• Betreten der Anlage (Bikepark Sandgrube)

    at 31 Aug 2020 19:06

    Hallo an alle Bike-Freunde!

    Wie uns heute am 31.08.2020 mitgeteilt wurde, kann der Wasserzweckverband aufgrund der Rechtslage, derzeit leider noch keine Erlaubnis für die vorläufige Nutzung der Sportanlage (Bikepark) erteilen.

    Bis alle rechtlichen Fragen geklärt sind, bleibt die Anlage daher leider noch bis auf weiteres offiziell geschlossen.

    Wir und alle Beteiligten geben unser bestes und bleiben selbstverständlich weiter in der Sache dran.

    Sobald es wesentliche Neuigkeiten gibt, informieren wir euch darüber.

    Danke für euer Verständnis!

  • Änderungen an der Petition

    at 24 Jul 2020 10:50

    Text wurde aufgrund eines Formfehler korrigiert > keine wesentlichen Änderungen


    Neuer Petitionstext: Hallo,
    an alle Gemeindemitglieder der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg und Umgebung!
    Wir sind eine begeisterte Truppe von Mountainbikern aus Schönenberg-Kübelberg und Umgebung, und möchten Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen eine geeignete Gelegenheit zum Mountainbikern in der Nähe bieten.
    Ein geeignetes Gelände (ehem. Sandgrube O.T. Kübelberg) wurde bereits in der Gemeinde gefunden.
    Die Arbeiten werden ehrenamtlich ausgeführt. Arbeitsgeräte werden bis auf weiteres von den Organisatoren gestellt.
    Was uns nun noch fehlt, ist das Einverständnis aus dem Gemeinderat Schönenberg-Kübelberg !!!
    Und jetzt kommt IHR jetzt ins Spiel !!!
    Damit der Gemeinderat von Schönenberg-Kübelberg sieht, wie viele Menschen hinter diesem Projekt stehen, benötigen wir eure Unterschrift für unsere Petition "JA zum Bikepark Schönenberg-Kübelberg". Bitte unterstützt und teilt diese Petition um unser Vorhaben voran zu treiben und um unsere Heimat noch lebenswerter zu machen!


    Neue Begründung: Unser Ort möchte familienfreundlich sein und den Bürgerinnen und Bürgern mit einem guten Angebot an Sport- und Spielstätten die Wohn- und Lebensqualität gewährleisten. Dazu gehören unter Anderem naturnahe Erlebnisspielräume, die dazu anregen sich mit seiner Umwelt stärker und bewusster auseinanderzusetzen und diese zu schätzen und zu respektieren.
    Mountainbiking ist eine der am schnellsten gewachsenen Sportarten der letzten 20 Jahre. Immer mehr Menschen aus allen Altersstufen orientieren sich weg von den klassischen Sportarten, wie Fußball, Tennis oder Leichtathletik und betreiben stattdessen Mountainbiking. Da das in unserer Kommune auch der Fall ist, fehlt es an geeigneten Plätzen um den Sport vernünftig zu betreiben. In Fußgängerzonen, Freiflächen, Waldstücken, Parks und anderen Bereichen ist Mountainbiking / BMX sogar verboten! Es besteht dringender Handlungsbedarf zur Schaffung einer Bike-Anlage! Um das Projekt so kostengünstig umzusetzen, sichern wir unsere tatkräftige Unterstützung zu! Verglichen mit anderen Sportstätten (z.B.: Fußball, Handball, Bäder etc.) sind Bikeparks unschlagbar preiswert!
    Projektbeschreibung: Ein Bikepark ist mehr als eine Sportstätte. Es ist ein Ort, an dem sich Menschen treffen und ihre Fahrrad-Begeisterung mit anderen teilen. Es ist wichtig, dass ein Park den Ansprüchen vom Anfänger bis zum Profi gerecht wird. Befahrbar sind solche Strecken mit jedem Mountainbike und BMX. Im Pumptrack können Anfänger gleichermaßen wie Profis üben und trainieren - Fitness und Gesundheit für nahezu alle Altersgruppen! Für den Bau wird hauptsächlich lehmige Erde benötigt. Das Gelände bleibt weitestgehend unangetastet, da die Hindernisse durch Erdauftrag gebaut werden. Durch naturnahes Bauen werden Kosten und Umwelt geschont und der Park ist sofort nach Bau einsatzbereit und als auch jederzeit veränderbar. Die Geräuschentwicklung durch Radnabe/ Kette und das Auftreffen der Luftbereifung auf Lehmhügel ist z.B. leiser als das Aufschlagen eines Basketballs. Wegen Verkehrssicherungspflicht und Haftungsfragen kann ein Bikepark mit herkömmlichen Spielplätzen verglichen werden. Selbst von Anlagen aus Asphalt oder Beton mit Hindernissen von mehreren Metern Höhe, welche man mittlerweile häufig im öffentlichen Raum vorfindet (Homburg, Kaiserslautern, etc.), geht eine geringe Unfallgefahr aus.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 568 (158 in Schönenberg-Kübelberg)

  • Petition in Zeichnung - Gemeinde will provisorischen Bikepark offiziell machen

    at 22 Jul 2020 16:49

    Die Gemeinde Schönenberg-Kübelberg hat vielleicht bald einen Bikepark !!!

    Der Gemeinderat hat vergangene Woche (KW 29) beschlossen das Thema „Bikepark Schönenberg-Kübelberg“ weiter zu verfolgen.
    Die Gemeinde prüft nun, ob die Freizeitanlage für einen offiziellen Betrieb realisiert werden kann. Derzeit ist auf dem Grundstück des Wasserzweckverband, ein kleiner Parcours mit der Erlaubnis des Eigentümers angelegt.
    Die CDU stellte den Antrag, den genannten Platz zu legalisieren und für alle Interessierten zu öffnen.

    Wie die Fraktionsvorsitzende Bernadette Bauer ausführte, haben jüngere Menschen am Ort kaum Möglichkeiten, sich auszutoben und auszuprobieren. Diese Meinung teilten etliche Ratsmitglieder, nicht ohne die Fragen der Sicherheit und Haftung, der Versicherung und Kontrolle aufzuwerfen. Beigeordneter Matthias Mohrbacher (SPD) schlug vor, dass die Bike-Fans einen Verein gründen, der Regeln erstellt und darauf achtet, dass diese eingehalten werden.

    Fazit:
    Die Gemeinde möchte uns grundsätzlich in unserem Vorhaben unterstützen.
    Allerdings muss die Verwaltung erst prüfen, inwiefern der Wasserzweckverband, das Grundstück an die Gemeinde verpachtet. Zudem wird geprüft, ob es Zuschüsse aus dem Leader-Programm der EU gibt. Zwecks Fragen der Sicherheit sowie anderer rechtlicher Aspekte, soll ein Gremium sich die Bike-Parks in Ottweiler sowie Trippstadt anschauen und bei den Verantwortlichen über deren Struktur und Zuständigkeit informieren.

    Selbstverständlich halten wir euch weiter auf dem laufenden.

    An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen vielmals, die an der Realisierung des Projekts „Bikepark Schönenberg-Kübelberg“ mitwirken!

  • Gemeinde will provisorischen Bikepark offiziell machen

    at 22 Jul 2020 16:48

    Die Gemeinde Schönenberg-Kübelberg hat vielleicht bald einen eigenen Bikepark !!!

    Der Gemeinderat hat vergangene Woche (KW 29) beschlossen das Thema „Bikepark Schönenberg-Kübelberg“ weiter zu verfolgen.
    Die Gemeinde prüft nun, ob die Freizeitanlage für einen offiziellen Betrieb realisiert werden kann. Derzeit ist auf dem Grundstück des Wasserzweckverband, ein kleiner Parcours mit der Erlaubnis des Eigentümers angelegt.
    Die CDU stellte den Antrag, den genannten Platz zu legalisieren und für alle Interessierten zu öffnen.

    Wie die Fraktionsvorsitzende Bernadette Bauer ausführte, haben jüngere Menschen am Ort kaum Möglichkeiten, sich auszutoben und auszuprobieren. Diese Meinung teilten etliche Ratsmitglieder, nicht ohne die Fragen der Sicherheit und Haftung, der Versicherung und Kontrolle aufzuwerfen. Beigeordneter Matthias Mohrbacher (SPD) schlug vor, dass die Bike-Fans einen Verein gründen, der Regeln erstellt und darauf achtet, dass diese eingehalten werden.

    Fazit:
    Die Gemeinde möchte uns grundsätzlich in unserem Vorhaben unterstützen.
    Allerdings muss die Verwaltung erst prüfen, inwiefern der Wasserzweckverband, das Grundstück an die Gemeinde verpachtet. Zudem wird geprüft, ob es Zuschüsse aus dem Leader-Programm der EU gibt. Zwecks Fragen der Sicherheit sowie anderer rechtlicher Aspekte, soll ein Gremium sich die Bike-Parks in Ottweiler sowie Trippstadt anschauen und bei den Verantwortlichen über deren Struktur und Zuständigkeit informieren.

    Selbstverständlich halten wir euch weiter auf dem laufenden.

    An dieser Stelle bedanken wir uns vielmals bei allen Unterstützern, die an der Realisierung des Projekts „Bikepark Schönenberg-Kübelberg“ mitwirken!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international