Steuern

Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
36.203 Unterstützende 35.832 in Deutschland
Sammlung beendet
  1. Gestartet Februar 2020
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Der Empfang der Petition wurde bestätigt

02.08.2021 21:25 Uhr

Sehr geehrte Unterstützende,

am 16. Juli haben wir Sie darüber informiert, dass unsere Petition zur "Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger" durch den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages als "Mehrfachpetition" der "Leitpetition" mit der ID-Nummer 113025 zugeordnet wurde.
Wir hielten diese Zuordnung jedoch für falsch, da sich die Leitpetition inhaltlich deutlich von unserer Petition unterscheidet. Und wir baten den Petitionsausschuss folglich um eine Überprüfung.

Heute hat uns der Petitionsausschuss mitgeteilt, dass die Zuordnung zurückgenommen und unsere Petition nun separat veröffentlicht wurde. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Unsere Petition wird nun unter der ID-Nummer 124097 geführt und ist über den folgenden Link zu erreichen: epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2021/_06/_06/Petition_124097.html

Sie haben nun die Gelegenheit, die Petition erneut zu unterstützen und diese noch einmal mitzuzeichnen - jetzt direkt auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages.

Die Mitzeichnungsfrist endet am 30.08.2021.

Helfen Sie also jetzt bitte noch einmal mit und zeigen Sie dem Deutschen Bundestag erneut, dass wir mit der Gesetzesänderung und der offensichtlichen Ungerechtigkeit, die damit verbunden ist, nicht einverstanden sind!

ZEICHNEN SIE DIE PETITION JETZT HIER ERNEUT MIT:
epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2021/_06/_06/Petition_124097.html

Gemeinsam sind wir stark! Zeigen wir es "denen da oben"!

Vielen Dank!
Ihre
Initiative für Steuergerechtigkeit


Die Petition wurde eingereicht

16.07.2021 11:09 Uhr

Sehr geehrte Unterstützende,

unsere Petition zur "Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger" stand hier auf openpetition.de ein Jahr lang zur Unterstützung und Mitzeichnung zur Verfügung. Und sie hat in diesem Zeitraum 36.203 Unterstützende gefunden. Dafür möchten wir uns bei Ihnen recht herzlich bedanken!

Inzwischen haben wir diese Petition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages weitergereicht. Und natürlich haben wir auf die große Zustimmung für unsere damit verbundenen Kritik explizit hingewiesen.

Der Petitionsausschuss hat uns nun darüber informiert, dass unser Anliegen bereits von anderen Petentinnen und Petenten an den Petitionsausschuss herangetragen wurde. Daher wurde eine dieser Petitionen zur "Leitpetition" bestimmt und unsere Petition wird nun als "Mehrfachpetition" geführt.
Die Leitpetition wird vom Petitionsausschuss unter der ID-Nummer 113025 geführt und ist auf der Internetseite des Ausschusses zu finden.

Die eingereichten Petitionen werden nun laut dem Ausschuss sorgfältig und gründlich inhaltlich geprüft. Sie leistet somit also einen wichtigen Beitrag, um der Politik zu zeigen, wie viele Menschen von dem Thema betroffen sind.

Sobald wir über das Ergebnis dieser Prüfung unterrichtet werden, leiten wir diese Informationen auch an Sie weiter.

Bis dahin möchten wir uns noch einmal für Ihre Unterstütung bedanken. Und wir hoffen natürlich sehr, dass diese Aktion bei der Bundesregierung eine entsprechende Wirkung entfalten wird.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Initiative für Steuergerechtigkeit







Änderungen an der Petition

23.03.2020 11:37 Uhr

Die Dauer der Petition wird verlängert. Einerseits haben viele Menschen aufgrund der Coronakrise derzeit andere Sorgen, als sich mit Petitionen zu beschäftigen. Es ist daher zu rechnen, dass Viele ihre Unterschrift erst nach der Coronakrise leisten werden. Andererseits zeigt der aktuelle Crash an den Aktienmärkten, wie wichtig es ist, die Gesetztesvorhaben zur Verlustverrechnung zu stoppen, weil bei vielen Anlegern diese Problematik genau jetzt zum Tragen kommen wird.


Neues Zeichnungsende: 11.02.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 24481 (24198 in Deutschland)



Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern