• Der Petition wurde teilweise entsprochen

    at 21 Mar 2017 12:22

    *english below

    Liebe Unterzeichner der Petition,

    wir möchten uns noch einmal herzlich für Ihr Engagement bedanken. Auch wenn das neue Kulturgüterschutzgesetz gekommen ist, ist es doch bei weitem nicht so schlimm geworden, wie der erste Entwurf es hat vermuten lassen. So sind alle Mineralien und Fossilien aus dem Gesetz ausgenommen worden, und die Sorgfaltspflichten auf Seiten des privaten Sammlers wurden wesentlich entschärft. Der wichtigste Gewinn allerdings war die Anerkennung der Tatsache, dass es sich bei Münzen nicht grundsätzlich um archäologische Gegenstände handelt, was wesentliche Erleichterungen hinsichtlich Sorgfalt und Handel mit sich bringt.

    Das haben auch Sie erreicht, denn ohne ihre Unterschrift hätten viele Politiker geglaubt, dass es sich beim Sammeln um eine Angelegenheit einer winzigen Elite handeln würde. Die Verbände, die für uns Sammler hervorragende Arbeit geleistet haben, konnten mir Ihnen im Rücken ganz anders auftreten.

    Natürlich sind wir nicht glücklich mit dem Gesetz. Und vor allem sind wir immer noch wütend darüber, wie die Terrorfinanzierung durch den Kunsthandel von der Politik als moralisches Feigenblättchen vorgeschoben wurde, um diese Gesetzgebung zu motivieren. Damit wurde wissentlich ein unbescholtener Zweig der Bevölkerung diskreditiert! Dass Monika Grütters trotzdem am 2. Dezember 2016 zur Berliner CDU-Landesvorsitzenden gewählt wurde, zeigt überdeutlich, in welch hohem Grad die deutsche Politik ihre Verbindung zu den Bürgern verloren hat.

    In der Zwischenzeit ist es nämlich erwiesen, dass es sich um marginale Summen handelte, die der IS mit Antikenhandel verdient haben könnte. Was niemanden überrascht, der sich mit dem Thema ernsthaft auseinander gesetzt hat. Das ist jetzt auch bei einigen Journalisten angekommen. Die so genannte Terrorfinanzierung war nichts als Propaganda. Das postfaktische Zeitalter hat also nicht erst mit Trump begonnen und ist, weiß Gott, nicht auf die Vereinigten Staaten beschränkt.
    www.weltkunst.de/kunsthandel/2017/02/kulturgutschutzgesetz-ohne-grundlage

    Wir warten nun, wie das neue Gesetz in der Praxis umgesetzt wird. Und viele sind bereit, die entscheidenden Fragen vor Gericht zu klären.

    Sollten wir eines Tages wieder Ihre Unterstützung als Sammler benötigen, um eine Petition gegen unverhältnismäßige Einschränkungen von Seiten des Gesetzgebers zu lancieren, werden Sie von uns hören.

    Ihre Ursula Kampmann

    - - - -

    Dear signatory of the petition,

    We would like to thank you for your dedication once more. Although the new law on the protection of cultural property has arrived, it has not turned out to be as bad as its first draft had suggested. All minerals and fossils, for instance, have been removed from the law, and the due diligence on the part of the private owner has been drastically mitigated. The most important victory though, was the general recognition that coins are not inherently archaeological objects, which implies great easement in terms of care and trade.

    You were a part of this achievement. Without your signature, many politics would have believed that collecting was a matter of only a tiny elite. The associations who did excellent work for us collectors were able to appear much stronger with all of you backing them up and supporting them.

    Of course we are not happy with this new law. And we are still particularly angry at the political entities who used the argument of the art trade supposedly financing terrorism as a moral pretext in order to motivate the legislation. They thus knowingly discredited a respectable, blameless part of society! The fact that Monika Grütters was made the CDU state chairwoman of Berlin on 2 December 2016 anyway, shows how large the gap between German politics and the people of Germany has in fact become.

    Meanwhile it has actually been proven that ISIS could only have earned marginal amounts through antiquities trade – which comes as a surprise to no one who has seriously occupied themselves with the matter. Several journalists have also come to realise this. The so-called financing of terrorism was nothing but propaganda. The post-factual age has thus not only started with Trump, and God knows it is not limited to the United States of America.
    gatesofnineveh.wordpress.com/2016/10/14/house-homeland-security-committee-releases-report-on-isis-financing/

    We will wait and see how the new law will be put into action. And many of us are ready to take the crucial questions to court.

    In case we should ever need your support as a collector in order to put out a petition against disproportionate restrictions by the legislative power, we will let you know.

    Sincerely yours,
    Ursula Kampmann

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now