openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Erinnerungskultur leben!

    13-09-17 11:46 Uhr

    Das Holocaust-Mahnmal in Berlin soll Björn Höcke zufolge ein Mahnmal der Schande sein. Er fordert eine 180 Grad Wende in der Erinnerungskultur. Wir sagen, das Aufrechterhalten der Erinnerung an die Gräueltaten des Nationalsozialismus ist Aufgabe jeder Politik.

    Wir brauchen keine Geschichtsrevisionist_innen -> www.openpetition.de/!afdausladen

    #gemeinsamstark #noafd #niewiederfaschismus

    www.thueringen24.de/welt/article209312329/Hoecke-haelt-Hetz-Rede-in-Dresden-und-will-Geschichte-umschreiben.html

  • Erinnerungskultur leben!

    13-09-17 11:42 Uhr

    Das Holocaust-Mahnmal in Berlin soll Björn Höcke zufolge ein Mahnmal der Schande sein. Er fordert eine 180 Grad Wende in der Erinnerungskultur. Wir sagen, das Aufrechterhalten der Erinnerung an die Gräueltaten des Nationalsozialismus ist Aufgabe jeder Politik.

    Wir brauchen keine Geschichtsrevisionist_innen -> www.openpetition.de/!afdausladen

    #gemeinsamstark #noafd #niewiederfaschismus

    www.thueringen24.de/welt/article209312329/Hoecke-haelt-Hetz-Rede-in-Dresden-und-will-Geschichte-umschreiben.html

  • Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    11-09-17 17:39 Uhr

    Bundesjustizminister Heiko Maas sieht in dem Parteiprogramm der AfD "einen Frontalangriff auf viele grundlegende Werte" der Verfassung. Deshalb hat die AfD auf einem Podium vor jungen Menschen nichts verloren!

    Deshalb: www.openpetition.de/!afdausladen

    Quelle:https://www.derwesten.de/politik/maas-haelt-afd-programm-in-teilen-fuer-verfassungswidrig-id211887879.html

  • Unsere Alternative heißt Solidarität!

    09-09-17 12:20 Uhr

    Vertreter_innen einer Partei die es als legitime erachten, dass Menschen auf Flüchtlinge schießen, haben auf einem Podium nichts verloren.
    Deswegen: AfD ausladen!

    --> Petition unterschreiben:
    www.openpetition.de/petition/online/jugendliche-vor-rechten-schuetzen-afd-ausladen

    Günter Lenhardt, der Kandidat der AfD im Wahlkreis Kirchheim, hat eine ganz eigene Interpretation zum Thema mögliche bewaffnete Grenzkontrollen an den EU-Außengrenzen: „Dem Flüchtling ist es doch egal, an welcher Grenze, an der griechischen oder an der deutschen, er stirbt“, sagt er. […] „Wozu ist eine Waffe da, wenn nicht zum Schießen?“

    Wir stellen uns klar gegen diese menschenverachtenden und widerlichen Äußerungen. Alle Menschen auf dieser Erde sollen frei sein von politischer Entrechtung, menschenunwürdiger Behandlung, Armut, Ausbeutung, Unterdrückung und politischer Fremdbestimmung. Sie müssen geschützt werden vor Verfolgung, Folter und Krieg.

    Unsere Alternative heißt: Solidarität! Und diese ist immer international.

    #noafd #refugeeswelcome #vielfaltstattausgrenzung

    Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.guenter-lenhardt-tritt-fuer-die-alternative-fuer-deutschland-afd-im-wahlkreis-kirchheim-an-dem-fluechtling-ist-egal-an-welcher-grenze-er-stirbt.a7435b3e-e009-4231-8c2e-dfa39ed5750b.html

  • Vielfalt statt Ausgrenzung!

    07-09-17 21:52 Uhr

    Pfui AfD! Vertreter_innen einer Partei die offen ihre menschenverachtenden und hetzerischen Kommentare in der Welt verbreiten, haben nichts auf einem Podium vor jungen Menschen zu suchen!

    Deswegen: Jugendliche vor Rechten schützen: AfD ausladen!

    Der Lichtenberger AfD-Direktkandidat Kay Nerstheimer, der seit September 2016 im Abgeordnetenhaus in Berlin sitzt hat auf Facebook gegen homosexuelle Menschen gehetzt. In einem Kommentar, den er auf der Seite seiner Parteikollegin Beatrix von Storch hinterließ, spricht er von einer „degenerierten Spezies“. Es hätte „schon einen Sinn, dass sich Homosexuelle nicht vermehren können“ – alles andere sei unnormal.“

    Wir stehen für eine offene, tolerante und solidarische Gesellschaft in der weder Homophobie noch Menschenhass eine Chance haben!

