openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Die Online-Petition ist beendet - Wir kämpfen weiterhin für die Hundefreilaufflächen

    15.11.2016 10:00 Uhr

    Liebe Unterstützer/innen
    die Omline-Petition ist nun beendet. Dank auch der in Burgdorf und Umgebung ausgelegten Unterschriftenlisten in Tierarztpraxes, Hundeschulen und Hundesalons kam doch eine beachtliche Anzahl von Unterschriften zusammen. Anfang des Jahres 2017 werden die gesammelten Unterschriften gemeinsam mit einem erneut gestellten Antrag dem Rat und dem Bürgermeister übergeben. Wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung... und auf Ihr Daumendrücken.

  • Änderungen an der Petition

    22.09.2016 07:28 Uhr

    Unterstützer hinzu gefügt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Bisher unterstützen uns folgende Tierärzte und Inhaber von Hundesalons, sowie Hundeschulen - dort sind ebenfalls Unterschriftenlisten ausgelegt:
    Kleintierpraxis Dr. Willenbokel & Völker, Uetzer Straße 24 -25, Burgdorf
    Kleintierpraxis Schüler, Schloßstr.10, Burgdorf
    Kleintierpraxis Dr. Müsse, Föhrenkamp 1, Burgdorf
    Tierarztpraxis Dr. Brauer, Grüne Allee 6, Burgdorf
    Dr. med. vet. Ute Gries, Braunschweiger Str. 19, Burgdorf
    Hundesalon Snoopy, Ramlinger Straße 8. Ehlershausen
    Hundesalon Scheele, Heeßeler Kirchweg 15, Burgdorf
    Hundeschule Dogs College, Celler Heide 1, Ehlershausen
    Hundeschule Ratz & Rübe, Tulpenweg 11, 31311 Uetze
    Hundeerziehung & Verhaltensberatung Gabriela Harre, Peterstraße 1, 31303 Burgdorf
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    01.09.2016 17:01 Uhr

    Unterstützer hinzugefügt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Bisher unterstützen uns folgende Tierärzte und Inhaber von Hundesalons, sowie Hundeschulen - dort sind ebenfalls Unterschriftenlisten ausgelegt:
    Kleintierpraxis Dr. Willenbokel & Völker, Uetzer Straße 24 -25, Burgdorf
    Kleintierpraxis Schüler, Schloßstr.10, Burgdorf
    Kleintierpraxis Dr. Müsse, Föhrenkamp 1, Burgdorf
    Tierarztpraxis Dr. Brauer, Grüne Allee 6, 31303 Burgdorf
    Dr. med. vet. Ute Gries, Braunschweiger Str. 19,
    Burgdorf
    Hundesalon Snoopy, Ramlinger Straße 8. Ehlershausen
    Hundesalon Scheele, Heeßeler Kirchweg 15, Burgdorf
    Hundeschule Dogs College, Celler Heide 1, Ehlershausen
    Hundeschule Ratz & Rübe, Tulpenweg 11, 31311 Uetze
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    31.08.2016 10:35 Uhr

    Unterstützer hinzugefügt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Bisher unterstützen uns folgende Tierärzte und Inhaber von Hundesalons, sowie Hundeschulen - dort sind ebenfalls Unterschriftenlisten ausgelegt:
    Kleintierpraxis Dr. Willenbokel & Völker, Uetzer Straße 24 -25, Burgdorf
    Kleintierpraxis Schüler, Schloßstr.10, Burgdorf
    Kleintierpraxis Dr. Müsse, Föhrenkamp 1, Burgdorf
    Tierarztpraxis Dr. Brauer, Grüne Allee 6, 31303 Burgdorf
    Hundesalon Snoopy, Ramlinger Straße 8. Ehlershausen
    Hundesalon Scheele, Heeßeler Kirchweg 15, Burgdorf
    Hundeschule Dogs College, Celler Heide 1, Ehlershausen
    Hundeschule Ratz & Rübe, Tulpenweg 11, 31311 Uetze
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    30.08.2016 18:45 Uhr

    Unterstützer hinzu gefügt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Bisher unterstützen uns folgende Tierärzte und Inhaber von Hundesalons, sowie Hundeschulen - dort sind ebenfalls Unterschriftenlisten ausgelegt:
    Kleintierpraxis Dr. Willenbokel & Völker, Uetzer Straße 24 -25, Burgdorf
    Kleintierpraxis Schüler, Schloßstr.10, Burgdorf
    Kleintierpraxis Dr. Müsse, Föhrenkamp 1, Burgdorf
    Hundesalon Snoopy, Ramlinger Straße 8. Ehlershausen
    Hundesalon Scheele, Heeßeler Kirchweg 15, Burgdorf
    Hundeschule Dogs College, Celler Heide 1, Ehlershausen
    Hundeschule Ratz & Rübe, Tulpenweg 11, 31311 Uetze
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    30.08.2016 18:38 Uhr

