Änderungen an der Petition

24.11.2015 23:23 Uhr

Ergänzt und Rechtschreibung überarbeitet.
Neuer Petitionstext: Wir wünschen uns, dass die Eissporthalle nicht abgerissen wird, sondern eine Nachnutzung erfolgt. Dazu haben wir ein Konzept abgegeben, diese als Kletterhalle, Beachvolleyballhalle und Sport- und Freizeitzentrum mit verschiedensten Möglichkeiten zur aktiven Erholung, Erholung umzunutzung weiterhin für die hallische Bevölkerung zur Erholung und Freizeitgestaltung zur Verfügung zu nutzen.
stehen.
Neue Begründung: Die Eishalle ist laut Besichtigung und Gutachten technisch und vor allem statisch einwandfrei. Kleinere Schäden durch Hochwasser und Vandalismus sind einfach zu beheben und können kein Grund sein, ein das Stadtbild prägendes Gebäude mit Millionen Steuergeldern einfach abzureißen, wenn eine wirtschaftlich rentable Nutzung möglich ist.
Der von der Stadt deklarierte wirtschaftliche Totalschaden mag für den Eissport gelten, für die Nutzung als Kletterhalle oder Beachvolleyballhalle trifft das nicht zu.
Die Hallenser gewinnen einen weiteren Anlaufpunktpunkt für ihre Freizeitaktivitäten zurück und es wird eine fehlende Kletterhalle und Beachvolleyballhalle ergänzt.
Mit den 800 Sitzplätzen würde eine anmalige Situation in Halle entstehen, die es nirgendwo anders so in Deutschland gibt.
Mit vielen weiteren Ideen durch die Hallenser ergänzt, würde ein Freizeit und Erholungszentrum entstehen, was Kindern und Eltern diese Stadt lebenswerter macht und eine große Lücke endlich füllt.
füllt, denn wir haben keine Kletterhalle in halle mit über 2500 bergsportlich organisierten Bürgern.