    #noafd #gemeinsamstark

    (Quelle: www.tagesspiegel.de/…/homo-hass-in-der…/14575694.html)

  • 100 Unterstützer_innen!

    05-09-17 09:15 Uhr

    Juhu, wir haben nun über 100 Unterstützer_innen, wenn wir so weiter machen erreichen wir unser Ziel! Vielen, vielen Dank an alle die unterschrieben haben. Helft uns noch weitere Unterstützer_innen zu gewinnen und teilt unsere Petition, erzählt Freund_innen davon oder sammelt Unterschriften :) Gemeinsam laden wir die AfD aus!

  • Verarscht euch lieber selber!

    05-09-17 09:13 Uhr

    Die AfD sieht sich mit einer Attacke auf Facebook direkt konfrontiert: "31 interne Gruppen wurden von der Satirepartei 'PARTEI' (Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative) gekapert. Der Satiriker Shahak Shapira verkündete in einem Video die feindliche Übernahme. Shapira behauptet in dem Video, die AfD-nahen Facebook-Gruppen seien bislang vor allem von Bots gefüttert worden: 'Sie werden von Robotern verarscht, wie in der Matrix', richtet sich der Satiriker an AfD-Anhänger aus den betroffenen Gruppen. Shapira weiter: Die gute Nachricht sei, "dass Sie von nun an von echten Menschen verarscht werden'."

    Danke "PARTEI"! Unsere Zeit ist zu kostbar um uns von ihnen verarschen zu lassen. Auch deshalb AfD ausladen!

    faktenfinder.tagesschau.de/inland/die-partei-afd-facebook-101.html

  • Keine Toleranz der Intoleranz!

    05-09-17 09:11 Uhr

    „Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte“, schreibt Dubravko Mandic, Jurist und politischer Aktivist in der AfD.

    Die AfD entlarvt sich mal wieder selbst. Wer sich offen und selbstbewusst mit der Partei NPD vergleicht, darf kein Podium vor jungen Menschen bekommen!

    „Offener Rassismus - die unaufhaltsame Radikalisierung der AfD“, Monitorbeitrag vom 14.01.2016, Abrufbar unter:
    www1.wdr.de/…/m…/sendungen/offener-rassismus-100.html

  • Quellen für Petition: Jugendliche vor Rechten schützen: AfD ausladen!

    31-08-17 17:19 Uhr

    (1) www.bjr.de/ueber-uns/ziele/satzung.html, abgerufen am 30.08.2017

    (2) Stefan Mack und Walter Serif: „Sie können es nicht lassen!“, in: Mannheimer Morgen v. 30.01.2016, www.morgenweb.de/nachrichten/politik/sie-konnen-es-nicht-lassen-1.2620328, abgerufen am 27.2.2016

    (3) Häusler, Alexander; Roeser Reiner: Die AfD: Auf dem Weg in einen völkisch-autoritären Populismus, Diskurs, Juni 2017, S.7

    (4) Wildt, Michael: Volk, Volksgemeinschaft, AfD, Hamburg 2017. S. 117 f.

    (5) Häusler, Alexander; Roeser Reiner: Die AfD: Auf dem Weg in einen völkisch-autoritären Populismus, Diskurs, Juni 2017, S. 15

    (6) Bensmann, Marcus u.a.: Schwarzbuch AfD – Fakten, Figuren, Hintergründe, correctiv.org, Essen 2017. S. 44-45.

    (7) Hauptausschuss des DBJR am 08. September 2016 einstimmig beschlossen.

    (8) Hauptausschuss des DBJR am 08. September 2016 einstimmig beschlossen.

    (9) Herkenhoff, Anna Lena: Neurechte Netzwerke und die Initiative „Ein Prozent für unser Land“, in: Alexander Häusler und Fabian Virchow (Hg.) Neue soziale Bewegung von rechts? Zukunftsängste, Abstieg der Mitte, Ressentiments, Hamburg 2016, S. 73-83

    (10)  Häusler, Alexander; Roeser Reiner: Die AfD: Auf dem Weg in einen völkisch-autoritären Populismus, Diskurs, Juni 2017, S. 6 und Poggenburg, André: Die AfD ist einfach nicht mehr aufzuhalten! AfD-Landtags-TV v. 27.01.2016, www.youtube.com/watch?v=YYwTWkiZYgs&feature=youtu.be, abgerufen am 28.01.2016

    (11)  Häusler, Alexander; Roeser Reiner: Die AfD: Auf dem Weg in einen völkisch-autoritären Populismus, Diskurs, Juni 2017, S. 13-14

    (12)  AfD-Bundesparteitag 2017: Jörg Meuthen am 22.04.2017, www.youtube.com/watch?v=2WoXwBVQBMU, abgerufen am 23.04.2017