• Nachricht von openPetition

    at 26 Nov 2015 17:31

    Nach massivem öffentlichen Protest gegen die Entscheidung des NDR, Xavier Naidoo als Vertreter für Deutschland zum Eurovision Song Contest zu schicken, machte der Sender einen umfassenden Rückzieher - nur 48 Stunden nach dem Alleingang des Senders. Inzwischen hatten 13.000 Menschen die Petition von Tobias Langer gegen die Teilname des umstrittenen Sängers unterzeichnet.

    Vergangenen Donnerstag hatte der NDR mit der Ankündigung überrascht, dass es dieses Mal keine TV-Publikumsabstimmung darüber geben wird, wer Deutschland beim Eurovision Song Contest vertritt. Man habe intern entschieden, dass Xavier Naidoo im Mai 2016 nach Stockholm reisen wird.

    Nach den intensiven Protesten peilen die Verantwortlichen jetzt offensichtlich wieder einen Publikumes-Vorentscheid an. Die Tendenz gehe dahin, zum Wettbewerb zurückzukehren und das Publikum entscheiden zu lassen, wer im nächsten Jahr nach Stockholm fährt, sagte ARD-Vorsitzender und NDR-Intendant Lutz Marmor am Mittwoch in Hamburg. Zu dieser Kehrtwende haben Sie mit Ihrer Stimme einen wichtigen Beitrag geleistet.

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern