• Die Petition ist bereit zur Übergabe

    at 07 Nov 2014 01:05

    Liebe Unterstützer,

    am heutigen Abend haben wir den Mitgliedern der Stadtverordnetenversammlung das Ergebnis unserer Petition überreicht.

    Kaum wahrgenommen, haben unsere Abgeordneten noch einmal kurz zum Thema Stellung genommen bevor der Beschluss FÜR den Standort von der Mehrheit gefasst wurde. Viele gestellte Frage blieben unbeantwortet. Fakten wurden nicht ausgewertet.
    Worte für diese Verfahrensweise gibt es keine.

    Wir bleiben dran und ziehen in Erwägung einen Einwohnerantrag zustellen und hoffen auch weiterhin auf eure Unterstützung.

    Wir sind nach wie vor der Überzeugung, dass ein Mitfahrerparkplatz nicht an diesen Standort gehört und nur aus Geldgier hier erbaut werden soll.
    20.000 Euro investiert die Stadt somit in die Beleuchtung des Parkplatzes- Geld welches an anderer Stelle (soziale Projekte) sinnvoller ausgegeben wäre.

    Frei nach dem Motto: hier gibt's mal was umsonst, das MÜSSEN wir verbauen. WAS und WO, das ist egal.


    Beste Grüße
    C. Krey-Lehmann

  • Petition in Zeichnung

    at 04 Nov 2014 21:29

    Liebe Unterstützer und Interessenten,

    es gibt noch einmal eine kleine Änderung in der Uhrzeit.

    Die Stadtverordnetenversammlung beginnt Donnerstag laut Sitzungskalender der Stadt um 18:30 Uhr.

    Dann soll über den Standort "Mitfahrerparkplatz am Ketschendorfer Anger" entschieden werden.

    Ort ist der Festsaal des Alten Rathauses.

    Beste Grüße
    Cindy Krey-Lehmann

  • Stadtverordnetenversammlung am 6.11.2014 um 18:00 Uhr

    at 19 Oct 2014 20:38

    Liebe Unterstützer und Interessenten,

    vielen, vielen Dank für die bisherige Unterstützung durch die zahlreichen Unterschriften gegen das Vorhaben der Stadt.

    Verbunden mit der Unterschriftensammlung, hoffen wir auch auf Ihr persönliches und ZAHLREICHES Erscheinen an der Sitzung zur Stadtverordnetenversammlung am:

    6.11.2014. um ACHTUNG!!! 18:00 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses (Marktplatz/ Fürstengalerie) unserer Domstadt.

    Hier vor Ort wollen wir nochmals der Stadtverwaltung und unseren Abgeordneten eindeutig und überzeugend klar machen, dass der geplante Mitfahrerparkplatz nicht erwünscht und nicht geduldet wird!

    Beste Grüße
    Cindy Krey-Lehmann

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Oct 2014 20:16

    Der Beginn der Sitzung am 6.11.2014 ist bereits um 18:00 Uhr und nicht wie sonst um 18:30 Uhr .
    Neue Begründung: Der historische Anger liegt an der August-Bebel-Straße.
    Sie ist bis heute die zentrale Straße des Stadtteils / Süd.
    Der Anger mit dem Dorfteich ist heute in seiner Form noch erkennbar.

    Er ist die erste und einzige große Grünfläche im Stadtteil / Süd in seiner Form, die von Einwohnern und Besuchern der Stadt wahrgenommen wird.

    Diese Fläche verdient auf Grund ihrer Historie und ihrer Lage eine besondere Aufmerksamkeit. Sie prägt das Erscheinungsbild des Stadtteils erheblich.

    Die Anwohner haben in den letzten 3 Jahrzehnten viel Arbeit, Geld und Herzblut in ihren anliegenden Grundstücken gelegt, auf Sauberkeit und Ordnung geachtet und somit erheblich und entscheidend zum positiven Gesamterscheinungsbild des "Ketschendorfer Anger" und zum Stadtbild beigetragen.

    Im Rahmen eines Pilotprojektes stehen der Domstadt Fürstenwalde Fördermittel für einen Mitfahrerparkplatz zur Verfügung, der mit 90 Stellplätzen auf dem Anger, nach dem Willen der Stadt, errichtet werden soll.

    Wieder soll ein Stück Natur genommen und ein Stück Geschichte zubetoniert werden.

    Die Stadtverordnetenversammlung möchte am 06.11.2014 um 18:30 18:00 Uhr, im Festsaal des Alten Rathauses der Domstadt, den Standort "Mitfahrerparkplatz am südlichen "Ketschendorfer Anger" östlich der August-Bebel-Straße in Fürstenwalde" beschließen.

    Am 18.06.2014 gab es eine Befragung der Nutzer des vorhandenen Parkplatzes. Es wurden 28 Pendler bzw. Mitfahrer und 17 Mitarbeiter bzw. Gäste der Polizeiwache gezählt.

    Leider wurden zu keinem Zeitpunkt die Anwohner über einen geplanten Parkplatz befragt.

    Möglichkeiten für einen Mitfahrerparkplatz an geeigneter Stelle gibt es in Fürstenwalde, aber von mindestens NEUN Alternativvorschlägen wurden NUR DREI detaillierter untersucht, darunter auch der Anger.

    Noch besteht die Chance den "Historischen Ketschendorfer Anger" zu erhalten, um ihn wieder als Ort für Stadtteilfeste und gemeinschaftlichen Aktivitäten nutzen zu können.

    Auch Wander- und Radtouristen begrüßen diese Grünfläche für eine Rast.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern