• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Online-Petition erfolgreich!

    10.06.2016 08:37 Uhr

    1951 Unterstützer konnten wir mit unserer Online-Petition „Gegen ein Befahrensverbot auf der Hamme für den Wassersport“ gewinnen. Das ist für ein regionales Thema ein großer Erfolg. Vielen Dank im Namen der Initiatoren (Wassersportvereins Ritterhude, des Vereins für Wassersport „Ritterhuder Ulen“ e.V, des Vereins Segel-Club-Hamme, des Landesverbandes Motorbootsport Bremen, des Landesverband Motorbootsport Niedersachsen sowie des es Deutschen Motoryachtverbandes) an alle die uns bis hierhin unterstützt haben!

    Was haben wir erreicht?

    Letztlich haben alle Aktionen und Proteste, auch die der "Schutzgemeinschaft Teufelsmoor Hammeniederung" und andere Interessengruppen, gemeinschaftlich erreicht das die Entscheidung über die Sammelverordnung im Kreistag des LK Osterholz auf Herbst 2016 vertagt wurde. Laut offizieller Aussage des LK Osterholz sind dazu über 350 Eingaben eingegangen, die in der kurzen Zeit nicht zu bearbeiten waren. Das ist ein guter Teilerfolg, jedoch noch nicht das Ziel.

    In Sachen Wassersport gibt es jedoch noch nicht so viel Bewegung des Landkreises. Laut Aussage der regionalen Politik will man von den Regelungen ggf. nur gering abweichen. So stellt man dort z.B. in Frage, wie weit die Größenbegrenzung der zugelassenen Boote von 10 Metern ausgeweitet werden kann. Erfreulich, jedoch unserer Meinung nach ein Brotkrumen. Wir fordern nach wie vor grundlegende Anpassungen und die Aufhebung rechtlich nicht haltbarer Regelungen im §9 der geplanten Sammelverordnung.

    Wie geht es weiter?

    Die CDU Kreistagsfraktion hat die örtlichen Wassersportvereine zu einer Anhörung eingeladen. Das ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. Die Versammlung soll am 21.06.2016 um 17:30 Uhr im SkipperTreff des Segel-Club Hamme stattfinden. Die im Vorlauf als „öffentlich“ angekündigte Veranstaltung soll nun jedoch im „überschaubaren Rahmen“ stattfinden. Die Initiatoren sowie die zuständigen Landesverbände Niedersachsen und Bremen werden an dieser Aussprache Teilnehmen.

    Auf dieser Veranstaltung werden wir dann auch die Unterschriftslisten übergeben.
    Wir werden das Thema als Gemeinschaft weiter verfolgen und Sie über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

    Bitte bleiben Sie mit uns in Verbindung!

    Sie können sich kostenfrei auf unserer Webseite registrieren:
    www.l-m-b.de/web/mein-lmb/

    oder über Facebook mit uns in Verbindung bleiben:

    www.facebook.com/landesverbandmotorbootsportbremen

    Wir freuen uns das Sie unser Anliegen unterstützt haben und hoffen über die beiden o.g. Wege weiter mit Ihnen in Verbindung zu bleiben.

    Im Namen der Initiatoren

    Landesverband Motorbootsport Bremen e.V.
    Michael Brassat
    Vorsitzender

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern