Region: Germany
Welfare

Hilferuf der Beschäftigten der Geld- und Wertbranche

Petition is directed to
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), Berufsgenossenschaft Verkehr (BG Verkehr)
1,645 supporters 1,642 in Germany

Collection finished

1,645 supporters 1,642 in Germany

Collection finished

  1. Launched May 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted on 02 Feb 2024
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

02/02/2024, 15:22


Liebe Unterstützende,

openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und Informationen transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petitions-Startenden dabei, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen
das Team von openPetition


05/25/2023, 10:29

Es wurde nur ein Schreibfehler korrigiert. Es fehlte im Wort DGUV-Vorschriften ein "r".


Neue Begründung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, die Geld- und Werttransportfahrer*innen, fürchten um unsere Gesundheit und unser Leben!

Bereits unter den aktuell geltenden Arbeitsbedingungen kann unser Job als lebensgefährlich bezeichnet werden. Vor dieser Lebensgefahr, die nicht selten bei Überfällen auf die Transporter besteht, kann zurzeit noch in den meisten Fällen unsere*r zweite*r oder sogar dritte*r Kolleg*in, der/die das Umfeld beobachtet, eingreift oder aber Hilfe holt, schützen.

Leider befürchten wir, dass diese Absicherung nun für eine Vielzahl von Transporten abgeschafft und durch die umgangssprachlich sogenannte „Ein-Mann-Logistik“ ersetzt wird.

Bei der aktuell stattfindenden Neuformulierung der DGUV-VorschiftenDGUV-Vorschriften und DGUV-Regel für unsere Branche wird massiv darauf hingewirkt, dass unser Schutz durch weitere Kolleg*innen entfallen darf.

Die aktuell durch die Berufsgenossenschaften erteilten Ausnahmegenehmigungen machen es den Unternehmen bereits jetzt möglich, die „Ein-Mann-Logistik“ einzuführen und deutlich auszuweiten. Und das, obwohl die derzeit geltenden Regelungen einen Einsatz allein dem Grunde nach nicht zulassen!


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 439 (439 in Deutschland)


More on the topic Welfare

11,855 signatures
104 days remaining
2,726 signatures
39 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now