• Änderungen an der Petition

    at 02 Oct 2019 10:15

    Verbesserung


    Neue Begründung: Das Festival soll auf den Flächen des Demeterhofes stattfinden. Wider der DEMETER Philosophie findet hier ein ökologisches Desaster statt. 5000 Besucher reisen mit Motorrädern oder Autos an, um Massen an Alkohol zu konsumieren und mit dem Lärm das Drumherum zu gefährden. Massen an Müll, Zigarettenkippen und Glasscherben verbleiben auf den ökologisch bewirtschafteten Flächen.
    Gegenüber befindet sich ein Betrieb mit Pensionspferdehaltung. Hier sind ca. 60 Pferde untergebracht
    Pferde sind Fluchttiere und Verhalten sich, bei solch massiven Veränderungen, panisch.
    Es sind gesundheitliche Probleme bei den zu erwarten. Die Besitzer sind sehr in Sorge, ihre Pferde, durch diese Menschenmassen, nicht mehr adäquat versorgen zu können. Wenn Pferde in Panik geraten, kennen sie keine Grenzen mehr und laufen, bis sie nicht mehr können. Es besteht ein hohes Unfallrisiko für Mensch und Tier. Der Demeterhof selbst hält Hühner, Rinde, Ziegen und ein Pferd. Über die scheinen sie sich keine Gedanken zu machen. Auch diese Tiere sind dem massiven Stress ausgesetzt.
    Weitere Höfe im Dorf werden einen wirtschaftlichen Schaden davontragen.
    Keiner wird in den 10 Tagen frische Forellen in einem der beiden Hofläden kaufen.
    Da wären dann noch die gemütlichen Feste zu erwähnen. Einer der Höfe bietet nostalgische Räumlichkeiten mit qualitativ hochwertiger Bewirtung an. Wahrscheinlich werden auch dort 10 Tage lang keine Buchungen stattfinden.
    Wörme ist ein kleines Dorf, am Rande des Natur- und Landschaftsschutzgebietes. Wildtiere und die Natur müssen hier ihren Raum behalten. In einer Zeit der Heideblüte und der hohen Brandgefahr ein NO GO !

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 42 (35 in Landkreis Harburg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now