• Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    08.10.2018 08:15 Uhr

    Liebe Unterzeichner der Petition für den Kastanienbaum in der Simmozheimer Straße,

    zur Herbstzeit, in der uns unser Baum zahlreiche Kastanien beschert hat, möchte ich Sie/Euch auch über die Früchte, die unsere Petition getragen hat, informieren:

    Worum ging es? Das Grundstück hinter dem Kastanienbaum wurde verkauft, die vorhandenen Gebäude sollen ersetzt werden. Der Baum selbst steht (auf einem Grundstücksstreifen des Landkreises) in der Einfahrt des zu bebauenden Grundstücks.
    Durch die Petition sollte erreicht werden, dass der Baum durch die Bebauung des Grundstücks, auch nach etwaigem Verkauf des Kreisgrundstücks an den Bauträger, nicht zu Schaden kommt.

    Die Petition wurde im Juli 2018 eingereicht.

    Im August wurde vom Leiter des Bauamts Weil der Stadt, im Namen von Bürgermeister Schreiber, mitgeteilt, dass der Schutz des Baumes in der Baugenehmigung für das an den Baum angrenzende Grundstück berücksichtigt werden soll. Momentan fände eine Umplanung des Bauvorhabens (nicht wegen des Baumes) statt, weshalb noch keine konkreten Maßnahmen bekannt seien, die zum Schutz des Baumes getroffen werden müssen.

    Zusätzlich wurde mir von der zuständigen Person beim Straßenbauamt des Landratsamts Böblingen (LRABB) telefonisch mitgeteilt, dass der Schutz des Baumes auch beim Verkauf des betreffenden Grundstückstreifens, auf dem der Baum steht, vertraglich festgehalten werden soll. Zum Zeitpunkt der Mitteilung (August) war das Grundstück noch nicht verkauft. Es war unbekannt, ob vonseiten des Bauunternehmers noch Interesse am Kauf besteht.

    Ohne Ihre/Eure zahlreichen Unterschriften wäre dieser Teilerfolg sicherlich nicht möglich gewesen!

    Für Ihr/Euer Interesse bedankt sich

    Sonja Nolte

  • Die Petition wurde eingereicht

    22.07.2018 20:34 Uhr

    Liebe Unterzeichner der Petition für den Kastanienbaum in der Simmozheimer Straße,

    am 18.07.2018 wurde die Petition an den Weil der Städter Bürgermeister Schreiber gesendet.

    Da nicht die Stadt Weil der Stadt Eigentümer des betreffenden Grundstücks ist, auf dem der Baum steht, sondern der Kreis Böblingen, wurde die Petition in anonymisierter Form noch an die zuständige Person beim Straßenbauamt des Landratsamt Böblingen (LRABB) sowie der zuständigen Person für Umweltschutz des LRABB gesendet.

    Die Stadt Weil der Stadt kann ggf. über die Gestaltung der Baugenehmigung Einfluss auf das Bestehen des Baumes nehmen, daher wurde an den Bauamtsleiter von Weil der Stadt ebenfalls eine anonymisierte Petition versendet.

    Alle genannten Personen wurden gebeten, bei der Bearbeitung unseres Anliegens zusammenzuarbeiten.

    Konkrete Maßnahmen zum Erhalt des Baumes sind mir noch nicht bekannt.

    Für Ihr/Euer Interesse bedankt sich

    Sonja Nolte

  • Änderungen an der Petition

    03.05.2018 17:34 Uhr

    Eigentumsverhältnisse: Der Baum steht nicht auf Gemeindegrund, sondern gehört entweder dem Landkreis oder schon dem neuen Eigentümer.


    Neuer Petitionstext: Aufgrund des Verkaufs des Grundstücks in der Simmozheimer Straße 20 (Flst.Nr. 2006/2) in Weil der Stadt-Merklingen steht zu befürchten, dass der schmale Streifen Gemeindegrund, auf welchem ein großer Kastanienbaum steht, von der Stadt Weil der Stadt an denselben Bauträger verkauft wird. In diesem Fall wird der Kastanienbaum höchstwahrscheinlich den Baumaßnahmen zum Opfer fallen.
    fallen wird.
    **Mit dieser Petition soll erreicht werden, dass der Kastanienbaum erhalten bleibt.**


    Neue Begründung: **Der prächtige Kastanienbaum auf Gemeindegrund ist schützenswert in vielerlei Hinsicht:**
    * Mit seiner ausladenden und hohen Krone stellt der Baum zur Blütezeit eine wichtige Bienenweide dar (Bienensterben!)
    * Der Baum prägt wesentlich das Ortsbild an der Simmozheimer Straße
    * Es handelt sich um einen der wenigen großen „städtischen Bäume“ und Kastanienbäume innerorts in Merklingen
    * Der Baum erfreut sich nicht nur bei Bienen und Vögeln, sondern auch bei vielen Kindern einer großen Beliebtheit, wenn es ums Kastaniensammeln geht
    **Hier sollte die Stadt Weil der Stadt nicht finanzielle Interessen bei der Veräußerung des Grundstücks in den Vordergrund stellen, sondern mit gutem Beispiel voran gehen und einen Baum schützen, der in Weil der Stadt seinesgleichen sucht.**


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden