht. Wie bitte?!
Source: Pressekonferenz hess. Gesundheitsminister und hess. Bildungsminister vom 27.3. 2020
0 Counterarguments Reply with contra argument
    gezielte Panikmache
Ich maße mir nicht an, Fachmann zu sein. Aber ich weiß: Bei Todesfällen wird die Todesursache festgestellt. Bei den amtlichen Zahlen wird ein festgestellter covid als Todesursache unterstellt, auch wenn ganz anderes schwere Vorerkrankungen die tatsächliche Ursache sind. Virus-Krankheiten werden nicht durch positive Tests, sondern durch Symptome festgestellt. Hier werden Symptome und Krankheiten gleichgestellt. Die Todeszahlen und die Krankheitszahlen künstlich hochzutreiben, erzeugt Panik und läßt andere Interessen erahnen.
Source: • Professor Dr. Bhakdi: Fünf Fragen an Frau Dr. Merkel
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Normale jährliche Grippe
Jedes Jahr haben wir eine Grippewelle mit vielen Toten (interessiert keinen) Und für ALLE die irgendeinen "gesundheitlichen Schaden" wie Herzprobleme, Asthma oder zerstörtes Immunsystem (dank Chemotherapie - auch wenn es gut ist, dass man damit Krebs bekämpfen kann) haben, kann sogar schon der kleinste Schnupfen tödlich sein. Dafür hat man NOCH NIE!!! die ganze Wirtschaft lahmgelegt und Millionen von Existenzen MUTWILLIG (genau das wird gerade leidenschaftlich praktiziert) zerstört, sowie uns komplett entmündigt Deshalb brauchen wir den Beweis, dass es nur eine einfache Grippe ist. SOFORT!!!!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich fand die Petition unterstützenswert, da ich annahm, dass zeitnah nach erreichen des quorums diese eingereicht und aaO verteidigt würde. Nun wird das quorum verdoppelt, eine parallele site um sich in fremdem Leid zu suhlen ist eröffnet, positive Meldungen sind nicht erwünscht, und eine private Vermittlung von Ops und Krankenhausbetten wird angeboten ... Derweil sind die Bürgerrechte suspendiert und die Zeit läuft. Die corona-grippe ist laut euromomo und ecdc längst abgeklungen. Die Petition sollte durch eine Studie diesen Lockdown für alle beenden, nicht Privatinteressen dienen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    ZWEITE PETITION von Gegnern ?
Hallo bitte aufwachen ! Aktuell wird die Studie von Prof.Dr. Hendrik Streeck durch Analysten, wie Frau Statistikerin Katharina Schüller, bemängelt und dekretiert ! Und dann führt diese Person (Frau Schüller) eine eigene Petition zum Führen Sie systematisch repräsentative SARS-CoV-2-Tests durch. Im Prinzip dasselbe was wir hier wollen. Entweder wir ziehen an einem Strang oder wir lassen es sein. Finanzielle Interessen sollte ausnahmsweise einmal in den Hintergrund gestellt werden. Es geht um unser aller Freiheit die tatsächlichen Fakten bewiesen zu erfahren. Schaut selbst:
Source: www.change.org/p/ministerpr%C3%A4sident-dr-markus-s%C3%B6der-f%C3%BChren-sie-systematische-repr%C3%A4sentative-covid-19-tests-durch-um-die-pandemie-zu-stoppen?recruiter=1059455175&recruited_by_id=8978e940-6c44-11ea-9c88-37f2a75f65db&utm_source=share_petition&utm_medium=copylink&utm_campaign=
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wege aus der Krise
Es geht doch um uns Menschen und nicht darum, welchen wirtschaftlichen Schaden die Krise verursacht. Wenn alle zusammenhalten - von ganz oben bis ganz unten - werden wir Wege finden einigermaßen durch zu kommen. Je länger der lockdown dauert, desto mehr. Wer in der Garage Klo Papier hortet denkt auf jeden Fall nicht an seine Mitmenschen.
Source: Gunnar OLSEN
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Neue zusätzliche Informationen
Neues Papier von Experten veröffentlicht. Bitte vielleicht mal mit den Initiatoren Kontakt aufnehmen
Source: m.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/corona-krise-glaeske-zweifelt-staatliche-massnahmen-an/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Studie Soziale Distanz
https://www.greenmedinfo.com/blog/13-studies-reveal-how-social-distancing-ie-social-isolation-can-increase-mortalit?utm_campaign=Daily%20Newsletter%3A%20%20Touching%20Base%20and%20Social%20Distancing%20%28L5Pg9Y%29&utm_medium=email&utm_source=Daily%20Newsletter&_ke=eyJrbF9lbWFpbCI6ICJrYkBtdXNpY2FuZG
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Expertenmeinungen verändern sich
Was gestern noch unmöglich schien ist heute bereits Realität. Wir haben es hier mit einem sehr dynamischen Verlauf zu tun und auch die Meinung der Experten passt sich ständig an die neue Situation an. Jetzt betrachten wir mal Argument (6) von Montgomery vom 18.03.2020 und ein Interview vom 30.03.2020 https://www.n-tv.de/panorama/Montgomery-Schulen-koennten-im-Mai-oeffnen-article21679688.html Klingt schon ganz anders, oder? Liebe Menschen da draußen, denkt nach bevor ihr sowas unterschreibt. Wägt alle Pro und Contras sorgfältig ab, Bitte!
Source: Michaela Tilley
2 Counterarguments Show
    Nichts gegen eine Baselien Studie - aber eure Argumente sind falsch
Gegen die Petition spricht überhaupt nichts. Jeder wünscht sich diese Daten, das war bislang aber aus technischen Gründen nicht durchführbar. Die Studie ist in Arbeit. Problematisch ist aber die hier zugrunde liegende Argumentation, COVID-19 wäre am Ende gar nicht so schlimm, alles nur Panik, aufgebauscht. Die hier zitierten "Experten" sind alle weitgehend widerlegt, Montgomery hier mit in die Argumentation zu nehmen ist schon dreist. Weiß er, dass er hier als Kronzeuge geführt wird?
Source: www.riffreporter.de/corona-virus/wodarg_videos_corona/?fbclid=IwAR2FWcjqn6lUukacOWjbOOy_Qu0zqsHg9vCwVEjmIiqbHQZJ9AoIUCaA2qA
7 Counterarguments Show
    Notstand, Grundgesetz
Notstands(recht) und teilweise Außerkraftsetzung des Grundgesetzes. Damit meint die Petentin wohl den Katastrophenfall und die dafür vom Grundgesetz vorgesehenen Befugnisse, zur Einschränkung von Grundrechten auch. Aber: Selbst wenn diese Regeln angewandt würden – eine Außerkraftsetzung des Grundgesetzes ist damit nicht verbunden. Das zu behaupten ist für eine Rechtsanwältin zumindest grob fahrlässig. Das ist versuchte Panikmache, wenn nicht gar mehr, egal ob hier ein legitimes Ziel verfolgt wird.
2 Counterarguments Show
    Haben wir die Zeit dafür?
Es ist ja grundsätzlich eine gute Idee, diese Studie durchführen zu lassen. Aber bis wir tatsächlich belastbare Daten haben, werden sicher noch ein paar Wochen ins Land gehen. Und bis dahin sollten wir alles tun, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Wir haben weder eine Grundimmunisierung noch Impfstoffe, anders als bei der Influenza. Und die ersten Therapien fangen auch erst an zu wirken. Und bitte zitiert nicht Wolfgang Wodarg als Unterstützung - er liefert keine Belege und seine Theorien sind fast alle widerlegt.
2 Counterarguments Show
    Wiissenschaftliche Studien ja.Aber...
Die Luftverschmutzung und die Antibiotikaresistenz (Viren reagieren nicht auf Antibiotika!) in Italien/ der Italiener anzuführen sind Beispiele für die unsachliche Argumentation in Ihrer Petition/Ihrer pseudo Experten. Bitte nachdenken und sich aus kompetenten Quellen informieren, bevor Sie unterschreiben...
4 Counterarguments Show
    Valide Daten hätte ich auch gerne...
aber wie soll das alles ohne diese Beschränkungen laufen? Was ist euer Ziel? Wir starten jetzt eine Studie (die wie lange dauern soll?) und lassen alles beim Alten? Solltet ihr alle Recht behalten, dann habe ich gerne unrecht gehabt und muss damit leben naiv gewesen zu sein, den Medien, den Experten und der Politik vertraut zu haben. Solltet ihr aber unrecht haben und ihr habt dann eure tolle Studie - mit einer weiteren Ausbreitung im Zeitraum der Studie (da ihr ja den Lockdown verhindert und die Maßnahmen übertrieben findet) könnt ihr dann mit den toten Leben, die auf euer Konto gehen?
3 Counterarguments Show
04.02.2020 Von wann ist der Aufruf? Die Zahlen sind alt und falsch. Letalitätsrate USA 2,5%, It 9%, UK 10%, D 1,4% usw. Man kann ja eine baselinestudy machen, nur sollte man auch wissen, was das ist und wie lange das dauert. Sie verringert ausserdem die Gefahr nicht! C-19 ist kein "normales" Virus und die Zustände in China kein Fake. Die Verharmloser, die uns suggerieren wollen, die gesamte Demokratie sei in Gefah und der Polizeitaat droht, müssen wissen, dass meine persönliche Freheit am meisten im Sarg eingeschränkt ist, weil zu viele Verhamloser durch die Gegend tollen.
1 Counterargument Show
    https://www.heise.de/ct/artikel/Ein-Reisebericht-aus-Taiwan-in-Corona-Zeiten-4692414.html
Wir brauchen keine extra Studie, es gibt schon Daten. Z.B. die Grafik von Euromomo: zeigt die allgemeine Sterblichkeitsrate im Vergleich zum normalen Durchschnitt. Jetzt sieht man sehr schön - Überraschung! - die Grippewellen im Winter 2016 und 2017/2018, da sind deutliche Ausschläge nach oben. Hingegen aktuell - trotz Corona - garnix. Das spricht doch dafür den Lockdown sofort zu lockern und nicht noch 3 Wochen auf eine Baseline Studie zu warten. Sinnvoller wäre es wenn endlich mal alle in der Öffentlichkeit Mundschutz und Handschuhe tragen wie in Taiwan.
Source: www.euromomo.eu/outputs/zscore_pooled.html
3 Counterarguments Show
Sorry, aber bezugnehmend auf 6 Experten, während der weitaus größere Teil überwiegend anderer Meinung sind?! Glaubt Ihr wirklich, dass weltweit alle sich mit Seuchen(schutz) befassende Behörden und Institute keine Ahnung von ihrem Fach haben und alles das Falsche machen? ALLES Idioten außer diesen 6 und ihren wenigen Jüngern!? Ernsthaft?
3 Counterarguments Show
hier wird extrem widersprüchlich argumentiert. Einmal wird behauptet, das es eine hohe Dunkelziffer gibt, andererseits wird auf die sehr niedrige Todesfallrate in D verwiesen. Alle Experten sagen, dass D ähnlich wie Südkorea testet, beim Auftreten von Symptomen. Daher ist die Todesfallrate viel niedriger als in Ländern, wo nur stationär behandelte Kranke getestet werden. Die Testraten in D sind daher momentan ausreichend und werden entsprechend der Verfügbarkeit von Tests und Testkapazität hochgefahren.
Source: towardsdatascience.com/why-are-covid-19-statistics-so-different-for-germany-and-italy-ee5bf376f461
8 Counterarguments Show
    es gibt bislang keinen Antikörpertest
Hier geht es doch gar nicht um eine Studie, sondern nur um Stimmungsmache. Da es bislang keinen Antikörpertest gibt, kann man auch nicht testen wie viele Menschen bereits Immun sind. Entweder kennt der Petent sich nicht aus, da er Unmögliches fordert, oder es geht vielmehr um Stimmungsmache
1 Counterargument Show
    Recherche
Selber denken. Nachrecherchieren. Suchen sie nach den Namen der genannten Experten. Sie werden feststellen, dass sie in Rente, nicht vom Fach oder nicht im Thema stecken. Nur weil eine Person mit Doktortitel etwas behauptet, ist es nicht richtig. So hat etwa Dr Mölling an HIV geforscht, ist aber seit 2008 in Rente und hat keine Ahnung von Corona Viren. Es macht also Sinn, auf die Experten zu hören, die derzeit in den Krisenstäben sitzen und weltweit die Bekämpfung koordinieren, statt auf Leute, die vom Sofa aus wettern.
Source: Internet
7 Counterarguments Show
    Exponentielles Wachstum mal gelernt?
Hier werden wichtige Dinge mit selektierten (teilweise absurd schlechten) Quellen absichtlich ignoriert. Noch schlimmer: Hier schwingt im Text sogar mit "Die Leute sind doch eh alt und krank, sollen die doch verrecken, damit ich weiter ins Café gehen kann!" Bitte informieren sie sich zu exponentiellem Wachstum & den Auswirkungen davon. Die Zahlen verdoppeln sich alle paar Tage. Irgendwann sind es zehntausende Tote und millionen Infizierte. Auch das bringt eine Wirtschaft in die Knie. Und ein Gesundheitssystem. Noch können wir zumindest Leben retten.
Source: www.cnbc.com/2020/03/27/us-coronavirus-cases-top-100000-doubling-in-three-days.html
8 Counterarguments Show
    Bessere Datenbasis ja, Ideologie nein
Kein Experte dieses Fachgebietes, daher spricht nur mein gesunder Verstand. Die Regierungsmaßnahmen zielen auf die nicht Überbelastung der K.hauskapazitäten und das Retten von Menschenleben bei Vermeidung von Triage. Wegen Einschränkungen gibt es bereits einige Länder, die Deutschland mit Entscheidungskraft, die erzielten Ergebnissen voraus sind. Lebenrettung kann man gegen Spaziergang im Park nicht aufwiegen.
1 Counterargument Show
Wenn man einmal selber betroffen ist und einen Lieben hat der um sein Leben kämpft und an der Herz-Lungenmaschine hängt, selbst Asthma hat und zur Risikogruppe gehört findet man die Maßnahmen hierfür nicht mehr übertrieben. Wir können froh und dankbar sein dass wir nicht ein solches Außmass wie in Italien ,Spanien oder den USA bei uns haben! Und gleich darzustellen das unsere Grundrechte für immer flöten gehen, dass halte ich für Panikmache. Im übrigen sind es nicht nur Alte, kranke die hier sterben. Soll in Zukunft all die Menschen benachteiligt werden, die chronisch krank sind?
2 Counterarguments Show
    Diese Petition ist unnötig und sogar schädlich
Diese Baseline-Studie wird gerade im Kreis Heinsberg durchgeführt und ist in München an den wenigen Erkrankten des Automobilzulieferers durchgeführt worden. Die besten Ergebnisse über den Coronaverlauf wird man durch den Nachweis mit Antikörpern erhalten. Dieser Test ist seit dieser Woche verfügbar und wird nun Einzug in die Labore des Landes finden. Wir Bürger müssen anerkennen, dass die Datenlage zwar schwach ist, aber dass die Fachleute alle erdenklichen Mittel bekommt, um diese Datenlage zu verbessern. Diese Petition beschleunigt nichts, aber untergräbt die Mithilfe der Bevölkerung!
2 Counterarguments Show
Ja, alle hätten gern valide Zahlen - aber NEIN zu deiner Argumentation, die Menschenleben kosten kann. NEIN zum Aussetzen der Beschränkungen, die jetzt schon viel zu wenig eingehalten werden. NEIN zu den zitierten "Experten", die keine sind. Ich kenne ein paar Leute in Krankenhäusern, die jetzt ihre ersten Patienten betreuen - die Maßnahmen sind in keiner Weise übertrieben. Offenbar ist die Aufklärung immer noch nicht groß genug, es gibt noch zu viele Leute, die das alles für nicht so schlimm. halten - bis der erste Mensch aus ihrem Bekanntenkreis schwer erkrankt.
1 Counterargument Show
    Ärgerlich
Ganz ehrlich, wie naiv kann man sein? Man sieht doch, wie links und rechts um uns herum alles kollabiert. Niemand weiß jetzt genau, was richtig und was falsch ist. Es ist ein neuer Erreger, über den aktuell jetzt erst Erkenntnisse gesammelt werden. Die validen Daten liegen nicht einfach auf der Straße, es ist eine Ausnahmesituation. Aber es gilt doch alles zu versuchen, um Leben zu schützen? Was ist mit der Situation in den Krankenhäusern, Italien, Spanien, New York State? Unglaublich ärgerlich diese Petition. Weiter durchhalten!
1 Counterargument Show
    Die Thesen von Wodarg, Bhakdi etc. sind jetzt Gift.
