• Änderungen an der Petition

    at 13 Dec 2020 23:32

    Die Begründung und die Beschreibung wurden aufgrund der neuen Verordnung vom 13.12.2020 aktualisiert.


    Neue Begründung: Silvester und Feuerwerk - viele verbinden dieses wie Weihnachten mit dem Christbaum. Das Jahr 2020 war schon schlimm genug, und nun wollen die Politiker uns die letzte Möglichkeit Freude im Jahr zu nehmen. Wir sehen die Begründung „überfüllte Krankenhäuser“ als durchaus gerechtfertigt, an Silvester steigt neunmal nunmal das Aufkommen in Krankenhäusern, dieses liegt aber nicht an hier in Deutschland zugelassenes Feuerwerk, sondern an den illegalen Knallkörpern. Die Verletzungsrate liegt im unteren Promillewert, bei Millionen von verkauften Feuerwerksartikeln.
    Die meisten Pyrofreunde, die nichts mehr „gelagert“ haben dürften nun mehr zu den illegalen Böllern tendieren.
    Namhaften Herstellern droht die Insolvenz - 95% des Jahresumsatzes machen sie an den letzten drei Tagen im Jahr. Das Feuerwerk ist gekauft, zu 90% verpackt und bereit versendet zu werden. Bei einem Verbot auch für den online-Handel müssten diverse Schritte eingeleitet werden, welche mit Mehrkosten verbunden sind. Ohne einen Verkauf.
    Grösseres Krankenhausaufkommen durch Alkohol als durch Verletzungen.
    Viele Freunde der Pyrotechnik verzichten auf den Alkohol um den Hell leuchtenden Himmel faszinieren zu können.
    Kinder haben regelrecht Spaß daran, ein derart großes „Spektakel“ anzusehen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 23 (23 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 13 Dec 2020 23:26

    Die Begründung und die Beschreibung wurden aufgrund der neuen Verordnung vom 13.12.2020 aktualisiert.


    Neuer Petitionstext: Wir sind gegen ein allgemeines Böllerverkaufsverbot.
    Böllerverkaufsverbot, da es aus unserer Sicht keine Pandemische Beeinträchtigung gibt.


    Neue Begründung: Silvester und Feuerwerk - viele verbinden dieses wie Weihnachten mit dem Christbaum. Das Silvesterfeuerwerk ist für manche Jahr 2020 war schon schlimm genug, und nun wollen die Politiker uns die letzte Möglichkeit Freude im Jahr zu nehmen. Wir sehen die Begründung „überfüllte Krankenhäuser“ als durchaus gerechtfertigt, an Silvester steigt neunmal das Aufkommen in Krankenhäusern, dieses liegt aber nicht an hier in Deutschland zugelassenes Feuerwerk, sondern an den illegalen Knallkörpern. Die Verletzungsrate liegt im unteren Promillewert, bei Millionen von verkauften Feuerwerksartikeln.
    Die meisten Pyrofreunde, die nichts mehr „gelagert“ haben dürften nun mehr zu den illegalen Böllern tendieren.
    Grösseres Krankenhausaufkommen durch Alkohol als durch Verletzungen.
    Viele Freunde der Pyrotechnik verzichten auf den Alkohol um den Hell leuchtenden Himmel faszinieren zu können.
    Kinder haben regelrecht Spaß daran,
    ein Hobby, für viele Kult.
    derart großes „Spektakel“ anzusehen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 23 (23 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international