Region: Potsdam
Habitation

Hochhausbau am Stern-Center Potsdam - 4x60 m verhindern!

Petition is directed to
Stadtverwaltung
263 Supporters 229 in Potsdam
Collection finished
  1. Launched July 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 16 Aug 2021 12:13

Hey,
am 20.08.2021 um 16:30 Uhr kommt der rbb in die Gerlachstraße )Parkplatz/Edeka).

Was war da nochmal?
Der rbb berichtet über unsere Sorgen zu diesem riesen Hochhausprojekt.
Was ist denn jetzt schon wieder?
Wir Anwohner fühle uns verdrängt und suchen den Dialog mit Politik, Stadtverwaltung und Investoren.
Du willst mitreden?
Dann komm vorbei und dikutiere mit.

Wir freuen uns auf Euch.
VG Nico


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

at 09 Aug 2021 21:04

Hallo,

der RBB wird eine Sendung "RBB Robur" zum Thema "Hochhäuser am Sterncenter" aufnehmen. Dazu sind Gäste aus der Potsdamer Politik und dem Betreiberkonsortium der geplanten Hochhäuser (ECE) eingeladen und haben zum Teil schon zugesagt. Die Veranstaltung wird am 20.08.2021 im Umfeld des Sterncenter, am Nachmittag/frühen Abend stattfinden. Den genauen Standort und die Uhrzeit werde ich schnellstmöglich bekannt geben.

Hiermit lade ich Euch herzlich ein, an der Diskusion teilzunehmen. Für eine bessere Planung bitte ich um eine kurze Anmeldung an

hochhaeuser-am-sterncenter-verhindern@gmx.de

Natürlich könnt Ihr auch ohne Anmeldung vorbei kommen und der Diskusion folgen. Ich hoffe auf eine rege Teilnahme, um ein Zeichen gegen die Giganten am Sterncenter zu setzen.


Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 08 Aug 2021 12:38

View document

Hallo,

die Stadtverwaltung Potsdam hat zum 31.07.2021 auf die Eingabe der Petition geantwortet. Das Antwortschreiben kann vollständig heruntergeladen werden.

Fazit aus dem Orginaldokument:
"Zusammenfassend kann festegestellt werden, dass das Projekt sich in einer frühen Planungsphase befindet, die noch keine abschließende Aussage zu einzelnen Punkten zulässt.
Das Projekt stellt mit der zu erwartenden Anzahl an Wohnungen, insbesondere im mietpreisgedämpften Segment, in infrastrukturell gut erschlossener Lage einen wesentlichen Baustein der Bereitstellung von dringend benötigtem bedarfsgerechtem modernen Wohnraum in der Landeshauptstadt Potsdam dar.
Alle, im Laufe des gesammten Verfahrens vorgebrachten Hinweise, Anregungen und Bedenken werden im Rahmen der Abwägung zum Bebauungsplanverfahren Beachtung finden und gegeneinander und untereinander abgewogen. Auswirkungen des Projektes auf schutzbedürftige Nutzungen im Umfeld werden durch vielfältige Gutachten umfänglich geprüft sodass der Schutzanspruch der benachbarten Wohnnutzungen (dadurch angemessen und bestmöglich) im Verfahren berücksichtigt werden wird.
Es werden daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Gründe gesehen, der Petition zu entsprechen. Mit freundlichen Grüßen Mike Schubert Oberbürgermeister"

Herr Mike Schubert teilt uns also mit, dass die Hochhäuser dringend benötigten Wohnraum bereitstellen und wir uns keine Sorgen machen sollen. Die Stadtverwaltung wird alle Anregungen der Bürger beachten und Gutachten erstellen, die alle Probleme ausräumen werden.

Entschuldigiung Herr Schubert, aber das ist nicht genug! Wir sind nicht bereit abzuwarten und uns die Giganten vor die Nase setzen zu lassen.
Wenn dringend bezahlbarer Wohnraum in Potsdam benötigt wird, wieso soll dann der Staudenhof abgerissen werden?
Wieso sollen wir für das Politikversagen (gleiche Bedingungen in allen Landesteilen) herhalten?
Warum kommen denn Menschen her, dund wollen in Potsdam wohnen? Es handelt sich um Zuzug, welcher in Berlin und im Speckgürtel arbeitet und damit eine Lebensgrundlage findet, welche in anderen Landesteilen nicht gegeben ist.
Wo liegen die Grenzen des Zuzugs? Ist Potsdam dazu verdammt ohne Einschränkung weiter zu wachsen?

Nico Kögler




Die Petition wurde eingereicht

at 08 Apr 2021 11:39

Liebe Unterstüzer*innen,

in den letzten Tagen sind in den Onlineauftritten sowohl der MAZ, als auch die PNN Artikel zur geplanten Hochhausbebauung am Sterncenter erschienen.
MAZ: bit.ly/2OtJWK6
PNN: bit.ly/3d0wZkx
"Im Rathaus kann man der Kritik nicht folgen. Durch Hochhäuser werde auf relativ geringer Grundfläche viel Wohnraum errichtet. So werde weniger Boden versiegelt." (PNN)
Bodenversiegelung ist allerdings nicht das einzige Problem. Der Bau und der Betrieb von Hochhäusern hat einen viel größeren ökologischen Fußabdruck, als andere Bebauung (vgl. Mythos Hochhaus, Claudia Bernhard, bit.ly/3dEpsqK). Es drängt sich der Eindruck auf, dass die Stadtverwaltung die Probleme klein redet.
Das sollten wir uns nicht gefallen lassen. Nehmt Einfluss auf das Bauvohaben und schreibt eine Stellungnahme. Alle Informationen dazu finden sich hier: bit.ly/3s0slaD
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
VG Nico Kögler




Die Petition wurde eingereicht

at 06 Apr 2021 23:26

Liebe Unterstützer*innen,

die Petition wurde am 06.04.2021 an die Stadtverwaltung Potsdam, mit der Bitte um Stellungnahme, übergeben. Des weiteren wurden Kopien an die MAZ und die PNN versand.
Wer selbst eine Stellungnahme an die Stadtverwaltung schicken möchte kann die folgende emailadresse nutzen:
Bauleitplanung@rathaus.potsdam.de
Betreff: Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 39

Alle Informationen zur Öffentlichkeitsbeteiligung finden sich hier: bit.ly/3wIzcZQ


Die Petition ist bereit zur Übergabe - Bürgerbeteiligung zum Bebauungsplan Nr. 39

at 20 Mar 2021 16:35

Liebe Unterstüzend und Unterstützer der Petition gegen die geplanten Hochhäuser am Sterncenter,
die Stadt Potsdam hat das Verfahren zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit
zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 „Wohnen am Stern Teilbereich A - westlich Stern-Center, Teilbereich B - östlich Stern-Center“ der Landeshauptstadt Potsdam eröffnet.

Die Website mit allen Unterlagen und Informationen findet Ihr hier:
www.potsdam.de/vorhabenbezogener-bebauungsplan-nr-39-wohnen-am-stern-teilbereich-westlich-stern-center-teilbereich

Bis zum --> 16.04.2021


More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now