• Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

    02.07.2018 11:38 Uhr

    über 100 Flyer verteilt auf eigene Initiative, Hausbesuche etc...trotz allem sehr sehr schwache Resonanz von den Mitbürgern. Entweder sie habe zuviel Geld zu verschenken oder lassen alles einfach auf sie zukommen, schade. Wofür kämpfen, wenn man in der Minderzahl ist. Vielleicht hat jemand anders mehr Einfluss, dann bin ich dabei.

  • Änderungen an der Petition

    31.01.2018 13:31 Uhr

    weil noch nicht genügend Bürger(innen) wach geworden sind.


    Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

  • Änderungen an der Petition

    24.01.2018 10:44 Uhr

    Name des neuen Bürgermeisters seit November/Dezember im Amt, Herr Weber und eine kleine Mitteilung die ich von einem Signierten erhalten habe.


    Neuer Petitionstext: Die geforderte Preiserhöhung für die Fernwärme von 50% ab den 1.01.2018 sollte Niemand einfach so hinnehmen. Ich für meinen Teil möchte Transparenz sehen in schriftlicher Form welche Begründung oder Anschaffungskosten oder fehrlerhaftes Verwalten dazu beigetragen hätten um massiv unverschämt 50% an die gezwungenen/gebundenen Haushalte die mit Fernwärme bei der Gemeinde unterzeichneten. Das Wort dafür nennt sich " Betrug" oder auch "Abzocke" . Dass man im Laufe der Jahre mit Preiserhöhung rechnen muss ist schon fast normal, nur bleiben meistens die prozentualsätze noch im Rahmen.
    Der alte Bürgermeister hat mit falschen Argumenten und Zahlen gearbeitet und so suggeriert, dass die Fernwärme das Ziel aller Glückseligkeit darstellt.


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden