openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    04.04.2017 23:19 Uhr

    textliche Korrektur


    Neue Begründung: Es fällt mir selbst schwer auf Wurst und Fleisch komplett zu verzichten. Und so geht es einfach den Allermeisten. Nur mit Veganismus gegen diese miesen Machenschaften zu kämpfen ist meiner Meinung nach utopisch.
    Dieser Lebenswandel wird sich
    Selbst in absehbarer Zeit nicht so etablieren, dass dadurch die Massentierhaltung überflüssig wird.
    Wir müssen so schnell wie möglich dafür sorgen, dass zumindest schonmal hierzulande
    keine Tiere mehr zu Tode gequält werden.
    Auch, wenn es uns als Nahrung dient,
    Schlachthöfen hat jedes Lebewesen doch zumindest das Recht auf einen kurzen schmerzlosen Tod.
    Tod.
    Diese Zustände dürfen nicht länger geduldet werden.
    Lösungen gibt es. Sie müssen nur umgesetzt werden.
    Bitte unterschreibt und teilt diese Petition.
    www.welt.de/regionales/nrw/article140044159/Tiere-sollen-beim-Schlachten-weniger-leiden.html
    (zitatezumnachdenken.com/mahatma-gandhi/1893)