openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Auch Schweine sind Lebewesen und uns ähnlicher als viel glauben. Immerhin genetisch 98%, Die industrielle Landwirtschaft ufert immer mehr aus, gigantische Zuchtanlagen mit den bekannten lebensverachtenden Zuständen, bis hin zur Schlachtung. Maximalprofit kennt kein Gewissen und die Konsumenten keines der Tiere auf Ihrem Teller, geschweige den ihren Leidensweg.
1 Gegenargument Anzeigen
    Bitte nicht länger wegschauen, wenn Tiere gequält werden
Wir Menschen schauen lieber weg, wenn Millionen von männlichen Küken vergast werden, wenn Schweine und Kühe in den Schlachthöfen vor Angst schreien. Bitte liebe Mitmenschen, es muss sich etwas ändern und wenn wir nur bewusst seltener und weniger Fleisch essen erspart das millionenfach Tierleid und verschont Tierleben. Habt doch mehr Mitgefühl und Mitleid mit den geschundenen Tieren. Was da passiert ist wirklich grauenvoll und man kann nicht immer weg schauen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die AfD spricht sich in ihrem Bundesprogramm aus gegen den Einsatz von Glyphosat aus (bis die Unschädlichkeit nachgewiesen ist) für die gesetzliche vorgeschriebene artgerechte Haltung von Tieren, (bei nicht artgerechter Massentierhaltung in der Landwirtschaft) Tierhaltende Betriebe dafür verantwortlich zu machen, dass ihre Produkte frei von Antibiotikarückständen und MRSA-Keimen sind den Einsatz von Gentechnik in Medizin und Landwirtschaft nur nach sorgfältiger Prüfung zu genehmigen und gentechnisch veränderte Futter- und Lebensmittel zu kennzeichnen Abhängigkeit von Saatgutkonzerne
Quelle: AFD Bundesprogramm
0 Gegenargumente Widersprechen
    Araber Schächten
1. Tierquälerisches Schlachten verbieten, Tiere fühlen ( Schächten) 2. Stärkung der bäuerlicher Landwirtschaft 3. Gentechnikfreie Landwirtschaft
Quelle: Afd Wahlprogramm
0 Gegenargumente Widersprechen
Esst weniger und bewusster Fleisch. Wer dennoch jeden Tag seine drei Brocken Fleisch braucht, sollte sich zum Essen die Dokumentation von 37° (ZDF am 21.11.2017) "Geheimsache Tiertransporte" anschauen. Guten Appetit
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Ein maßlos dummer Hund erdreistet sich hier, dass Schweine seiner perversen Ansicht nach nicht gefoltert werden dürften, Menschen hingegen schon
Quelle: WAS FÜR EIN abgrundtief PERVERSES SCHWEIN mahg das sein !?
2 Gegenargumente Anzeigen
    Und IMMER schön rechtschaffen bleiben, "Sir" David Wermuth
David Wermuth, deine UNERHÖRT dummen Bemerkungen über Menschen- und SauenFolterungen gehen einem UNERHÖRT auf DEN SACK.
Quelle: Pass auf, dass du nicht der ERSTE perverse FOLTERER auf dem Weg in den Pfuhl bist
0 Gegenargumente Widersprechen
    Während man nicht davon ausgeht, dass der perverse Petitiönär eine blasse Ahnung hat, wovon die Rede ist
Irgendwelche tierischen "Freunde der Schweine" scheinen hier den absoluten Schuss nicht mitbekommen zu haben. Und das OFFENBAR ABSICHTLICH NICHT. Die absolut perfide Sau geht so lange zum obstrusen Topf, bis er zerbricht
Quelle: Sollte er sich seine absurde Petition ersparen?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wer so abrundtief BLÖDE Ist, nicht zu wissen, wo weltweit MENSCHEN GEFOLTERT WERDEN....sollte das BÜRGERRECHT verlieren. Mit SOLCH einem Pack muss sich DIE MENSCHHEIT nicht abplagen
...man befürchtet händeWRINGEND, dass die mehr oder weniger konfusen Ovo-Lakto-Pseudo-Veganer nicht wirklich Konstruktives zur NWO beitragen. So sehr sie sich vorgeblich und VORWIEGEND um "Schweine bemühen".
Quelle: Manchmal hilft es, sich selbst zu fokussieren. Was immer Schweinisches dabei herauskommen mag
0 Gegenargumente Widersprechen
Schweine werden in unserer Gesellschaft sowieso keine Rolle mehr spielen. Also ist die Petition das Papier nicht wert auf dem sie steht. Was habt Ihr denn gegen das Töten von Tieren wenn sie noch lebendig sind. Das ist doch gang und Gebe in unseren muslimischen Gebieten hier. Diese Art von Töten ist Bestandteil dieser Kultur, und da die Kultur mit den Musl.-menschen hierher gehört, so ist das Töten von lebendigenTieren normal. Wir wollten das doch auch so, das heben wir doch mit der Wahl so bestätigt. Weiß nicht warum Ihr nun solch einen Quatsch aufschreibt.
1 Gegenargument Anzeigen