Die Videos von Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Wolfgang Wodrag (in dieser Petition Name falsch) sind auch für den Laien erkennbar kurzschlüssig. Es stimmt, dass Wissenschaftler die Mortalität von SARS-Cov2 nur schätzen und dass exakte Daten fehlen. Aber nach allem, was wir wissen, können wir nicht warten. Was Plätze für beatmungspflichtige Patienten anbelangt, kommt man an vielen Orten der Welt an die Grenzen! Die Thesen der Verharmloser werden - leider - von der Realität überholt. Der Wunsch, alles sei harmlos, ist verständlich, aber fatal. Studie - ja, aber weiter die Maßnahmen durchhalten!
Source: www.riffreporter.de/corona-virus/wodarg_videos_corona/ www.mimikama.at/allgemein/arzt-verharmlost-coronavirus-faktencheck/ hhttps://www.youtube.com/watch?v=2jEJNUu73msttps://www.youtube.com/watch?v=Fx11Y4xjDwA
7 Counterarguments Show
    Expertise Dr. Wodarg
Wie passt jetzt das zusammen? Dr. Wodarg (5), der hier als Experte genannt wird, wird von Transpareny International e.V. am 25. März 2020 als Vorstand "beurlaubt". Grund dafür sind Dr. Wodargs Äußerungen zum Corona Virus, die auf deren Plattform verbreitet wurden. Ups, schon wieder ein doch nicht so glaubwürdiger Experte. Aber auch für ihn findet man sicher Ersatz (siehe dazu Neuigkeit vom 31.01.2020). Die Argumentation für diese Petition ist zu einseitig und die herangezogenen Experten überzeugen nicht.
Source: www.transparency.de/aktuelles/detail/article/in-eigener-sache-vorstand-beschliesst-ruhen-der-mitgliedschaft-von-wolfgang-wodarg-1/
7 Counterarguments Show
    Was ist wenn die "Experten" irren? Dann zahlen wir alle den Preis
Leider nur 500 Zeichen für Contra! Als 1. würde ich mir die Vita der Petitionsverfasserin ansehen. -Viele Jahre als Syndikusanwältin einer großen deuten Bank tätig. -Lange Zeit als Investmentmanagerin und In-House-Lawyer bei einer namhaften Risikokapitalgesellschaft tätig. Sorry, das sagt mir schon welche Interessen sie vertritt. Die kompetenten und renommierten Experten sollte man sich auch mal genauer ansehen und recherchieren. Wollen Sie vielleicht auch nur ihre 5 Minuten Ruhm?
Source: www.br.de/nachrichten/wissen/bhakdis-brief-an-die-kanzlerin-was-ist-dran-an-seinen-fragen,RutYDhd
2 Counterarguments Show
    Was ist wenn die "Experten" irren? Dann zahlen wir alle den Preis
Leider nur 500 Zeichen für Contra! Als 1. würde ich mir die Vita der Petitionsverfasserin ansehen. -Viele Jahre als Syndikusanwältin einer großen deuten Bank tätig. -Lange Zeit als Investmentmanagerin und In-House-Lawyer bei einer namhaften Risikokapitalgesellschaft tätig. Sorry, das sagt mir schon welche Interessen sie vertritt. Die kompetenten und renommierten Experten sollte man sich auch mal genauer ansehen und recherchieren. Wollen Sie vielleicht auch nur ihre 5 Minuten Ruhm?
Source: www.br.de/nachrichten/wissen/bhakdis-brief-an-die-kanzlerin-was-ist-dran-an-seinen-fragen,RutYDhd
2 Counterarguments Show
    was gibt es nicht für verrückte Querdenker...
Kann man echt so blind sein! Vielleicht würde man Betroffene fragen und den Krankheitsverlauf betrachten und Ärzte und Krankenschwestern, Pfleger, etc. dann würde man doch nicht tatsächlich so einen Unsinn behaupten. Ich bin fassungslos...
2 Counterarguments Show
    repräsentative daten
eine Umfrage zur Auslastung der Krankenhäuser/Intensivstationen zu starten ist Nicht repräsentative, und wiederspricht darum vollkommen dem Anliegen der Petition
Source: gesunder menschenverstand
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die validen Daten, nach der die Dame verlangt, sind tatsächliche Toten. Keine befürchteten/berechneten, sondern tatsächlich Verstorbene. Mit ihrer Baseline Studie (eingegrenzte Personengruppe bei prozentual eingeschränkter med. Kapazität, sonst ist es nicht repräsentativ) ruft sie im Prinzip sogar zu Mord durch zu unterlassener Hilfeleistung auf, nur um an Zahlen bzgl. Ausbreitungsgeschwindigkeit und Mortalität zu kommen. So was ist kriminell und hat mit "Meinung" nix zu tun. Und was macht man dann mit den so gewonnenen Zahlen, dir mit Menschenleben bezahlt wurden?
5 Counterarguments Show
    auch ohne diese Studie darf Freiheit nicht "durch Sicherheit" sterben
Auch unabhängig von so einer Studie dürfen die Freiheitsrechte nicht (systematisch) ausgehebelt werden. Auch dann nicht, wenn die Krankheitsverbreitung und deren Verlauf der schlimmsten derzeitigen Prognose entspricht. In dem Sinne wäre die Studie nachrangig, wenn auch interessant zur nachträglichen Auswertung.
1 Counterargument Show
    Unglaublich
es ist erschreckend, dass diese Leute es immer noch nicht verstanden haben worum es geht.... normale Influenza = 180.00 Infizierte im Zeitraum Oktober bis Mai.... und man kann sich impfen lassen... Corona 50.000 Infizierte in einem Monat trotz der Maßnahmen.... ich finde alle, die es harmlos finden, sollten man zusammen holen, sich infizieren lassen, und schauen was passiert, die Krankenhäuser sind jetzt schon an ihrer Belastungsgrenze und drüber, möchte wissen, was sie sagen wenn ein älterer Angehöriger von der Beatmung muss wegen eines jüngeren
Source: ausreichend im Internet und nicht ein paar Einzelmeinungen
6 Counterarguments Show
Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Es gab schon einen ersten Versuch "Petition gegen Coronavirus (COVID-19)". Es ist eine Frechheit ein solches (unterstützungswürdiges) gemeinnütziges Portal in dieser Art und Weise zu mißbrauchen.
Source: www.openpetition.de/petition/online/petition-gegen-coronavirus-covid-19-massnahmen
4 Counterarguments Show
Falsch Ist: "Rechtsanwältin Viviane Fischer ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin." Nicht alles glauben, sondern prüfen !!! Die RAK-Berlin ist vertrauenswürdig. Die angezeigte Webadresse nicht. Im Orginal " FeUrsTein" mit IP-Adresse NICHT (definitiv) Berlin.
Source: www.rak-berlin.de/das-recht/anwaltssuche.php
4 Counterarguments Show
    FAKE
Es ist eine Frechheit Telefonnummern und Fax eines kleinen Second-Hand-Ladens auf der gefakten Homepage zu nutzen
Source: www.11880.com/branchenbuch/berlin/131901927B41942887/immaculate-heart-second-hand-shop.html
4 Counterarguments Show
    FAKE
Rechtsanwaltskammer Berlin: keine Rechtsanwältin mit dem Namen gefunden Die Angaben auf der Fake-Website sind ebenso falsch. Unter der Adresse in Berlin gibt es keine Anwaltskanzlei. Der erste Versuch "Petition gegen Coronavirus (COVID-19) Maßnahmen " wurde - zutreffend - vom Portal gesperrt
4 Counterarguments Show
Immer wieder die gleichen Besserwisser im Fahrwasser von Dr. Wodarg, die sich lediglich mit Youtube-Videos und Facebook-Quellen zu verteidigen wissen. Eine handvoll Ärzte und Rechtsanwälte haben wohl nichts anderes zu tun als aus der Krise Kapital schlagen zu wollen. Bereits ab "ähnlich (un)gefährlich sind wie eine Influenza" lohnt es nicht mehr weiter zu lesen. Eine Influenza ist eben nicht ungefährlich, insbesondere wenn es sich um eine Variante handelt für die keine Grundimmunität besteht. Und Risikopatienten müssen nicht alt sein, es reichen weit verbreitete Vorerkrankungen wie Asthma etc.
Source: de.wikipedia.org/wiki/Influenza#Komplikationen
2 Counterarguments Show
    Seriosität?
Zitat: "Obgleich COVID-19 uns in Deutschland nun seit mindestens Februar 2020 begleitet, bewegen wir uns weiterhin auf einer völlig unzureichenden Datenbasis. Bislang ist keine progressiv-repräsentative Studie durchgeführt worden, aus der sich die Ausbreitungsdynamik des Virus wissenschaftlich seriös ableiten lassen könnte." Die Zahlen werden so erhoben wie es die Vorschriften vorgeben. Frage an Sie als offensichtlich Rechtsanwältin: nach welchen Vorgaben richten Sie sich bei Ihrer beruflichkeiten Tätigkeit? Sind es die deutschen Gesetze oder bedienen Sie sich alternativen Quellen?
Source: www.rki.de/DE/Content/Institut/institut_node.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Mehr als 5% zusätzliche Tote sind zuviel!
Rechnen wir nur die Zunahme der Todeszahlen seit dem Auftreten von Covid-19. So siehts z.B. in der Schweiz, wo ich lebe, aus: monatliche Todesfälle: 5500. In den letzten zwei Monaten 1000 zusätzliche. 1000:11000=9.9%. = statistisch hochsignifikant. Die Weltrechnung sieht so aus: 16 Millionen Tote jährlich. Damit wir dieses Jahr unter 5% bleiben, dürfte es nicht mehr als 800,000 zusätzliche Tote geben. Zurzeit sind es 100,000. Mit drei Verdoppelungen kommen wir dorthin, bei der aktuellen Geschwindigkeit in zwei Monaten. Wie bitte will man das ohne Massnahmen auf Ende Jahr verlangsamen??
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Hören sie auf mit ihrer Selbstprofilierung!
Eine Petition, die so zweifelhafte Quellen, wie Herrn Wodarg und Herrn Bhakdi, deren Argumente schon mehrfach wissenschaftlich widerlegt wurden, anführt hat keine Glaubwürdigkeit. Es laufen bereits Studien, bzw, sind in Vorbereitung, um die von ihnen geforderten Daten zu liefern.Ihr Argument und der immer wieder falsche Vergleich mit Influenza ist ein Schlag ins Gesicht derer, die einen lieben Menschen durch Corona verloren haben. Wenn ich mir anschaue wie andere Länder mit der Krise umgehen, bin ich froh in Deutschland zu leben und von so verantwortungsvollen Politikern regiert zu werden.
1 Counterargument Show
    Zynismus unter dem Deckmantel von Pseudowissenschaft.
# Jeden Tag sterben in Deutschland 2500 Menschen, dies ist unsere normale Sterberate. Eine Übersterblichkeit ist bei unter 200 statistischen Corona-Toten in 18 Tagen absolut nicht gegeben. - "One death is a tragedy; one million is a statistic”? - Update: 2.688 Tote in Deutschland, Todesrate (abgeschlossene Fälle): 5%... #...Eigentlich klingt all das nach Entwarnung - Weil es Italien betrifft? # Menschen dürfen ihre Lieben nicht mehr besuchen, auch wenn diese krank sind oder vielleicht im Sterben liegen. - Wo steht das? Nirgendwo. # ...Meinungsfreiheit eingeschränkt... - Unwahr.
Source: en.wikiquote.org/wiki/Joseph_Stalin; www.worldometers.info/coronavirus/country/germany/; www.openpetition.de/petition/online/fuehren-sie-die-baseline-studie-durch-wir-brauchen-endlich-saubere-corona-daten#petition-main
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Der Wunsch nach mehr Daten ist verständlich, diese Petition ist es nicht.
- Unseriöse Petition: Notwendigkeit nach einer "Baselinestudie" wird auf Hörensagen basiert und nicht auf echten Erkenntnissen (siehe Zitate: Youtube, Rubicon, allg. Presse statt wissenschaftlicher Artikel) - Vergleich mit Italien ist falsch: die Population ist demographisch mit der Europas ähnlich, die Entscheidungen der Politik (akut & grundsätzlich) mit Deutschlands nicht. Wissen wir, keine Studie nötig. -Dänemark & Zwangsimpfung: Womit bitte? Es gibt keinen Impfstoff. Blanker Unsinn, den man nicht glauben sollte. Gute Nachricht: die Wissenschaft kümmert sich, Studien laufen.
Source: www.nejm.org/coronavirus; www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2005492; www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2002125
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now