    Unterstützer hinzugefügt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Bisher unterstützen uns folgende Tierärzte und Inhaber von Hundesalons, sowie Hundeschulen - dort sind ebenfalls Unterschriftenlisten ausgelegt:
    Kleintierpraxis Dr. Willenbokel & Völker, Uetzer Straße 24 -25, Burgdorf
    Kleintierpraxis Schüler, Schloßstr.10, Burgdorf
    Kleintierpraxis Dr. Müsse, Föhrenkamp 1, Burgdorf
    Hundesalon Snoopy, Ramlinger Straße 8. Ehlershausen
    Hundeschule Dogs College, Celler Heide 1, Ehlershausen
    Hundeschule Ratz & Rübe, Tulpenweg 11, 31311 Uetze
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    19.08.2016 23:38 Uhr

    Namensbezeichnung ergänzt


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE.
    LINKE. Burgdorf
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    15.08.2016 21:56 Uhr

    Fehlerteufelchen


    Neuer Petitionstext: DIE LINKE.
    informiert
    Ganzjährig zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin und Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen der Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie: Die Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD ) !!!
    Leider nicht dafür stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr ( ist die Formulierung richtig ??? ) auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung dem Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben wird. Wir hoffen sehr, dass auch diese Unterschriften der Forderung einer unverzüglichen Schaffung der notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    15.08.2016 21:46 Uhr

    Text wurde überarbeitet


    Neuer Petitionstext: Ganzjährlig öffentlich DIE LINKE.
    informiert
    Ganzjährig
    zugängliche Hunderfreilaufflächen in Burgdorf
    Der dringende Bedarf an Hundefreilaufflächen ist der Stadtverwaltung Burgdorf schon seit langer Zeit bekannt. Bis dato hat man sich hier noch kaum Gedanken gemacht, den berechtigten Forderungen vieler Hundebesitzer nach solchen Flächen nachzukommen.
    Diese Forderung ist besonders angebracht, wenn man auch an die jährliche Hundeanleinpflicht vom April -bis Juli denkt. Ein Zeitraum in dem die Tiere nicht ihren natürlichen Bewegungstrieb ausleben können. Auch aus dem Grund haben andere Kommunen - im Gegensatz zu Burgdorf - Abhilfe durch Freilaufflächen geschaffen.
    Dieser Angelegenheit hat sich jetzt " Die Interessengemeinschaft
    Hundefreilaufflächen für Burgdorf/Hannover
    -
    Die Petition richtet sich an an alle Hundehalter
    Burgdorf " angenommen.
    Das 1. Gründungsmitglied CHRISTINE GROSS, Tierschützerin
    und Nicht-Hundehalter aus Ratskandidatin der Partei DIE LINKE Burgdorf bei Hannover und dem weiteren Umkreis, damit öffentlich zugängliche Hundefreilaufflächen möglich werden.
    Mit Ihrer Unterschrift können Sie helfen, damit Freilaufflächen in Burgdorf keine Utopie bleiben sondern Realität werden. Bitte helfen Sie mit, um unserem und vielleicht auch Ihrem Anliegen auf diese Weise mehr Ausdruck zu verleihen.
    Der
    für die am 11. September 2016 stattfindende Kommunalwahl, hat den Antrag für die Freilaufflächen wurde Entscheidung dieser Freilaufflächen, dem Stadtrat bereits im Rat der Stadt Anfang Juni für die öffentliche Ratssitzung am 16. Juni 2016 vorgelegt.
    Dieser Antrag wurde dann an den am 11. August 2016 tagenden Umwelt- u. Verkehrs- ausschuss
    zur Entscheidung vorgelegt. In weitergeleitet.
    Hier wurde dieser Antrag mit den Stimmen
    der öffentlichen Ratssitzung am 16.Juni wurde der Antrag in den Umweltausschuss verwiesen. Parteien BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN -- CDU -- SPD -- und WGS abgelehnt.
    Begründet durch Aussagen wie:
    Die Politiker/innen der anderen Parteien zerredeten den Antrag im Umwelt- und Verkehrs-Ausschuss und nannten vermeintliche Gründe, warum das alles nicht geht. Schließlich lehnten alle Parteien (Bündnis90/Die GRÜNEN, CDU, Stadt hat kein Geld (Bündnis 90 / Die Grünen) , Wir sponsern keine Hundebesitzer (CDU ), Die sollen doch einen Verein gründen ( SPD und WGS) den Antrag ab. Der LINKEN-Ratsherr und Antragsgeber Michael Fleischmann durfte ) !!!
    Leider
    nicht dafür stimmen, stimmen konnte Michael Fleischmann, Ratsherr DIE LINKE Burgdorf, weil er als Einzelratsherr ( ist die Formulierung richtig ??? ) auch diesem Ausschuss nicht angehört.
    Deshalb macht sich DIE LINKE.Burgdorf , mit Christine Gross, federführend für diese Interessengemeinschaft, für diese Angelegenheit stark. Dazu gehört auch diese Unterschriftensammlung, die nach Beendigung
    dem Umwelt- und Verkehrs-Ausschuss nicht angehört.
    Diese Unterschriftensammlung soll dem
    Burgdorfer Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben werden. Sie soll dieses Bürgerbegehren mehr Ausdruck zu verleihen. wird. Wir werden zudem hoffen sehr, dass auch noch weitere diese Unterschriften sammeln, zum Beispiel durch Auslegung der Forderung einer Liste bei Tierarztpraxen, Tierbedarfsgeschäften und auch direkt durch die Sammlung von Unterschriften in unverzüglichen Schaffung der Burgdorfer Innenstadt.
    Vielen Dank
    notwendigen Freilaufflächen Nachdruck verleihen.
    Wir danken Ihnen
    für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!
    Unterstützung mit Ihrer Unterschrift.
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


    Neue Begründung: Ganzjährlich öffentlich zugängliche Freilaufflächen für Hunde im Stadt-/Stadtrandgebiet Burgdorf
    Immer mehr Städte richten Hundefreilaufflächen ein. Auf diesen umzäunten Flächen können sich die Tiere entsprechend ihrem natürlichen Bewegungsdrang das ganze Jahr über, ohne angeleint zu sein, frei bewegen. Das fördert das friedvolle Zusammenleben von Hundehalter(inne)n und Nicht-Hundehalter(inne)n, weil ein ausgetobter und damit in sich ruhender Hund nicht vor Energie platzt. Er belästigt keine Passant(inn)en.
    Mit Datum des 12.08.2016 wurde diese Petition ins Leben gerufen.
    Im Namen von Michael Fleischmann und allen Unterzeichnern/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


  • Änderungen an der Petition

    15.08.2016 14:28 Uhr

    Es wurde der Name des Antragsstellers eingefügt


    Neuer Petitionstext: Ganzjährlig öffentlich zugängliche Hundefreilaufflächen für Burgdorf/Hannover
    -
    Die Petition richtet sich an an alle Hundehalter und Nicht-Hundehalter aus Burgdorf bei Hannover und dem weiteren Umkreis, damit öffentlich zugängliche Hundefreilaufflächen möglich werden.
    Mit Ihrer Unterschrift können Sie helfen, damit Freilaufflächen in Burgdorf keine Utopie bleiben sondern Realität werden. Bitte helfen Sie mit, um unserem und vielleicht auch Ihrem Anliegen auf diese Weise mehr Ausdruck zu verleihen.
    Der Antrag für die Freilaufflächen wurde dem Stadtrat bereits im Juni 2016 zur Entscheidung vorgelegt. In der öffentlichen Ratssitzung am 16.Juni wurde der Antrag in den Umweltausschuss verwiesen. Die Politiker/innen der anderen Parteien zerredeten den Antrag im Umwelt- und Verkehrs-Ausschuss und nannten vermeintliche Gründe, warum das alles nicht geht. Schließlich lehnten alle Parteien (Bündnis90/Die GRÜNEN, CDU, SPD und WGS) den Antrag ab. Der LINKEN-Ratsherr und Antragsgeber Michael Fleischmann durfte nicht dafür stimmen, weil er als Einzelratsherr dem Umwelt- und Verkehrs-Ausschuss nicht angehört.
    Diese Unterschriftensammlung soll dem Bürgermeister und dem Stadtrat übergeben werden. Sie soll dieses Bürgerbegehren mehr Ausdruck zu verleihen. Wir werden zudem auch noch weitere Unterschriften sammeln, zum Beispiel durch Auslegung einer Liste bei Tierarztpraxen, Tierbedarfsgeschäften und auch direkt durch die Sammlung von Unterschriften in der Burgdorfer Innenstadt.
    Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!
    Die Interessengemeinschaft Hundefreilaufflächen für Burgdorf
    Im Namen aller Unterzeichner/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)


    Neue Begründung: Ganzjährlich öffentlich zugängliche Freilaufflächen für Hunde im Stadt-/Stadtrandgebiet Burgdorf
    Immer mehr Städte richten Hundefreilaufflächen ein. Auf diesen umzäunten Flächen können sich die Tiere entsprechend ihrem natürlichen Bewegungsdrang das ganze Jahr über, ohne angeleint zu sein, frei bewegen. Das fördert das friedvolle Zusammenleben von Hundehalter(inne)n und Nicht-Hundehalter(inne)n, weil ein ausgetobter und damit in sich ruhender Hund nicht vor Energie platzt. Er belästigt keine Passant(inn)en.
    Mit Datum des 12.08.2016 wurde diese Petition ins Leben gerufen.
    Im Namen aller Unterzeichner/innen. von Michael Fleischmann und allen Unterzeichnern/innen.
    Burgdorf, 12.08.2016 (aktiv bis 12.11.2016)