openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    29-04-16 15:24 Uhr

    Fehler in der Unterzeichnendenliste wurden korrigiert. Vielen Dank für die Hinweise!


    Neue Begründung: Wir halten in dieser Situation die Beteiligung am Exzellenzwettbewerb für falsch. Faktisch können sich ihm viele von uns kaum entziehen, weil wir von Hochschulleitungen und Landesregierungen abhängig sind, die erhebliche Hoffnungen und Mittel in Exzellenz-Bewerbungen investieren. Wer sinnvolle Projekte entwickelt und Mitarbeitende fördern will, ist oft darauf angewiesen, dies im Rahmen solcher Strategien zu versuchen. Durch unsere Erklärung wollen wir aber sichtbar machen, dass die Exzellenzinitiative von vielen Forschenden, Lehrenden und Studierenden in Deutschland klar und deutlich abgelehnt wird.
    Statt weiter überproportional in die Prestigekonkurrenz zu investieren, sollte die Hochschulpolitik tiefer liegende Probleme angehen: Mittel gegen die strukturelle Unterfinanzierung der Hochschulen bereitstellen, gesicherte Berufsaussichten für Forschende und Lehrende schaffen, Überbelastungen in der Lehre und eigene Forschung verhindernde Hochdeputatsstellen abbauen, Freiraum für wissenschaftliche Innovationen schaffen, soziale Ungleichheiten im Hochschulzugang und auf weiteren Qualifikationsstufen ausgleichen und die demokratische Selbstverwaltung der Wissenschaft stärken. Eine solche Politik käme Forschung und Lehre selbst zugute, statt vorrangig ihre Selbstdarstellung in Anträgen und Erfolgsindikatoren zu unterstützen. Sie könnte unser Hochschulsystem wirklich herausragend machen.
    Erstunterzeichnende (in alphabetischer Reihenfolge)
    Prof. Dr. Thomas Alkemeyer
    Felix Anderl, M.A.
    Prof. Dr. Clemens Arzt
    AStA der Goethe-Universität Frankfurt a. M.
    Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher
    Sevda Can Arslan, M. A.
    PD Dr. Johannes M. Becker
    Jonas Becker
    Prof. Dr. Thomas Bedorf
    Prof. Dr. Bernd Belina
    PD Dr. Sebastian Berg
    Prof. Dr. Uwe Bittlingmayer
    Prof. Dr. Manuela Boatcă
    Prof. Dr. Ulrich Brand
    Prof. Dr. Elmar Brähler
    Prof. Dr. Ulrich Brinkmann
    Prof. Dr. André Brodozc
    Brodocz
    Prof. Dr. Ulrich Bröckling
    Prof. em. Dr. Micha Brumlik
    Prof. Dr. Sonja Buckel
    Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten
    Jan Cloppenburg, B. A.
    Prof. Dr. Michael Corsten
    Prof. Dr. Nina Degele
    Apl. Prof. Dr. Alex Demirović
    Prof. Dr. em. Christoph Deutschmann
    Marie Diekmann, Dipl. jur.
    Prof. Dr. Silke van Dyk
    Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani
    freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V.
    Dr. Michael Frey
    Dr. Angela Graf
    Dr. Stefanie Graefe
    Prof. Dr. Andreas Gruschka
    Linda Guzzetti
    Prof. i. R. Dr. Michael Hartmann
    Prof. Dr. Sabine Hark
    Prof. em. Dr. Jürgen Helmchen
    Hilfskraft-Initiative Frankfurt a. M.
    Assistant Prof. Dr. Jana Hönke
    Prof. Dr. Jochen Hörisch
    Dr. Philip Hogh
    Dr. habil. Klaus Holz
    Initiative Berliner Privatdozenten
    Initiative „Für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
    PD Dr. Anne Maximiliane Jäger-Gogoll
    Prof. Dr. Reiner Keller
    Prof. Dr. Fabian Kessl
    Prof. Dr. Oliver Kessler
    Prof. Dr. Klaus Peter Kisker
    Dr. Kai Koddenbrock
    Prof. Dr. Matthias Kohring
    Dr. des. Julia König
    Prof. Dr. Cornelia Koppetsch
    Prof. Dr. Stefan Kühl
    Prof. Dr. Verena Krieger
    Dr. Andrea Lange-Vester
    Prof. Dr. Thomas Lemke
    Dr. Katharina Lenner
    Dr. Martin List
    Prof. Dr. Ingrid Lohmann
    Dipl. Pol. Sascha Lohmann
    Dr. Daniel Loick
    Prof. Dr. Michael Lüthy
    Dr. Jens Maeße
    Prof. Dr. Margit Mayer
    Prof. Dr. Gisela Mettele
    Daniel Meyer
    Mittelbauinitiative Dresden (mid)
    Mittelbauinitiative Universität Leipzig (MULE)
    Dr. Christina Möller
    Dr. Jan Müller
    Prof. em. Dr. Richard Münch
    Netzwerk „Prekäres Wissen“
    Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Neef
    Jannik Pfister, M. A.
    Prof. em. Dr. Ludwig Pongratz
    Prof. Dr. Clemens Pornschlegel
    Dr. Heike Raab
    Dr. habil. Dagmar Rayanagam
    Prof. Dr. Tilman Reitz
    Prof. Dr. Birgit Riegraf
    Prof. Dr. Steffi Richter
    Jan-Christoph Rogge M.A.
    Prof. Dr. Roland Roth
    Prof. em. Dr. Werner Ruf
    Prof. em. Dr. Fritz Sack
    Dr. Martin Seeliger
    Prof. Dr. Christoph Scherrer
    Prof. Dr. Werner Schiffauer
    Prof. Dr. Felicitas Schmieder
    Dr. des. Thomas Schroedter
    Prof. Dr. Evelyn Schulz
    Georg Simmerl
    Prof. Dr. Thomas Sokoll
    Prof. Dr. Urs Stäheli
    Anja Teebken
    Dr. Felix Trautmann
    Prof. Dr. Christian Uhl
    Dr. Dr. Peter Ullrich
    Unter_bau, Initiative Hochschulgewerkschaft Frankfurt a. M.
    Prof. em. Dr. Michael Vester
    Prof. Dr. Anne Waldschmidt
    Dipl.-Soz. Anja Weber
    Dorothea Wehrmann, M. A.
    Prof. Dr. iur. Felix Welti
    Prof. Dr. Michael Wimmer
    Prof. Dr. Aram Ziai


