• Petition wurde nicht eingereicht

    27.10.2018 00:11 Uhr

    Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    30.09.2017 12:13 Uhr

    Einfügen eines links zur Info über die Nutrias


    Neue Begründung: Trotz mehrfacher Versuche der ortsnahen TSV und Vorschläge zwecks Kastration und der Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt, wird darauf bestanden das die Tiere getötet werden sollen und sich auf haltlose Spekulationen verlassen! Sie sollen beispielsweise das Gemäuer zerstören bzw. Beschädigen usw.
    Stoppen Sie bitte den Wahnsinn und lassen Sie diese friedlichen Tiere leben bitte Frau Bürgermeisterin fassen sie sich ein Herz und überdenken diese Entscheidung.
    Infos über die Nutrias bei bedarf

  • Änderungen an der Petition

    29.09.2017 18:35 Uhr

    Beschreibung ausführlicher und verständlicher formuliert !


    Neuer Petitionstext: Stoppt Guten Tag ,
    Hier geht es um die Nutria Familie bestehend aus 8 putzigen Tierchen!
    Die Tiere sollen laut der Stadt Bad Münstereifel getötet werden weil sie angeblich eine Bedrohung für die Historischen Mauern von der Stadt sind und sie
    den Wahnsinn lasst Lebensraum der hier Heimischen Tiere einnehmen.
    Dies ist sogar beschlossen worden und
    die Nutrias leben !
    Tiere sind theoretisch zum Abschuss freigegeben!
    Die besagte Nutria Familie lebt hier in Münstereifel schon eine geraume Zeit ohne jemals auffällig geworden zu sein .
    Es stellt sich für mich und viele andere Menschen hier nun die Frage :" wer hat das Recht über das Leben anderer Tiere und Lebewesen zu urteilen ! Wer bestimmt über Leben und Tod ?"
    Wir wollen erreichen das es eine andere Akzeptablere Lösung gibt als diese wunderschönen friedlichen Tiere zu töten !!!


    Neue Begründung: Trotz mehrfacher Versuche der ortsnahen TSV und Vorschläge zwecks Kastration und der Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt, wird alles abgeblockt darauf bestanden das die Tiere getötet werden sollen und sich auf haltlose Spekulationen verlassen!
    verlassen! Sie sollen beispielsweise das Gemäuer zerstören bzw. Beschädigen usw.
    Stoppen Sie bitte den Wahnsinn und lassen Sie diese friedlichen Tiere leben !!!
    bitte Frau Bürgermeisterin fassen sie sich ein Herz und überdenken diese Entscheidung.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden