• Änderungen an der Petition

    at 01 Sep 2020 07:28

    Quellennennung Onlineumfrage hinsichtlich der ablehnenden Haltung der Bürgerinnen und Bürger zur Saierung. Streichung des Passus mit der zweifelhaften Unterschutzstellung und der geschönten Machbarkeitsstudie


    Neue Begründung: Internet-Umfragen haben Eine Internet-Umfrage hat ergeben, dass die Bocholter Bürgerinnen und Bürger mit großer Mehrheit eine millionenschwere Sanierung des Rathauses ablehnen. ablehnen (Quelle Facebook: www.facebook.com/madeinbocholt/posts/3343764595655406). Die Verwaltungsspitze und die Mehrheit des Stadtrates ignorieren diesen Bürgerwillen unseres Erachtens jedoch.
    Auch bemühen sie sich offensichtlich nicht um Alternativpläne sowie und die Aufhebung des möglicherweise günstigere Szenarien verhindernden Denkmalschutzes. Weiterhin verhindern sie eine breite öffentliche Debatte durch Zurückhalten der vorläufigen, offenbar ständig fortgeschriebenen Kostenpläne.
    Die belastbaren Zahlen hingegen sollen nun erst im Mai 2021 und damit fast eineinhalb Jahre nach Auszug der Verwaltung aus dem Gebäude. Das verteuert die Sache noch weiter. Viele Bürgerinnen und Bürger äußern in dieser Sache nicht zuletzt wegen der Intransparenz des Verfahrenes ein gewisses Maß an Misstrauen gegenüber Verwaltung und Politik, weil schon das Unterschutzstellungsverfahren sehr zweifelhaft war und sich die anschließende Machbarkeitsstudie als "geschönt" herausgestellt hat. Zudem ist die Planung höchst intrasparent.
    Politik.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 283 (268 in Bocholt)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international