  • Änderungen an der Petition

    28-04-16 18:24 Uhr

    Es wurden sechs Erstunterzeichnende aufgenommen.


    Neue Begründung: Wir halten in dieser Situation die Beteiligung am Exzellenzwettbewerb für falsch. Faktisch können sich ihm viele von uns kaum entziehen, weil wir von Hochschulleitungen und Landesregierungen abhängig sind, die erhebliche Hoffnungen und Mittel in Exzellenz-Bewerbungen investieren. Wer sinnvolle Projekte entwickelt und Mitarbeitende fördern will, ist oft darauf angewiesen, dies im Rahmen solcher Strategien zu versuchen. Durch unsere Erklärung wollen wir aber sichtbar machen, dass die Exzellenzinitiative von vielen Forschenden, Lehrenden und Studierenden in Deutschland klar und deutlich abgelehnt wird.
    Statt weiter überproportional in die Prestigekonkurrenz zu investieren, sollte die Hochschulpolitik tiefer liegende Probleme angehen: Mittel gegen die strukturelle Unterfinanzierung der Hochschulen bereitstellen, gesicherte Berufsaussichten für Forschende und Lehrende schaffen, Überbelastungen in der Lehre und eigene Forschung verhindernde Hochdeputatsstellen abbauen, Freiraum für wissenschaftliche Innovationen schaffen, soziale Ungleichheiten im Hochschulzugang und auf weiteren Qualifikationsstufen ausgleichen und die demokratische Selbstverwaltung der Wissenschaft stärken. Eine solche Politik käme Forschung und Lehre selbst zugute, statt vorrangig ihre Selbstdarstellung in Anträgen und Erfolgsindikatoren zu unterstützen. Sie könnte unser Hochschulsystem wirklich herausragend machen.
    Erstunterzeichnende (in alphabetischer Reihenfolge)
    Prof. Dr. Thomas Alkemeyer
    Felix Anderl, M.A.
    Prof. Dr. Clemens Arzt
    AStA der Goethe-Universität Frankfurt a. M.
    Prof. Dr. Brigitte Aulenbacher
    Sevda Can Arslan, M. A.
    PD Dr. Johannes M. Becker
    Jonas Becker
    Prof. Dr. Thomas Bedorf
    Prof. Dr. Bernd Belina
    PD Dr. Sebastian Berg
    Prof. Dr. Uwe Bittlingmayer
    Prof. Dr. Manuela Boatcă
    Prof. Dr. Ulrich Brand
    Prof. Dr. Elmar Brähler
    Prof. Dr. Ulrich Brinkmann
    Prof. Dr. André Brodozc
    Prof. Dr.
    Ulrich Bröckling
    Prof. em. Dr. Micha Brumlik
    Prof. Dr. Sonja Buckel
    Bundeskonferenz der Sprachlehrbeauftragten
    Jan Cloppenburg, B. A.
    Prof. Dr. Michael Corsten
    Prof. Dr. Nina Degele
    Apl. Prof. Dr. Alex Demirović
    Prof. Dr. em. Christoph Deutschmann
    Marie Diekmann, Dipl. jur.
    Prof. Dr. Silke van Dyk
    Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani
    freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V.
    Dr. Michael Frey
    Dr. Angela Graf
    Dr. Stefanie Graefe
    Prof. Dr. Andreas Gruschka
    Linda Guzzetti
    Prof. i. R. Dr. Michael Hartmann
    Prof. Dr. Sabine Hark
    Prof. em. Dr. Jürgen Helmchen
    Hilfskraft-Initiative Frankfurt a. M.
    Assistant Prof. Dr. Jana Hönke
    Prof. Dr. Jochen Hörisch
    Dr. Philip Hogh
    Dr. habil. Klaus Holz
    Initiative Berliner Privatdozenten
    Initiative „Für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
    PD Dr. Anne Maximiliane Jäger-Gogoll
    Prof. Dr. Reiner Keller
    Prof. Dr. Fabian Kessl
    Prof. Dr. Oliver Kessler
    Prof. Dr.
    Klaus Peter Kisker
    Dr. Kai Koddenbrock
    Dr. des. Julia König
    Prof. Dr. Cornelia Koppetsch
    Prof. Dr. Stefan Kühl
    Prof. Dr. Verena Krieger
    Dr. Andrea Lange-Vester
    Prof. Dr. Thomas Lemke
    Dr. Katharina Lenner
    Dr. Martin List
    Prof. Dr. Ingrid Lohmann
    Dipl. Pol. Sascha Lohmann
    Dr. Daniel Loick
    Prof. Dr. Michael Lüthy
    Dr. Jens Maeße
    Prof. Dr. Margit Mayer
    Prof. Dr. Gisela Mettele
    Daniel Meyer
    Mittelbauinitiative Dresden (mid)
    Mittelbauinitiative Leipzig (MULE)
    Dr. Christina Möller
    Dr. Jan Müller
    Prof. em. Dr. Richard Münch
    Netzwerk „Prekäres Wissen“
    Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Neef
    Jannik Pfister, M. A.
    Prof. em. Dr. Ludwig Pongratz
    Prof. Dr. Clemens Pornschlegel
    Dr. Heike Raab
    Dr. habil. Dagmar Rayanagam
    Prof. Dr. Tilman Reitz
    Prof. Dr. Birgit Riegraf
    Prof. Dr. Steffi Richter
    Jan-Christoph Rogge M.A.
    Prof. Dr. Roland Roth
    Prof. em. Dr. Werner Ruf
    Prof. em. Dr. Fritz Sack
    Dr. Martin Seeliger
    Prof. Dr. Christoph Scherrer
    Prof. Dr. Werner Schiffauer
    Prof. Dr. Felicitas Schmieder
    Dr. des. Thomas Schroedter
    Prof. Dr. Evelyn Schulz
    Georg Simmerl
    Prof. Dr. Thomas Sokoll
    Prof. Dr. Urs Stäheli
    Anja Teebken
    Dr. Felix Trautmann
    Prof. Dr. Christian Uhl
    Dr. Dr. Peter Ullrich
    Unter_bau, Initiative Hochschulgewerkschaft Frankfurt a. M.
    Prof. em. Dr. Michael Vester
    Prof. Dr. Anne Waldschmidt
    Dipl.-Soz. Anja Weber
    Dorothea Wehrmann, M. A.
    Prof. Dr. iur. Felix Welti
    Prof. Dr. Michael Wimmer
    Prof. Dr. Aram Ziai