Änderungen an der Petition

08.10.2013 19:48 Uhr

Anzahl Unterschriften, Rechtschreibkorrekturen, Ergänzung von Forderung nach Abschaffung von Outsourcing von Leistungen.
Neuer Petitionstext: Menschen in sozialen Berufsfeldern - Krankenpfleger, Altenpfleger, Pflegehelfer, Ärzte, Sozialarbeiter, Pädagogen, Erzieher, Heilerziehungspfleger etc.- leisten jeden Tag viel. Nur die Bezahlung ist nicht angemessen. Im Gegenteil dazu werden die Vorgaben von Menschen getroffen, die nichts mit der alltäglichen Arbeit zu tun haben.
Immer wird Menschen geholfen, die keine Lobby haben. Jeden Tag. Kindern, physisch Kranken, psychisch Kranken, Behinderten, Wohnungslosen, alten Menschen. Immer wieder auch in Form von Zeitverträgen, befristeten Stellen, nur kurz geförderten Projekten und "outgesourcter" Arbeit, die wiederum ordentliche tariftliche Bezahlung verhindert.
Es ist an der Zeit, Menschen die, diese Arbeit tun, angemessene Belohnung zukommen zu lassen. Dank, aber auch eine Bezahlung, von der ein menschenwürdiges Leben möglich ist. Neue Begründung: Jeder Mensch braucht in seinem Leben Hilfe. Diese Hilfe wird von hoch qualifizierten Fachkräften geleistet. Diese Fachkräfte gehören angemessen bezahlt. Kein Mensch im sozialen Bereich will reich werden. Aber diesem, diesen, schwierigen, kräftezehrenden Beruf Berufen gehört angemessene Würdigung gezollt! In Form von vernünfigen Arbeitsverhältnissen und vernünftiger Bezahlung.
Stimmen Sie also bitte für eine angemessene Bezahlung für Soziale Berufe. Damit Menschen menschenwürdig behandelt werden können!